FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 11.07.17 10:51 Uhr|Autor: MOZ.de / Gunnar Reblin163
Die erste Mannschaft des MSV Neuruppin bezwang den BFC Dynamo mit 2:0 und wurde am Ende Turniervierter. © MZV/Gunnar Reblin

1.FC Union Berlin gewinnt den Sommercup des MSV Neuruppin

MIT GALERIE: Premiere geglückt: Der Abschluss des vom MSV erstmals ausgerichteten Turniers war ganz nach dem Geschmack aller F-Junioren-Fußballer
Die F-Junioren durften ihre Trainer mit Wasserballons eine gezielte Dusche verpassen. Natürlich eine Mordsgaudi. Aber auch bei den Spielen zuvor war am Sonnabend großer Spaß angesagt. Satte 212 Treffer fielen.


GALERIE Sommercup des MSV Neuruppin

Fünf Ruppiner Mannschaften zählten zum elf Teams starken Teilnehmerfeld, die im Modus "jeder gegen jeden" den Turniersieger ermittelten. Und mit den zahlreichen Berliner Talenten, darunter die von namhaften Clubs wie dem 1. FC Union Berlin oder dem BFC Dynamo, konnten sich die Ruppiner mit richtigen Hochkarätern messen. Am Ende setzte sich der im Vorfeld als klarer Favorit ausgemachte 1. FC Union durch. Die Schützlinge von Trainer Inan Arun mussten nur eine Niederlage quittieren. Und die gab es gegen den Turnierzweiten SV Schwarz-Rot Neustadt. 2:0 siegten die Pferdestädter, auch dank des Traumtores von Maximilan Frambad. Der Blondschopf überwand den Unioner Keeper mit einem Fernschuss von der Mitte des Feldes. Ein Wahnsinnsschuss. Der junge Unioner Keeper sah bei der Bogenlampe, die immer länger und länger wurde, ganz "alt" aus. Die Neustädter hatten zudem mit Thoralf Ha ein großes Talent in ihren Reihen. Die Nummer zehn war beinahe an jeder gefährlichen Offensivaktion beteiligt.

Einen ganz starken Start ins Turnier legte auch die erste MSV-Mannschaft um das Trainergespann Patrick Görges/Andreas Michael hin: sechs Spiele, sechs Siege. Mit einem "super vierten Platz", so Görges, waren am Ende alle glücklich. Der Coach weiter: "Wir wollten uns mit vielen starken Teams messen und alle Jungs sollten bei unserem Heimturnier viel Spielzeit bekommen." Auf zwei Jungs musste das Team jedoch kurzfristig verzichten. Christoph Röhrs fehlte aufgrund einer Knieverletzung. Cillian Wiegand liegt gar mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Auf diesem Weg wünscht das gesamte MSV-Team beiden Kickern gute Besserung.

Das Turnier an sich, die optimalen Bedingungen auf dem Hauptplatz im Volksparkstadion samt Sitzmöglichkeiten auf der Tribüne für die mitfiebernden Eltern und vor allem der herzliche Umgang wurden von allen Beteiligten gelobt. So verwundert es nicht, dass es im kommenden Jahr eine Neuauflage geben soll. Laut Patrick Görges gibt es aktuell auch Überlegungen hinsichtliches eines Hallenturniers im Winter.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.11.2017 - 1.019

Keine Überraschung im AOK Landespokal

Leichtes Straucheln bei den Favoriten, aber am Ende musste keiner klein beigeben.

27.10.2017 - 922

Sturmwarnung: Fußballkreis bietet kostenfreie Verlegung an

Unwetter am Sonntag erwartet / Fußballkreis Prignitz/Ruppin reagiert mit ungewöhnlichem Angebot

16.11.2017 - 797

Best of Brandenburg - No. 10,5

Von der Frauen-Bundesliga über die Kreisoberliga Havelland bis zu den Jugend-Staffeln: Das sind Eure Favoriten aus dem Ligabetrieb des vergangenen Wochenendes.

16.11.2017 - 774
3

Neuenhagener Talente-Quelle sprudelt

Innerhalb kürzester Zeit gehen drei Junioren zu Union Berlin – einer spielt beim BFC vor.rnrn

21.11.2017 - 695

Gewählt: die Elf der Woche in der Regionalliga Nordost

Babelsberg, Altglienicke, der BFC, Energie Cottbus, Fürstenwalde, Neustrelitz, Bautzen und Hertha II sind dabei.

19.11.2017 - 676

Das war der 15. Spieltag in der Regionalliga Nordost

Energie Cottbus, Neustrelitz und der BFC gewinnen - Chemie kann zuhause gegen Neugersdorf nicht punkten. Zusammenfassung und Wahl zur Elf der Woche.


Hast du Feedback?