FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 18.09.17 12:00 Uhr|Autor: Leonberger Kreiszeitung / Andreas Klingbeil275
Emre Öztürk (re.): im ersten Durchgang der auffälligste Heimerdinger. Foto: Baumann

Der Heimerdinger Fehlstart ist perfekt

Im Landesligaspiel gegen den SV Kornwestheim kassiert der TSV eine 1:3-Heimniederlage
Nach fünf Spieltagen hat die Elf von Trainer Holger Ludwig erst zwei Punkte auf dem Konto

Die Stimmung, die Trainingsbeteiligung und die Ansprache sind gut. Es gibt keinen Grund für ein Krisengespräch mit dem Trainer.“ Das hatte der Heimerdinger Abteilungsleiter Uwe Sippel noch vor der Partie gegen den SV Kornwestheim gesagt. Diese Meinung wird er auch nicht so schnell über den Haufen werfen. Allerdings wusste er zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht, dass er weiter auf den ersten Saisonsieg der Mannschaft warten muss. Sie unterlag dem Aufsteiger aus Kornwestheim mit 1:3 (0:2).

Trainer Holger Ludwig gratulierte dem Gegner zu einem verdienten Erfolg: „Kornwestheim war die bessere Mannschaft in der ersten Hälfte.“ Und das nicht unbedingt im spielerischen Bereich, sondern vielmehr in punkto Aggressivität und Kampfbereitschaft. „Wir waren in den Zweikämpfen jedes Mal einen Schritt zu spät“, ärgerte sich Ludwig.

Gerade als es so schien, als ob die Gastgeber die Partie so langsam in den Griff bekommen würden, nutzte Kornwestheim die Fehler eiskalt aus. Bei einem Eckball stand Baba Mbodji am Fünfmeterraum völlig frei, Schlussmann Nick Rampp blieb auf der Linie – 0:1 (22.). Heimerdingen hatte sich von diesem Schreck noch nicht ganz erholt, da klingelte es auf dem Kunstrasen zum zweiten Mal. Nach einem Stockfehler von Daniel Geppert bedankte sich Dominic Janzer und traf zum 2:0 (24.). Beim TSV lief nun fast gar nichts mehr zusammen. Vielmehr bewahrte Nick Rampp sein Team mit einer Parade gegen Alessandro Di Perna vor einem noch höheren Rückstand.

In der Pause versuchte Holger Ludwig seine Schützlinge wachzurütteln. „Die Ansprache war nicht die leiseste“, verriet der Übungsleiter. Und sie zeigte Wirkung. Der TSV Heimerdingen, jetzt mit Norman Röcker für den angeschlagenen Murat Öztürk in der Spitze, kam deutlich giftiger aus der Kabine. Es dauerte auch nur drei Minuten, ehe der Ball im Kornwestheimer Tor lag. Einen Schuss von Pascal Coelho wehrte Janusz Liermann im SV-Tor zwar noch ab, gegen den Nachschuss von Patrick Kraut war er jedoch machtlos. Den Versuch von Michele Ancona nur zwei Minuten später klärte der Keeper mit guter Parade zur Ecke. Damit hatten die Gastgeber ihr Pulver aber auch schon so ziemlich verschossne. Nach einer Viertelstunde verfielen sie wieder in ihren alten Trott und fingen sich nach einem Konter prompt den dritten Gegentreffer ein. Janzer schlug zum zweiten Mal zu (70.). Der TSV Heimerdingen mühte sich zwar. Mehr als zwei Schüsse von Alexander Frey und Norman Röcker, die beide zur Ecke geklärt wurden, sprang aber nicht mehr heraus. 

TSV Heimerdingen: Rampp, Sancakdaroglu, Geppert, Schlichting, Schäffler (61. Frey), Coelho, Riffert, E. Öztürk (61. Pribyl), Kraut, M. Ancona (77. Pellegrino), M. Öztürk (46. Röcker).

Die Tabelle

   SSUNToreDiffP
1.
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler (Auf) 5 4 0 1 16 : 5 11 12
2.
FV Löchgau
FV Löchgau (Ab) 5 3 2 0 5 : 2 3 11
3.
SV Fellbach
SV Fellbach 5 3 0 2 12 : 4 8 9
4.
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1946
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1946 5 2 2 1 12 : 4 8 8
5.
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 5 2 2 1 9 : 7 2 8
6.
TSV Schornbach
TSV Schornbach 5 2 2 1 10 : 9 1 8
7.
TV Pflugfelden
TV Pflugfelden 5 2 2 1 12 : 12 0 8
8.
SG Stetten/Kleingartach
SG Stetten/Kleingartach (Auf) 5 2 1 2 9 : 9 0 7
9.
SpVgg 07 Ludwigsburg
SpVgg 07 Ludwigsburg 5 2 1 2 5 : 7 -2 7
10.
TSV Crailsheim
TSV Crailsheim 5 2 1 2 7 : 10 -3 7
11.
TV Oeffingen
TV Oeffingen 5 1 3 1 3 : 3 0 6
12.
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim (Auf) 5 2 0 3 7 : 9 -2 6
13.
SV Leingarten
SV Leingarten (Auf) 5 1 2 2 6 : 12 -6 5
14.
SV Schluchtern 1896
SV Schluchtern 1896 5 1 1 3 8 : 11 -3 4
15.
TSV Heimerdingen 1910
TSV Heimerdingen 1910 5 0 2 3 4 : 9 -5 2
16.
TSV Pfedelbach 1911
TSV Pfedelbach 1911 (Auf) 5 0 1 4 4 : 16 -12 1

 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.10.2017 - 320

Das Power-Ranking in der Landesliga Staffel I und II

Die "heißesten" Teams in der Landesliga Staffel I und II

21.10.2017 - 143

Fellbach / Oeffingen: Langes Warten auf ein Erfolgserlebnis

Die Vorschau auf die Landesliga Staffel I mit Fokus auf den SV Fellbach und den TV Oeffingen

20.10.2017 - 95

TSV Heimerdingen: Die Erwartungshaltung steigt

Der Landesligist geht beim Aufsteiger SV Leingarten als Favorit ins Spiel

23.10.2017 - 12

TSV Crailsheim gelingen vier Treffer gegen Stetten-Kleingartach

Landesliga: Mit dem Regen kommt die Torflut


Hast du Feedback?