Ripper und Klingler ausgezeichnet
Donnerstag 07.02.19 14:49 Uhr|Autor: Redaktion217
Kreisfußballwart Wilhelm Paulus, Ehrenamtssieger Mark Ripper und der stellvertretende Kreisfußballwart Hartmut Schwöbel (Von links nach rechts). Foto: KFA Odenwald

Ripper und Klingler ausgezeichnet

Aktion Ehrenamt: Odenwälder erhalten Preise des DFB / Bildungsreise nach Barcelona

Mark Ripper vom TSV Günterfürst ist Ehrenamtssieger 2018 des Odenwälder Fußballkreises. Der Ehrenamtspreis wurde 2018 zum 22. Mal ausgeschrieben und ist somit fester Bestandteil der "DFB-Aktion Ehrenamt". Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, die sich selber oder oder ihre Vereine in besonderem Maße durch persönliche Leistungen hervorgehoben haben.




Ripper verantwortet die Fußballabteilung des TSV Günterfürst bei der ersten und zweiten Herrenmannschaft. Seit 2009 ist er zudem Fußball-Abteilungsleiter im Verein und leitet parallel die Jugend-, Frauen- und AH-Sparte. Auch für die Außendarstellung des Vereins als Pressewart ist er verantwortlich. Zusätzlich ist er für zahlreiche Vereinstätigkeiten bei vereinsinternen Veranstaltungen verantwortlich. Weiterhin übernimmt Ripper Helferdienste in der Cafeteria beim jährlichen Flohmarkt in Erbach und bewirtet Gäste im Sportlerheim. Auch Reparaturarbeiten sind für ihn kein Problem. Durch seine Anwesenheit trage Ripper zur guten Kameradschaft beim TSV Günterfürst bei, heißt es in einer Meldung des Kreisfußballausschusses.

Ann-Christin Klingler ist "Fußballheldin 2018"

"Fußballheldin 2018" im Odenwaldkreis wurde Ann-Christin Klingler von der SG Mossautal. Sie kam durch ein Lehramtsstudium zum Verein und sollte in einem Sportverein eigentlich erste Erfahrungen im Bereich Jugendarbeit, Organisationsstruktur und Verwaltungsarbeit sammeln. In kürzester Zeit habe sie Initiative bei allen Aktivitäten im Jugendbereich der SG Mossautal gezeigt, sowie Verantwortung übernommen, so der Kreisfußballausschuss. Durch ihren pädagogischen Hintergrund hätten die Kinder der G- und F-Junioren eine bestmögliche, individuelle Betreuung erhalten. Ihr Praktikum hat Klingler beendet und ist dem Verein trotzdem weiter als Jugendtrainerin erhalten geblieben. Zudem ist sie aktive Fußballerin der SG Günterfürst/Hetzbach in der Kreisoberliga.

Der DFB-Förderpreis "Fußballhelden" richtet sich speziell an junge Ehrenamtliche im Alter von 18 bis 30 Jahren, die sich in besonderem Maß durch persönliche Leistungen im Ehrenamt hervorgehoben haben. Die Fußballhelden werden im Mai 2019 vom DFB zu einer fünftägigen Bildungsreise in die Nähe von Barcelona eingeladen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. Reichelsheim (Ab) 30104 75
2. Nied.-Kains. * 3096 73
3. Günterfürst 3047 65
4. Rothenberg * 3044 59
5. TV Hetzbach 3016 46
6. Inter Erbach * 30-17 45
7. 1.FC Rimhorn (Auf) 30-16 44
8. TSV Höchst II 30-12 41
9. SG Bad König/Ze... 304 40
10. FSV Erbach * 30-3 38
11. Finkenbach * 30-24 35
12. SG Sandbach II (Auf) 30-19 34
13. Vielbrunn * 30-30 32
14. Beerfelden 30-40 27
15. Breuberg 30-92 17
16. Seckmauern II 30-59 13
* SG Nieder-Kainsbach: 1 Punkte Abzug
* SG Rothenberg: 3 Punkte Abzug
* Inter Erbach: 1 Punkte Abzug
* FSV Erbach: 1 Punkte Abzug
* FC Finkenbachtal: 1 Punkte Abzug
* KSG Vielbrunn: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
In der Tabelle sind die Punktabzüge aufgrund der Nichterfüllung des Schiedsrichter-Pflichtsolls eingerechnet.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich