Sebastian Nachreiner verlängert beim SSV Jahn
Mittwoch 03.06.15 13:09 Uhr|Autor: PM SSV Jahn652
Sebastian Nachreiner bleibt dem Regionalligisten SSV Jahn Regensburg erhalten. Foto: SSV Jahn

Sebastian Nachreiner verlängert beim SSV Jahn

Trotz des Abstiegs in die Regionalliga bekennt sich der Innenverteidiger zu den Regensburgern
In zwei Wochen beginnt für den SSV Jahn die Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga. Mit Sebastian Nachreiner wird auch ein wichtiger Leistungsträger dabei sein. Der Innenverteidiger verlängerte jetzt seinen Vertrag und unterschrieb beim SSV Jahn einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Das neue Arbeitspapier beinhaltet eine beidseitige Option, die Laufzeit um ein weiteres Jahr zu verlängern.


„Wir haben Sebastian Nachreiner während seiner über neunmonatigen Verletzungszeit schmerzlich vermisst. Ich freue mich, dass er gesundheitlich jetzt wieder voll auf der Höhe ist und uns auch zukünftig erhalten bleibt“ , so Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball.

Der 26-jährige Nachreiner kam 2010 vom FC Dingolfing zum SSV Jahn. Dort absolvierte er bis heute bereits 130 Spiele für den Verein, 30 davon in der 2. Bundesliga. In der vergangenen Saison 2014/15 zog er sich am 3. Spieltag in der Partie gegen Unterhaching einen komplizierten Innenbandriss im Sprunggelenk zu und fehlte der Mannschaft fast die komplette Spielzeit.

Erst am 35. Spieltag gegen den Halleschen FC konnte der Innenverteidiger wieder auf dem Platz stehen und zeigte in den letzten Spielen der Saison, wie wichtig er für die Mannschaft ist. In der kommenden Saison will Sebastian Nachreiner nun nach überstandener Verletzung mit dem SSV Jahn richtig angreifen: „Das Gesamtpaket hier beim SSV Jahn passt einfach. Ich fühle mich total wohl und will dem Verein helfen, im neuen Stadion wieder anzugreifen. Das Potenzial dazu hat der Club und wir werden alles versuchen, den Zuschauern in der neuen Arena guten Fußball zu bieten.“


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion Regensburg - vor
Bayernliga Nord
Pokal: Erstrundenspiele ausgelost

Die Oberpfälzer Kreispokalsieger bekommen es mit Bayernligisten zu tun.

Dreimal Kreisliga gegen Bayernliga, heißt es in der ersten Hauptrunde im Bayerischen Totopokal. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend. Den wohl schwersten Gegner bekam von den ...

Florian Würthele und Thomas Mühlbauer - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Der TB Roding um seinen jungen Stürmer Dustin Weikl (Mitte) setzte sich hauchdünn gegen die SG Chambtal durch.
Roding bejubelt den Last-Minute-Sieg

Daniel Ettl schießt seinen TB in der 95. Minute zum Derby-Erfolg +++ Bach lässt Kosova in Überzahl keine Chance +++ Ränkam verbucht ein torloses Remis

Unglaublich spannend war es, das Chamer Landkreis-Derby zwischen der SG Chambtal und Roding. Die ...

PM - vor
Bayernliga Nord
Überraschung: Sepp Schuderer tritt aus seinem Trainerruhestand zurück und coacht bis zum Saisonende den Vilzinger Bayernligisten.
Sepp Schuderer übernimmt in Vilzing

Neues Trainerteam für die Restsaison steht +++ Sepp Schuderer übernimmt den Cheftrainerposten bei den Schwarzgelben bis Saisonende

Nach dem Rücktritt von Christian Stadler vor mehr als zwei Wochen steht nun die Trainerlösung, mit der die Bayernligak ...

Thomas Seidl - vor
News
Auch Grafenaus Top-Stürmer Ondrej Sima ist davon betroffen, dass die Tschechische Republik zum Risiko-Gebiet ausgewiesen wurde.
Große Probleme für tschechische "Hobby-Fußballer"

Fast die komplette tschechische Republik wurde zum Risiko-Gebiet erklärt, das hat auch Auswirkungen auf die Gastspieler in den bayerischen Amateur-Vereinen

Das Robert Koch-Institut hat gestern Abend die Liste der Risiko-Gebiete erweitert. Fast die ko ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Im Oberpfalz-Duell hat Gebenbach den Bayernliga-Spitzenreiter Vilzing zu Fall gebracht.
Quali-Gruppe Nord: Viel Regen, viele Tore und einige Überraschungen

Pokal-Qualifikation - Gruppe Nord: Eltersdorf und Vilzing scheiden aus +++ Abtswind in Torlaune

Das macht Spaß! Fünf Spiele standen am Samstagnachmittag im Rahmen der Verbandspokal-Qualifikation in der Gruppe Nord an - und fünf Mal war alles andere ...

Florian Würthele - vor
Quali-Runde Verbandspokal
Gesenkter Kopf im Regen: So hatte sich Donaustaufs Cheftrainer Franz Koller das Pokalspiel im Norden Münchens nicht ausgemalt.
Donaustauf verliert in Elfmeterkrimi

Erst treffen alle Schützen, dann drei hintereinander nicht. Am Ende jubelt der FC Ismaning.

Der SV Donaustauf hat den Sprung in die erste Hauptrunde des Verbandspokals verpasst. 8:9 n. E. musste sich der Regensburger Bayernligist am Samstagnachmittag ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Das Spielfeld des TSV Bad Abbach wurde verkleinert
Ungewöhnliche Aktion: Bad Abbach verkleinert Spielfeld

Der Landesligist hat seinen Platz kleiner gemacht und diese Maßnahme macht sich auf Anhieb bezahlt

Die Bad Abbacher Stamm-Zuschauer staunten am Samstag nicht schlecht, als sie zum Landesliga-Heimspiel des TSV gegen den 1. FC Bad Kötzting kamen. In de ...

Tabelle
1. Würz.Kickers 3452 80
2. FC Bayern II 3432 72
3. TSV 1860 II 3426 63
4. Buchbach 346 54
5. Ingolstadt II 348 50
6. SpV Bayreuth (Auf) 341 50
7. FC Memmingen 34-6 47
8. Nürnberg II 340 46
9. Illertissen 341 45
10. FC Augsburg II 34-6 45
11. SV Wacker (Ab) 34-7 42
12. Schalding 34-9 40
13. Schweinfurt 34-9 39
14. Gr. Fürth II 34-3 38
15. Heimstetten 34-18 34
16. VfR Garching (Auf) 34-22 33
17. Seligenport. 34-27 28
18. FCE Bamberg 34-19 26
Achtung: Tordifferenz entscheidet bei Punktgleichheit.

Der FC Würzburger Kickers zieht als bestplatzierte Amateurmannschaft in den DFB-Pokal 2015/16 ein.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich