Dogan Orbay verlässt Aicha
Dienstag 31.03.15 13:54 Uhr|Autor: Tobias Wittenzellner 1.845
Dogan Orbay verlässt im Sommer die SpVgg Aicha. F: Enzesberger

Dogan Orbay verlässt Aicha

35-jähriger Spielertrainer zieht sich am Saisonende zurück +++ Nachfolgesuche läuft

Die SpVgg Aicha/Donau spielt bisher eine überragende Runde in der Kreisklasse Deggendorf. Trotz der jüngsten 0:3-Pleite beim TSV Hengersberg rangiert man derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und erwartet am kommenden Samstag Spitzenreiter SV Auerbach zum Topspiel. Für die neue Spielzeit muss sich der Verein allerdings auf Trainersuche begeben. Spielertrainer Dogan Orbay (35) wird seinen Posten am Saisonende zur Verfügung stellen. Ein Nachfolger steht aktuell noch nicht fest.




Orbay hatte die SpVgg im Winter der vergangenen Saison auf dem Abstiegsrelegationsplatz übernommen und anschließend souverän zum Klassenerhalt geführt. "Dogan hat die Mannschaft von einem Abstiegskandidaten zu einem Spitzenteam in der Kreisklasse geformt. Er ist ein überragender Trainer, der unseren Kader seit seinem Amtsantritt enorm vorangebracht hat und auch in dieser Saison das Ziel Klassenerhalt frühzeitig erreicht hat. Wir waren und sind mit ihm absolut zufrieden und wünschen ihm für die neue Saison alles Gute in allen Bereichen", findet Abteilungsleiter Christian Knöckl nur lobende Worte für seinen Übungsleiter. Orbay selbst hat sich seine Entscheidung, den Verein nach eineinhalb Jahren wieder zu verlassen, nicht leicht gemacht. "Bei meinem Amtsantritt war das oberste Ziel der Nichtabstieg. Zunächst war die Aufgabe für mich auf die Rückrunde beschränkt. Da aber das Arbeiten mit der Mannschaft Spaß gemacht hat und die Rückrunde positiv verlaufen ist, haben wir uns entschieden, die Zusammenarbeit weiterzuführen. Der zeitliche Aufwand ist für mich aber sehr groß und die Fahrt nach Aicha von meinem Wohnort Metten auch kein Katzensprung. Außerdem schadet es der Mannschaft bestimmt auch nicht, mal wieder etwas Neues zu sehen und zu lernen, um stetig die Möglichkeit zu haben, sich weiterzuentwickeln", glaubt der C-Lizenz-Inhaber, der sich eine neue Herausforderung ebenso vorstellen kann wie auch eine Pause einzulegen. Die SpVgg befindet sich schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Nachfolger, kann allerdings noch keinen Vollzug melden. "Wir haben aktuell noch keinen Trainer für die neue Saison", sagt Fußballchef Knöckl.

Orbay: »Würde mich gerne mit der Meisterschaft verabschieden«.

Zunächst richtet sich die volle Konzentration bei der SpVgg jedoch ohnehin auf die aktuelle Spielzeit und da steht am kommenden Samstag der absolute Kracher gegen Primus SV Auerbach an. Winhart, Graupp, Wagner und Co. mussten zwar mit dem deutlichen 0:3 gegen Hengersberg die Tabellenführung abgeben, gehen aber trotzdem optimistisch und völlig ohne Druck in dieses brisante Duell. "Ich hoffe, dass die Rückrunde sich genauso positiv entwickelt wie die Vorrunde und wir noch viele Punkte holen können. Wenn sich am Schluss dann noch die Meisterschaft in greifbarer Nähe befindet, werden wir sie natürlich in Angriff nehmen. Ich würde es der Mannschaft und dem Verein wünschen, wenn es klappt und ich mich persönlich mit der Meisterschaft verabschieden kann. Ich wünsche dem gut geführten Verein in der Zukunft alles Gute und dem neuen Trainer viel Glück und Spaß, mit einer großartigen Mannschaft zusammenarbeiten zu können", gibt Orbay abschließend zu Protokoll.


Die SpVgg-Chronik der letzten Jahre:

SaisonLigaPlatz.BilanzTrainer
2014/15 Kreisklasse Deggendorf 2. 12 - 1 - 5 Orbay, Dogan
2013/14 Kreisklasse Deggendorf 8. 9 - 8 - 9 Wagner, Manfred - Kufner, Sven - Orbay, Dogan
2012/13 Kreisklasse Deggendorf 10. 8 - 7 - 11 Unverdorben, Jürgen
2011/12 Kreisklasse Deggendorf 11. 7 - 6 - 13 Unverdorben, Jürgen
2010/11 A-Klasse Osterhofen 2. 20 - 1 - 3 Graupp, Markus
2009/10 Kreisklasse Deggendorf 12. 8 - 4 - 14 Graupp, Markus
2008/09 A-Klasse Osterhofen 1. 15 - 4 - 3 Graupp, Markus

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. Auerbach (Ab) 2647 55
2. Niederalteic 2632 53
3. Aicha 2610 48
4. Schöllnach 2625 47
5. Schwarzach 2641 45
6. Neuhausen 2620 45
7. Handlab 2619 44
8. Niederwinkli 263 40
9. Metten 26-21 35
10. Lalling 26-7 32
11. Schwanenk. 26-13 30
12. Hengersberg 26-5 27
13. SV Edenstett 26-64 11
14. Deggendorf II 26-87 5
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich