U 19 der "Spiele" hört auf das Kommando von Dan Manaila
Samstag 01.08.20 17:51 Uhr|Autor: Norbert Herrmann 1.493
Landshuts NLZ-Leiter Willi Loebenbrück (rechts) präsentierte mit Cheftrainer Dan Manaila (Mitte) und seinem Assistenten Adrian Busu (links) die neuen Übungsleiter des U19 Nachwuchses der SpVgg Landshut Foto: Norbert Herrmann

U 19 der "Spiele" hört auf das Kommando von Dan Manaila

Der rumänische Ex-Profi trat die Nachfolge von Wolfgang Härtl an und feierte als Trainer in seiner Heimat insgesamt fünfmal den Aufstieg

Die SpVgg Landshut hat sich als Nachfolger von Wolfgang Härtl mit dem UEFA-A-Lizenzinhaber und ehemaligen rumänischen Profi Nicolae Dan Manaila einen neuen Übungsleiter für den Bayernliga-U 19 Nachwuchs geangelt, der in den höchsten Spielklassen seines Heimatlandes sowohl als Spieler als auch als Trainer bemerkenswerte Erfolge feierte.




Aktiv kickte der 54jährige in den Jahren 1988 bis 1992 zunächst bei Poli Timisoara in der 1. rumänischen Liga, wo er als größte Highlights die UEFA Cup Duelle gegen Real Madrid, Atletico Madrid und Sporting Lissabon mit bestreiten durfte. Der österreichische Zweitligist DSV Loeben, Uta Arad und FC Baia Mare (2. Liga Rumänien) waren seine weiteren Spielerstationen. Nach dem Erwerb der UEFA-Trainer B- und A-Lizenzen arbeitete er später als Chefanweiser bei bekannten rumänischen Zweit- und Drittligavereinen. Im Verlauf seiner bislang 20jährigen Trainerlaufbahn gelang ihm dabei insgesamt fünfmal ein Aufstieg, darunter mit UTA Arad, dem FC Bihor und US Mare jeweils der Sprung von der zweiten in die erste Liga. Im Nachwuchsbereich wirkte der nunmehrige „Spiele“-U 19 Chefanweiser als Trainerausbilder und Koordinator im Nachwuchsleistungszentrum Jimbolia. Bei den internationalen Trainerkongressen 2005 in Düsseldorf und 2007 in Nürnberg repräsentierte er sein Heimatland Rumänien und referierte neben bekannten deutschen Fußballlehrern wie Ottmar Hitzfeld, Matthias Sammer, Jürgen Klopp und Felix Magath. Nach seinem Umzug 2017 nach Deutschland trainierte Dan Manaila den Kreisklassisten SG Rottenburg/Oberhatzkofen. „Das alles ist Vergangenheit und ich konzentriere mich jetzt längst auf den A-Nachwuchs bei der Spielvereinigung Landshut“, hakt er seine bisherige Laufbahn ab. „Den gesamten Raum des Spielfeldes nutzen, die Initiative nie aus der Hand geben und die schnelle Balleroberung“ sind die Leitgedanken der Philosophie von Dan Manaila, dem am Landshuter Hammerbach sein 51jähriger Landsmann Adrian Busu als Assistenzcoach zur Seite steht.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Ministerpräsident Markus Söder erklärte am Donnerstagnachmittag die neuen Beschlüsse.
Inzidenzwert über 35: Zuschauer nur noch mit Maske erlaubt

Bayerische Staatsregierung verschärft im Kampf gegen das Coronavirus wieder die Maßnahmen

Mit Sorge blicken nicht nur die bayerischen Vereine auf die wieder deutlich steigenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie. Am heutigen Donnerstagnachmitta ...

