In Vohenstrauß baut man auf Vereinstreue
Mittwoch 18.11.20 14:00 Uhr|Autor: Werner Schaupert549
Bei der jungen Truppe der SpVgg Vohenstrauß II (weißes Trikot) hat man keine Bedenken, dass der ein oder andere Spieler trotz langer, pandemiebedingter Fußballpausen ans Aufhören denkt. Foto: Dagmar Nachtigall

In Vohenstrauß baut man auf Vereinstreue

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.
Mit dem Trainer der Kreisligareserve der SpVgg Vohenstrauß, Bernd Reil, schauen wir in der nächsten Runde unserer Interviewserie auf ein mehr als kurioses Fußballjahr 2020 zurück. Er berichtet dabei unter anderem, dass es keine coronabedingten Absagen zu den Trainingseinheiten gab und dass seine Jungs wissen, was sie am Verein haben und deshalb gerade in diesen turbulenten Zeiten der SpVgg treu bleiben.


Bernd, das Fußball-Jahr 2020 - ein Jahr, das man ohne Zweifel in die Kategorie „schnell vergessen“ einordnen kann. Wie sieht Dein ganz persönliches Resümee aus?

Bernd Reil: Ja, durch die Pandemie war es sicher ein Jahr, dass man abhaken kann. Was den Fußball betrifft, fällt man Resümee zweigeteilt aus. Einmal haben uns die ganzen Umstände natürlich immer wieder vor neue, oft auch unangenehme Herausforderungen gestellt. Andererseits bin ich mit den gezeigten Leistungen meines jungen Teams meistens zufrieden gewesen.


Auch wenn nur wenige Spieltage absolviert wurden, bist Du zufrieden mit der sportlichen Ausbeute heuer?

Mit der Ausbeute bin ich soweit zufrieden, ja, obwohl wir mehr Punkte hätten sammeln können. Aber das Jammern ist nicht mein Ding.


Wie war die Reaktion Deiner Mannschaft auf die hohen Fallzahlen in unserer Region? Gab es Spieler, die keinesfalls trainieren oder spielen wollten, oder andere, die unter Einhaltung der Hygienebestimmungen dennoch „ganz normal“ weiter machen wollten?

Es gab wegen Corona keine Abmeldungen. Unter Einhaltung der Auflagen waren immer alle da.


Gibt es schon Planungen, wie es nach einer hoffentlich erfolgenden Freigabe des Trainingsbetriebes ab Dezember weiter gehen wird bei Euch?

Momentan haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Jetzt geht es erst einmal in die Winterpause. Alles andere ist ja sowieso davon abhängig, wie sich die Coronalage entwickelt.


Wie haltet ihr euch während der Winterpause fit?

Wie schon beim Lockdown im Frühjahr werden wir wieder ein paar Onlinemeetings oder Ähnliches einbauen.

Wie haltet ihr überhaupt Kontakt in Zeiten von Corona?

Kontakt halten wir, das ist in solchen Zeiten ja auch wichtig. Im digitalen Zeitalter gibt's ja genügend Möglichkeiten.


Wie bewertest Du die Entscheidung des BFV, als einziger Landesverband in Deutschland die Saison nicht abzubrechen?

Ich war schon im Vorfeld der Entscheidung ein Verfechter der Saisonfortsetzung. Deshalb finde ich es persönlich genau richtig, nicht abzubrechen.


Eine Möglichkeit, dem pandemie- oder wetterbedingten Terminstress mit womöglich vielen Nachholspielen zu entgehen, wäre der Wegfall des Ligapokals. Wie stehst Du dazu, oder habt Ihr Euch schon abgemeldet?

Der Ligapokal muss aus meiner Sicht nicht sein, der Schwerpunkt sollte auf der Abwicklung der Punktspiele liegen. Sollte er dennoch stattfinden, sind wir am Start.


Habt ihr Sorgen, dass einige Spieler im neuen Jahr überhaupt keine Lust mehr auf Fußball haben? Oder haben sich gar schon welche verabschiedet?

Nein, das glaube ich nicht. Denn ich hoffe, unsere Jungs wissen, was sie am Verein haben und bleiben diesem gerade in dieser schwierigen Zeit treu.


Hat Corona negative Auswirkungen im finanziellen Bereich bei Deinem Verein erzeugt? Wenn ja, könnt ihr die Ausfälle überhaupt kompensieren?

Finanzielle Einbußen hat wohl ein jeder Verein erleiden müssen, das trifft jeden auf seine Weise. Wie alle anderen, müssen auch wir diese kompensieren.


Wie gehst Du ganz persönlich mit der Pandemie um?

In erster Linie halte ich mich natürlich an die Regeln. Dabei lasse ich mich aber nicht verrückt machen, blicke nach vorne und bemühe mich nebenbei, fit zu bleiben.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Werner Schaupert - vor
Kreisklasse Ost
Trotz einer langen Zeit, in der der Fußball ruhen musste: Beim TSV Pleystein (rotes Trikot) wird kein Spieler wegbrechen und die Lust am Lieblingshobby verlieren.
Corona nimmt in Pleystein keinem die Freude am Fußball

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

Teil 2 unserer Fragerunde, in der wir wissen wollen, wie die Teams un ...

Redaktion Regensburg - vor
Kreisklasse 2
Selahattin Aslan ist guter Dinge.
Die Kreisliga ist das Ziel

Selahattin Aslan und sein Team sind zufrieden +++ Im Frühjahr ist alles möglich +++ Auf der Suche nach Sponsoren

Nach 22 Spieltagen steht der SV Türk Genclik Regensburg in der Kreisklasse 2 mit 40 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang. Natürlich möch ...

Werner Schaupert - vor
Kreisklasse Ost
Der Waldauer Chefanweiser Hans-Jürgen Linge (ganz rechts) ist mit der sportlichen Bilanz seiner Mannen im mehr als kuriosen Fußballjahr sehr zufrieden.
Linge-Truppe beweist während Corona Charakterstärke

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

Auf geht's in die schon zwölfte Runde unserer Interviewreihe mit Tr ...

Werner Schaupert - vor
Kreisklasse Ost
Wegen seines kleinen Kaders wird man beim SV Kohlberg (l.) auf eine Teilnahme am Ligapokal verzichten, um mögliche personelle Ausfälle erst gar nicht entstehen zu lassen.
Mit Fußball aufhören ist in Kohlberg kein Thema

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

Weiter geht's mit der Meinungsumfrage zu einer ohne Zweifel geschic ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Andreas Lengsfeld hat den ASV Cham nach insgesamt sechs Jahren als Spieler, Trainer und sportlicher Leiter verlassen.
Keine gemeinsame Wellenlänge mit Fuhrmann: Lengsfeld hört auf

Chams Ex-Trainer übt Posten als sportlicher Leiter nicht weiter aus und verlässt den Nord-Bayernligisten

Beim Bayernligisten ASV Cham gibt es eine Personalentscheidung zu vermelden: Andreas Lengsfeld wird als sportlicher Leiter nicht weitermachen un ...

Werner Schaupert - vor
Kreisliga Süd
Der Schlichter Spielertrainer Benny Scheidler (rechts, in grün) lobt im Interview den Zusammenhalt im Verein während schwieriger Coronazeiten.
In Schlicht stellen alle persönliche Bedürfnisse zurück

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

Nächste Runde unserer Interviewreihe über Erfahrungen und Erlebnisse ...

Werner Schaupert - vor
Kreisklasse Ost
Der Neustädter Trainer Manfred Lederer (r.) sorgt sich vor allem um den Jugendbereich. Er fordert die Vereine auf, während Corona Kontakt mit ihren Nachwuchskickern zu halten, um sie nicht zu verlieren.
In Neustadt keine coronabedingte Absage bei Training oder Spiel

FuPa möchte im Rahmen einer Befragung Einblicke geben, wie die Vereine das wegen Corona mehr als verrückte Fußballjahr 2020 erlebt und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.

Im dritten Teil unserer Interviewreihe über Erfahrungen der Vereine ...

Achim Hoffmann - vor
Landesliga Bayern Mitte
Mario Albert formte den SC Ettmannsdorf zu einem Spitzenteam der Landesliga.
SCE stellt Weichen für die Zukunft

Ettmannsdorf verlängert mit Coach Mario Albert und holt Christian Most als Co-Trainer. Auch Armin Rank bleibt im Amt.

Auch bei den Landesligafußballern des SC Ettmannsdorf ruht seit einiger Zeit der Spielbetrieb. Hinter den Kulissen wird allerdings f ...

Thomas Mühlbauer - vor
Kreisklasse Ost
Der TSV Pemfling (in schwarz) – hier im Spiel gegen den 1. FC Raindorf - bringt den Kreisklassen-Platz in die Ehe mit dem FC Katzbach ein Foto: Simon Tschannerl
Zwei Chamer Teams vereinen sich

Spieltechnisch trennen die Mannschaften eine Liga. Ab der kommenden Saison werden die Traditionen zur Seite gelegt. (M-Plus)

Zwei Teams aus dem Landkreis Cham, eines aus der A-Klasse Ost und eines aus der Kreisklasse Ost, schließen sich zusammen. Geog ...

Tabelle
1. DJK Neustadt/W 2042 49
2. TSV Eslarn 2049 46
3. SV Waldau 2136 42
4. DJK Irchenrieth... 2030 41
5. SpVgg Vohenstra... II 2024 38
6. TSV Pleystein 20-2 31
7. Moosbach 21-5 31
8. SV Kohlberg 20-1 24
9. SG Etzenricht II * 20-29 21
10. SG TSV Waidhaus 21-22 20
11. Kaltenbrunn 19-14 19
12. ASV Neustadt/W 19-24 19
13. W'hammer 21-38 15
14. FSV Waldthurn 18-46 10
* SG Etzenricht / Lu-Wildenau II: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich