FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 03.08.17 23:00 Uhr|Autor: Carsten Loos682
Genau wie bei diesem Kopfball-Duell zwischen Siegens Jan Luca Grölz (links) und Bergisch Gladbachs Daniel Isken gab es auch in der Partie der beiden Teams keinen Sieger. Foto: carlo

Endo-Dreierpack reicht nicht zum Sieg

Sportfreunde Siegen mit Remis gegen Bergisch Gladbach
Die Sportfr. Siegen gehen mit einem Beinahe-Erfolgserlebnis in die erste Saison nach dem Abstieg aus der Fußball-Regionalliga West. Der künftige Oberligist musste heute Abend im Geisweider Hofbachstadion in der Schlussphase des letzten Testspiels noch ein 3:3 (3:1) gegen den Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach hinnehmen.

Zunächst schien es, als würden die Gäste aus dem Rheinland den Takt angeben, sie drängten die Siegener in die Defensive. Doch nach einigen Minuten kamen die Schützlinge von Trainer Dominik Dapprich mit schnellen Vorstößen immer mehr zur Geltung. Der Japaner Masahiro Endo traf nach einem Querpass seines Landsmanns Satoshi Horie zum 1:0. Mit einem Traumschuss über Torwart Christoph Thies hinweg glich Bergisch Gladbach zwischenzeitlich aus. Dann war wieder Endo an der Reihe: beim 2:1 nach einem Freistoß, beim 3:1 mit einem Solo nach einem Steilpass.

In der zweiten Hälfte habe er acht Mal ausgewechselt, erklärte Dapprich: „Dadurch hatten wir einen Substanzverlust.“ Die Folge: Bergisch Gladbach kam zum Anschluss nach einer weiten Flanke an den zweiten Pfosten (72.). Und beim 3:3 (85.) profitierten die Gäste von einem Abstimmungsfehler zwischen der Innenverteidigung und Keeper Thies.

Dapprich war dennoch mit der Vorstellung im letzten Test vor dem Saisonauftakt am 13. August bei der Hammer SpVg zufrieden. Konditionell sei sein Team bereits in Form, in den nächsten Übungseinheiten gelte es, weiter dazuzulernen. Heute haben die Siegener frei („Wegen des guten Spiels“), ebenso am Montag.

Die zweite Insolvenz in der Vereinsgeschichte, die seit Dienstag endgültig feststeht, sei bei seinen Spielern übrigens kein Thema, erklärte Dapprich: „Wir wollen den Verein sportlich gut darstellen.“




 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.09.2017 - 1.476

Scheld schießt Kaan ins Derby-Glück

Elfmeter entscheidet Stadtderby - 1587 Zuschauer im Breitenbachtal

21.09.2017 - 1.390

Pfeiffer schickt Trainer weg

Sportlicher Leiter übernimmt – FC Hürth leidet nach der Pokalpleite unter mächtigem Kater

21.09.2017 - 331

Das Traumfinale der Nachbarklubs

Pesch qualifiziert sich für das Kreispokal-Endspiel gegen Worringen – am Sonntag geht es für den Mittelrheinligisten nach Breinig

24.09.2017 - 88

Jetzt live: der siebte Spieltag der Oberliga Westfalen

Alle Spiele im Liveticker +++ kein Tor verpassen

24.09.2017 - 14

Krämer hält Sportfreunde A-Jugend in der Erfolgsspur

1:0-Erfolg gegen Sprockhövel - Elfmeter kurz vor Schluss bringt Entscheidung