PM / ts - vor
Landesliga Bayern Mitte
Odilon Faria da Cruz soll die Hintermannschaft des VfB Straubing stabilisieren
VfB reagiert: Verteidiger mit Regionalliga-Erfahrung nachverpflichtet

Der vom Verletzungspech gebeutelte Landesligist holt einen Innenverteidiger, der schon in der Regionalliga Bayern gekickt hat

Der VfB Straubing hat kurzfristig auf die anhaltende Verletzungsmisere reagiert und eine vielversprechende Nachverpflichtung ...

mwi / ts - vor
3. Liga
Lass dich herzen: Sascha Mölders umarmt Daniel Wein. Die Löwen sind dank eines 4:1-Heimsiegs an die Tabellenspitze der 3. Liga geklettert.
Löwen neuer Tabellenführer - Unterhaching springt auf Rang 2

4. Spieltag: Ingolstadt geht beim Viktoria Köln mit 0:2 baden +++ FC Bayern II kommt beim KFC Uerdingen nicht über ein 1:1 hinaus +++ Nullnummer im leeren Olympiastadion

Auch ohne die erhofften Fans im Rücken hat der TSV 1860 München am Samstagnach ...

Helmut Weigerstorfer - vor
Landesliga Bayern Mitte
Wie ist es um die Zukunft des Fußballs bestellt? Um diese Frage beantworten zu können, hat die DFL eine Taskforce ins Leben gerufen, derer auch Max Eberl angehört.
»Sprechen wir von Solidarität, würde ich sie mir von allen wünschen«

Zweiter Teil des Exportschlager-Interviews mit Max Eberl: Der Gladbach-Manager ist bekannt dafür, über den Tellerrand hinaus zu blicken - und das macht er auch im FuPa-interview.

Max Eberl weiß, wie das Geschäft läuft. Nicht umsonst hat der "Niederb ...

/ Redaktion Münchner Merkur - vor
U19 Bayernliga Süd
Mit der Performance seines Teams beim Kantersieg gegen Illertissen zufrieden: U19-Coach Sebastian Friedl.
Ex-Löwe Hirtlreiter trifft erneut- Hachings U19 fertigt Illertissen ab

„Es war ein verdienter Sieg“

Einen lockeren Heimsieg feiert die U19 der SpVgg Unterhaching in der Bayernliga. Trainer Sebastian Friedl ist mit der Leistung seines Teams zufrieden.

Tobias Wittenzellner/Mathias Willmerdinger - vor
Bayernliga Süd
Abgang: Gerry Huber (stehend) ist nicht mehr für die Kicker der SpVgg Hankofen verantwortlich.
Paukenschlag in Hankofen: Gerry Huber nicht mehr Trainer

Chefcoach des Bayernligisten und der Verein gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege +++ Heribert Ketterl und Tobias Beck übernehmen bis Jahresende

Damit war nicht zu rechnen: Gerry Huber (54) ist nach knapp dreieinhalb Jahren nicht mehr Trainer b ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Die SpVgg Bayreuth um Alex Nollenberger (li.) empfängt am Samstag den 1. FC Nürnberg II. 1.500 Zuschauer dürfen dabei sein, wenn der Inzidenzwert passt.
Bayreuth wieder Vorreiter: Am Samstag 1.500 Fans zugelassen

Im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg II dürfen so viele Zuschauer dabei sein, wenn der Inzidenzwert in der Stadt Bayreuth unter 35 bleibt

Dank des gut funktionierenden Hygienekonzepts und der Disziplin der Stadionbesucher bei den ersten beiden Hei ...

PM / red - vor
Bayernliga Nord
Der Ball wird in Bayern diesen Winter nicht unterm Hallendach rollen.
Absage: BFV streicht alle Hallenmeisterschaften in diesem Winter

Alle offiziellen Turniere auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene werden aufgrund der Pandemie nicht stattfinden +++ Herren, Damen und Jugend betroffen

Es kommt wahrlich nicht überraschend und die Fußballfans mussten damit rechnen, jetzt ist es trauri ...

Tabelle
1. Nürnberg (Ab) 1682 46
2. Haching 1640 41
3. TSV 1860 1611 26
4. Schweinfurt 169 26
5. SSV Jahn 1510 23
6. Deisenhofen 16-3 23
7. SpV Landshut 16-18 22
8. Würz.Kickers 15-4 20
9. SV Wacker 16-14 17
10. Quelle Fürth (Auf) 14-22 14
11. Ansbach 15-20 13
12. 1860 Rosenh. (Auf) 16-26 12
13. FC Memmingen 16-29 11
14. Illertissen 15-16 9
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich