RSV verdaut gleich zwei Nackenschläge
Donnerstag 24.09.20 21:30 Uhr|Autor: Milan Kaufmann2.213
Markierte den 1:4-Endstand: RSV-Stürmer Ron Berlinski (r.). Foto: Jens Dünhölter

RSV verdaut gleich zwei Nackenschläge

Erneuter Rückstand und Platzverweis können Meinerzhagen bei Aufsteiger Clarholz nicht vom Sieg abhalten
TSV Victoria Clarholz: Marius Weeke, Steffen Brück, Robin Mrozek, Jan Grunwald, Daniel-Andreas Bota, Jannes Kohlmeyer, Linus Kahraman, Marlon Herzog, Turgay Dundar (67. Timo Ostfechtel), Dennis Fischer (69. Robin Steinkamp), Andrej Dreichel - Trainer: Christopher Hankemeier
RSV Meinerzhagen: Christian Bölker, Til Bauman, Nils Buchwalder, Nik Kunkel, Ansgar Pflüger, Tim Treude (62. Can Sakar), Marcel Kandziora, Adil Elmoueden, Alessandro Tomasello (76. Marcel Kandziora), Raphael Gräßer, Ron Berlinski - Trainer: Mutlu Demir
Schiedsrichter: Daniel Meys (Würselen) - Zuschauer: 240
Tore: 1:0 Andrej Dreichel (25.), 1:1 Raphael Gräßer (30.), 1:2 Alessandro Tomasello (54.), 1:3 Nik Kunkel (61.), 1:4 Ron Berlinski (87.)
Rot: Ansgar Pflüger (57./RSV Meinerzhagen/Notbremse)


Die richtige Antwort auf die Heimniederlage gegen den TuS Haltern gab der RSV Meinerzhagen bei Aufsteiger TSV Victoria Clarholz. Trotz 30-minütiger Unterzahl und Rückstand gaben die Volmetaler nicht nach und sicherten sich am Ende durch ein klares 4:1 (1:1) die Auswärtszähler. „Das war eine sehr gute Reaktion von uns. Hut ab an die Mannschaft“, bilanzierte Trainer Mutlu Demir.

Im Tor rotierte Meinerzhagen und gab Neuzugang Christian Bölker eine Chance von Beginn an. Auch der junge Ansgar Pflüger rutschte in die Mannschaft und sollte im Spielverlauf noch eine wichtige Rolle spielen. Es bot sich von Beginn an das erwartete Bild: Wie schon gegen Haltern beim 2:4 kontrollierte der RSV den Ball. Und wie schon gegen Haltern entwickelten die Meinerzhagener zunächst wenig Durchschlagskraft – und gerieten dann, zu allem Überfluss, durch einen sehenswerten Standardtreffer von Andrej Dreichel auch noch mit 0:1 in Rückstand (25.). Die Ruhe bewahren, hieß es für die Gäste. Das gelang mehr als gut: Raphael Gräßer stellte keine fünf Minuten später auf 1:1. „Wir waren nach dem Rückstand sofort wieder da, haben die Zweikämpfe angenommen“, war Demir erleichtert.


Foto: Jens Dünhölter

Der RSV blieb die bessere Mannschaft und wusste die langen Bälle von Aufsteiger Clarholz souverän zu verteidigen. Lange dauerte es nicht in Durchgang zwei und der Vorjahres-Dritte ging verdient in Front. Alessandro Tomasello vollendete einen sauber herausgespielten Konter (54.). Direkt im Anschluss aber schwächte sich Meinerzhagen selbst. Ansgar Pflüger sah für eine Notbremse die Rote Karte. "Kann man geben", urteilte der RSV-Coach. Es war der zweite Nackenschlag nach dem Rückstand, doch die Volmetaler blieben mental stabil und belohnten sich mit dem 3:1. Nik Kunkel vollendete einen feinen Spielzug und sorgte für eine zunächst einmal beruhigende Zwei-Tore-Führung.

Trotz Unterzahl gelang es, Clarholz vom eigenen Tor fern zu halten. Den Schlusspunkt und die endgültige Entscheidung besorgte Torjäger Ron Berlinski, der sich für eine starke Einzelaktion belohnte und den Deckel auf drei Punkte für den RSV machte. Demor lobte im Anschluss: "Das waren klasse erspielte Tore. Ron macht es wirklich überragend beim vierten Treffer. Wir sind heute sehr zufrieden mit der Leistung." Durch den "Dreier" schiebt sich Meinerzhagen auf Rang sechs vor.

VIDEOS TSV Victoria Clarholz - RSV Meinerzhagen
Interview
Highlight RSV Meinerzhagen
Chance RSV Meinerzhagen
FOTOS TSV Victoria Clarholz - RSV Meinerzhagen

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Marcel Grabbe / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Lebensversicherung des FC Gütersloh: »Ohne Thomas – und seine finanzielle Hilfe – würde es den FCG heute nicht mehr geben«, sagte Vorstandsmitglied Hans-Hermann Kirschner einst über Hagedorn.
Thomas Hagedorn: Der FC Gütersloh? Sein vielleicht größtes Projekt!

Der Abrissunternehmer ist seit 2017 der Hauptsponsor des Oberligisten. Ohne ihn, soviel ist klar, gäbe es den FC Gütersloh in der heutigen Form nicht. Im FuPa Ostwestfalen Podcast gibt er sich erstmals so offen und privat wie nie zuvor.

Mit „Grips u ...

Matthias Foede / Markus Voss - vor
Oberliga Westfalen
Oberliga: Zoff in der Videoschalte

Während der virtuellen Gesprächsrunde zwischen Verband und Vereinsvertretern werden die großen Unterschiede der Klubs deutlich. Als es um das Thema "Geisterspiele" geht, verlässt ein Vertreter wutentbrannt die Sitzung.

Einen Tag danach ...

Andreas Santner - vor
Oberliga Westfalen
Cedric Drobe verstärkt den TUS Haltern am See auf der Torhüterposition.
Neuer Torhüter für den TuS - Cedric Drobe kommt aus Schermbeck

28-jähriger Keeper kommt vom SV Schermbeck +++ Marcel Müller verlässt Klub nach nur zwei Oberliga-Einsätzen

Der TuS Haltern am See hat sich auf der Torwart-Position verstärkt. Vom Oberliga-Konkurrenten SV Schermbeck kommt Cedric Drobe in die Seest ...

FuPa - vor
Oberliga Westfalen
FSC Rheda verpflichtet Luis Sievers von Victoria Clarholz!

Er komplettiert damit das nächste Brüder-Duo beim Bezirksliga-Spitzenreiter.

Nachdem der FSC Rheda vor einigen Wochen bereits Nils Müller (Bruder von Torwart Pascal Müller) verpflichtet hat, folgt nun Luis Sievers vom Oberligisten Clarholz seinem B ...

Wolfgang Temme / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Spielplatz: Der SC Verl hofft, dass er für die nächste Saison vom DFB grünes Licht für für das Gütersloher Heidewaldstadion erhält.
SC Verl: Neuer Versuch für Drittligafußball im Heidewaldstadion?

Profiklub will seine Heimspiele nächste Saison in Gütersloh austragen, falls der DFB keinen Sonderspielbetrieb mehr ausruft. Dafür müssten aber einige Maßnahmen erfolgen.

Dass der SC Verl fristgerecht zum 1. März beim Deutschen Fußball-Bund die L ...

red - vor
Oberliga Westfalen
Auf welchen Plätzen wäre theoretisch ein Training möglich?
Großer Überblick zum Ruhrgebiet: Wann darf wo trainiert werden?

Die Öffnungsstrategie für den Amateurfußball ist an die Inzidenzwerte gekoppelt.

Laut der Ministerpräsidentenkonferenz am vergangenen Mittwoch ist bei einer Inzidenz unter 100 ab dem 22. März Amateurfußball (Kontaktsport im Freien) wieder erlaubt, ...

NW / FuPa - vor
Oberliga Westfalen
Oliver Cylkowski wechselt zum TSV Victoria Clarholz

27-jähriger Stürmer stößt zur neuen Spielzeit vom Westfalenligisten Delbrücker SC zum Team von Trainer Christopher Hankemeier dazu.

Oberligist Victoria Clarholz treibt seine Personalplanungen für die neue Saison voran. Der 27-jährige Oliver Cylko ...

PM - vor
Oberliga Westfalen
Peter Elbers verstärkt den TuS Haltern am See

Erfahrung für die Offensive

Die Kaderplanung schreitet weiter voran. Mit Peter Elbers verpflichtet der TuS Haltern am See eine gestandene Offensivkraft und stellt sich damit im Angriff variabler auf. Der 31-Jährige kommt im Sommer vom Westfalenligist ...

Redaktion - vor
Oberliga Westfalen
Der 1. FC Kaan-Marienborn und der SV Germania Salchendorf kooperieren künftig in der Jugend.
Kaan und Salchendorf bilden JSG

Ober- und Bezirksligist kooperieren in der Jugend

PM - vor
Oberliga Westfalen
Nick Ruppert nächster Zugang für die kommende Saison

23-Tore-Stürmer wechselt zur SG Wattenscheid 09

Vom DSC Wanne-Eickel kommt zur neuen Saison mit Nick Ruppert ein Offensivspieler, der in der Westfalenliga in den vergangenen Jahren für viel Torgefahr gesorgt hat, indem er für den DSC in 51 Spielen 2 ...


FuPa Hilfebereich