»Harter Brocken« zum Auftakt
Mittwoch 09.09.20 12:30 Uhr|Autor: Redaktion262
Die Aufsteigerinnen der FSG Nauheim/Königstädten freuen sich auf die Saison in der Verbandsliga. Foto: Thomas Rinke (Archivbild)

»Harter Brocken« zum Auftakt

FSG Nauheim/Königstädten startet in Bornheim in die Fußball-Verbandsliga +++ Klassenerhalt als Ziel

Nauheim. Nach sechs Monaten Wettkampfpause geht es endlich los für die Fußballerinnen der FSG Nauheim/Königstädten. Am Samstag (18.30 Uhr) starten sie bei der SG Bornheim/GW in die Saison und hoffen als Aufsteiger auf einen guten Einstieg in die Verbandsliga.




„Bornheim ist aus der Hessenliga runter. Das wird natürlich gleich ein harter Brocken“, sieht Trainer Christian Reschke keine leichte Aufgabe auf sein Team zukommen. „Aber mal sehen, auf welchem Stand die SG ist. Schwer einzuschätzen, was uns da erwartet.“ Der FSG-Coach kann zwar mit dem kompletten Kader antreten, der sich durch Eva Kolodziej (SC Opel Rüsselsheim), Maike Griebel (TSV Pfungstadt), Zynab Abdulrahman (vereinslos), Chiara La Piana (TSG Neu-Isenburg), Ella Rix und Julia Faltenbacher (beide aus der eigenen U 16) noch vergrößert hat. Doch fehlt am Samstag mit Mannschaftsführerin Hannah Trommer aus privaten Gründen eine zentrale Abwehrspielerin.

Zudem fielen die letzten Tests aus. Das am 2. September angesetzte Kreispokal-Halbfinale gegen die SKG Bauschheim wurde vom Gegner ebenso abgesagt wie am vergangenen Wochenende die Freundschaftspartie von der TSG Neu-Isenburg. „Wir haben stattdessen am Sonntag trainiert“, sagt Reschke und sieht sein Team vorbereitet.

Auch wenn es im Dreizehner-Feld der Verbandsliga Süd nun doch nicht vier, sondern nur drei Absteiger gibt, wartet auf die FSG-Frauen eine knackige Runde, in der sie den Klassenerhalt schaffen wollen. Dabei haben sie schon nächsten Mittwoch (16./20 Uhr) bei Starkenburgia Heppenheim erneut die Chance, zu punkten.

Nach zwei Wochen Pause präsentieren sich die Fußballerinnen aus Nauheim und Königstädten dann am 3. Oktober gegen die SG Egelsbach erstmals zuhause (16 Uhr, Kunstrasenplatz Nauheim). Vorher steht allerdings am 23. September (Mittwoch) noch das Kreispokalfinale auf dem Programm: Gegner ist Gruppenligist Kickers Mörfelden.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. SG Egelsbach 611 16
2. Dortelweil 714 16
3. SG Bornheim 69 15
4. Nd.-Ramstadt 711 11
5. Schaafheim 62 10
6. 1. FSV 08 62 8
7. Heppenheim 7-1 8
8. FFG Wi./Rei. (Auf) 6-3 7
9. Niederursel (Auf) 5-2 6
10. SG Haitz 6-5 6
11. SW Wiesbaden 6-13 6
12. FSG Nauh./Kö (Auf) 6-14 3
13. Schwalbach (Auf) 6-11 3
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich