Erster Spielerpass mit 50!
Dienstag 11.04.17 13:30 Uhr|Autor: Redaktion353
Das Bild zeigt (v. l.) SSV Meiswinkel/Oberholzklaus Cheftrainer Kim Schelges, David Christian Daub, Michael Daub und Jan Michel Daub. Foto: Verein

Erster Spielerpass mit 50!

Vater Michael komplettiert „Daub-Trio“ beim SSV Meiswinkel/Oberholzklau

Der Spiel- und Sport Verein Meiswinkel/Oberholzklau von 1948 ist kein normaler Verein. Das sieht man schon, wenn man durch den schönen kleinen Ort Meiswinkel bis auf die Södde fährt. Dort findet man einen alten Hartplatz/Ascheplatz vor, einen der wenigen verbliebenen im Siegerland – die Heimstätte des D-Kreisligisten seit Vereinsgründung 1948.

Der kleine familiäre Verein verbindet Generationen und überzeugt mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit. Auf diese Weise wird ein Spieltag oft zusammen ausgedehnt. Seit 2015 spielt Jan Michel Daub beim SSV, ausgebildet von 2008 bis 2015 bei der SpVg 09 Niederndorf. Durch sein Engagement gründete er bereits 2010 eine Jugend-Hobbymannschaft, aus der zahlreiche Talente für den D-Kreisligisten entsprungen sind, die mittlerweile fester Bestandteil der 1. Herren-Mannschaft sind.

Sein Bruder David tat es ihm gleich und wechselte ebenfalls von Niederndorf zum SSV. Großes Fußballfieber herrscht schon seit vielen Jahren bei der Familie Daub. Auch die Schwester Neele Marie ist fußballerisch sehr begabt und spielt aktuell in der B-Juniorinnen-Regionalliga bei Fortuna Freudenberg. Auch sie spielte jahrelang mit ihren beiden Brüdern in der Jugend-Hobbymannschaft beim SSV, bis sie es dann nach Freudenberg zog. Schließlich wurde das Familienoberhaupt Michael von den Kindern angesteckt.

Dem selbständigen Landschaftsgärtner wurde es in seiner Jugend streng von seinem Vater (ehemaliger Kassierer beim SSV) untersagt, aktiv im Verein Fußball zu spielen. Viele Jahre später packte ihn durch seine Kinder noch mal das große Fußballfieber und er beschloss, sich seinen Söhnen anzuschließen, um einmal mit ihnen zusammen mit dem SSV um Punkte zu kämpfen. Eine kleine Sensation im Siegerländer Amateurfußball, denn so ist er mit stolzen 50 Jahren einer der ältesten Akteure, die ihren ersten Spielerpass beantragt haben. Die Saison 2016/2017 ist seine erste Saison als aktiver Fußballer.

In der aktuellen Saison hapert es noch ein wenig und es gab einige unglückliche und knappe Niederlagen für die Meiswinkler, die momentan den 13. Platz und vorletzten in der D-Kreisliga 2 Siegerland-Wittgenstein belegen. Die Saison 2015/2016 hatten die Södde-Kicker noch auf Rang 3 beendet.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich