FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.04.17 15:12 Uhr|Autor: FuPa / PM457
Das dritte Jahr bei der Quelle steht bevor: Patrick Frühwald hat seinen Vertrag beim Landesligisten verlängert. F: Zink

Die Quelle geht den Weg mit Frühwald weiter

Übungsleiter wird ab Sommer in seine dritte Saison beim Landesligisten starten
Patrick Frühwald bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2017/18 Trainer der SG Quelle Fürth. Darauf verständigten sich die Vereinsführung und der A-Lizenz-Inhaber. An seiner Seite wird auch weiterhin Florian Rupprecht als Co-Trainer fungieren.

Frühwald und Rupprecht gehen somit in ihre dritte Saison bei den Dambachern. Abteilungsleiter Michael Eglau zeigt sich zufrieden: "Es ist gut, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Patrick Frühwald und Florian Rupprecht fortsetzen können. Dies entspricht dem ausdrücklichen Wunsch beider Seiten. So können wir mit der nötigen Kontinuität am eingeschlagen Weg weiter arbeiten. Wir werden auch in Zukunft auf unsere Jugendteams und die erstklassige Arbeit unseres NLZ als Unterbau für unserer ersten Mannschaft setzen."

Der Erfolg gibt der Quelle recht: Nach 28 Spieltagen liegen die Fürther in der Landesliga Nordost vielversprechend im Rennen und können sich vom aktuellen dritten Rang aus zumindest noch Hoffnungen machen, den punktgleichen Zweiten Erlangen-Bruck noch abzufangen. Selbst Spitzenreiter Kornburg ist nicht vollkommen außer Reichweite, da dieser zwar derzeit sechs Punkte Vorsprung, aber auch schon ein Spiel mehr absolviert hat.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 6.061

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

14.06.2017 - 2.851

Kopfschütteln bei den Fürther Landesligisten

Der ASV Vach, der ASV Veitsbronn und die SG Quelle Fürth müssen in den Nordwesten +++ Einspruch gegen Landesliga-Einteilung?

19.06.2017 - 2.433

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

22.06.2017 - 2.003

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

30.06.2017 - 1.753

Rainer Zietsch übernimmt den SC Feucht

Landesligist findet Nachfolger für Klaus Mösle

23.06.2017 - 1.622

»Fußballwunder«: Die Erfolgsgeschichte des TSV Sonnefeld

FuPa nimmt die Landesliga-Aufsteiger genau unter die Lupe +++ Heute: TSV Sonnefeld (Oberfranken)

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. ASV Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen