FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 08.06.17 20:27 Uhr|Autor: Nicolai Schödel
778
Selbitz oben auf: Der Landesligist um Flügelflitzer Yannick Schuberth schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu. F: Wiedel

Selbitzer Transferkarussell dreht sich weiter

+++ SpVgg mit einigen qualitativ hochwertigen Neuzugängen +++ Gezer und Caliskan kommen aus Bayreuth und Hof +++ Weitere Transfers möglich +++
Die SpVgg Selbitz bastelt für die neue Saison 2017/2018 weiter an ihrem Kader für die Landesliga. Nun lässt der Frankenwaldverein mit einigen jungen und talentierten Neuzugängen aufhorchen, die sich im Team von Henrik Schödel weiterentwickeln und den Selbitzern in der kommenden Saison weiterhelfen wollen. 

Mit den beiden 19-Jährigen Kaan Gezer (SpVgg Bayreuth) und Eralp Caliskan (SpVgg Bayern Hof U19) schließen sich zwei weitere talentierte Jungspunde der SpVgg Selbitz an. Gezer gilt als offensivstarker Mittelfeldspieler und konnte bereits einige Erfahrung im Seniorenbereich sammeln. Der aus dem Nachwuchs der SpVgg Bayern Hof stammende Deutsch-Türke debütierte bereits als 17-Jähriger in der ersten Mannschaft und trug in siebzehn Spielen (drei Tore) tatkräftig zum Aufstieg der Hofer Bayern in die Regionalliga bei.



Im vergangenen August wechselte Gezer zum Hofer Regionalliga-Rivalen nach Bayreuth, wo er den Durchbruch allerdings nicht ganz schaffte und überwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Da stellte er seine Fähigkeiten mit zehn Toren und über zwanzig Torvorlagen in dreißig Spielen deutlich unter Beweis. In Selbitz trifft der künftige Student auf seinen alten Jugendtrainer Henrik Schödel.



Der dribbelstarke Kaan Gezer erzielte in der vergangenen Spielzeit sage und schreibe 30 (!) Scorerpunkte für die Reserve der Bayreuther. Von nun an geht er für die SpVgg Selbitz auf Torejagd. F: Kolb


Mit Eralp Caliskan schließt sich eine weitere Nachwuchshoffnung den Blau-Weißen an. Der Vollblutstürmer kommt aus der U19 der SpVgg Bayern Hof, wo er in der Junioren Landesliga mit acht Treffern in dreizehn Spielen auf sich aufmerksam machte. Seit der Winterpause gehörte Caliskan dem Hofer Regionalliga-Kader an und kam zu fünf Kurzeinsätzen.


Eralp Caliskan (Mitte am Ball) kam als Jugendspieler schon zu mehreren Kurzeinsätzen in der Regionalliga Bayern. Im Spiel gegen Schweinfurt gelang ihm sogar eine Torvorlage.  In Selbitz sollen nun einige mehr dazukommen. F: Wiedel

Nach Nico Schmidt (SpVgg Bayreuth II), Christian Horn (FC Wüstenselbitz) sowie Pascal und Patrick Meister (beide SpVgg Bayern Hof U19) sind Kaan Gezer und Eralp Caliskan die Neuzugänge fünf und sechs bei der SpVgg Selbitz. Als Abgänge stehen beim Frankenwald-Klub bisher Niklas Hübler, Mario Möschwitzer, Sebastian Schott (alle FC Eintracht Münchberg), Kevin Winter (SpVgg Bayern Hof) und Thomas Mallik (1. FC Trogen) fest. Damit sind die Selbitzer Transferaktivitäten aber noch nicht abgeschlossen. “Wir sind noch auf der Suche nach einem gestandenen Spieler für den Defensivbereich und sind hier auch bereits mit potentiellen Kandidaten in Gesprächen”, vermeldet Selbitz Sportlicher Leiter Norbert Drobny.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 6.061

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

26.07.2016 - 4.520

Strößner weg, Gezer da

Spielerwechsel zwischen der SpVgg Bayreuth und der SpVgg Bayern Hof

19.06.2017 - 2.433

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

22.06.2017 - 2.003

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

30.06.2017 - 1.754

Rainer Zietsch übernimmt den SC Feucht

Landesligist findet Nachfolger für Klaus Mösle

08.10.2015 - 1.697

Hofer Kaan Gezer in die Bayernauswahl berufen

A-Junioren-Länderpokal findet vom 9. bis 11. Oktober im hessischen Langenselbold statt

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. ASV Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen