FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.11.17 22:26 Uhr|Autor: mo/maz (BZ)178

FSV Altdorf lässt sich den Schneid abkaufen

FV Schutterwald verliert unglücklich beim VfB Bühl
Der SV Altdorf ließ im Auswärtsspiel beim SV Oberharmersbach alle Fußballtugenden vermissen und ging mit 1:6 unter. Für Oberharmersbach war es der erste Sieg auf dem heimischen Platz. Der FV Schutterwald musste sich dem VfB Bühl nach einem kampfbetonten Spiel mit 1:2 geschlagen geben. Marc Albrecht entschied die Partie knapp zehn Minuten vor Schluss.

VfB Bühl - FV Schutterwald 2:1

Bei widrigen Bedingungen gab es einen glücklichen Sieg für die Hausherren. Nach verhaltenem Beginn gab es eine Chance auf jeder Seite. Dann setzte sich  Knosp nach einem Pass hinter die Abwehr der Grün-Weißen  gegen einen Schutterwälder Abwehrmann durch und schob zur Bühler Führung ein (34.). Nach der Pause übernahm Schutterwald das Kommando und hatte in den ersten Minuten mehrfach die Chance zum Ausgleich. So fiel nach 60 Minuten der verdiente Ausgleich durch Erhardt, der  aus 20 Metern unhaltbar in den rechten Winkel traf. Kurze Zeit später vergab  Giedemann die Chance zum 1:2. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. Die Entscheidung folgte dann etwas überraschend (82.), als Albrechts Kopfball sich  in hohem Bogen ins lange Eck senkte. Schutterwald probierte sich von diesem Tiefschlag zu erholen, musste sich am Ende aber mit einer unglücklichen Niederlage abfinden.

Schiedsrichter: Kozul 
Tore: 1:0 Knosp (34.), 1:1 Erhardt (60.), 2:1 Albrecht (82.)


SV Oberharmersbach - FSV Altdorf 6:1
Die Altdorfer bescherten dem Gegner den ersten Heimsieg.  „Wir haben alle Fußballtugenden vermissen lassen. Auch wenn zwei Tore aus Abseitsstellung erzielt wurden, war die Niederlage in dieser Höhe verdient“, so  FSV-Coach Christoph Oswald. Auf dem kleinen Kunstrasen baute der SVO mit frühen Balleroberungen Druck auf. Insbesondere Marco Schössler bekam die FSV-Abwehr nicht in den Griff. „Der kleine Platz war Gift für unsere Spielanlage. Unser Aufbauspiel kam nicht in die Gänge und alle zweiten Bälle holte sich der Gegner. Dieser war körperlich robuster und in den Zweikämpfen giftiger. Wir ließen uns früh den Schneid abkaufen“, so  Oswald.  Mit dem 3:0 zur Halbzeit war das Spiel entschieden. Trotz entsprechender Ansprache in der Kabine gestaltet der auch die zweite Halbzeit nicht ausgeglichen. Weitere Treffer, begünstigt aber auch durch einfache Stellungsfehler in der Abwehrreihe, waren die logische Konsequenz.

Schiedsrichter: Faller (Buchenbach) - Zuschauer: 120
Tore: 1:0 Haubold (5.), 2:0 Roman Boser (27.), 3:0 Georg Boser (35.), 4:0 Jilg (63.),  5:0 Schößler (68.), 5:1 Metzger (75.), 6:1 Gutmann (75.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 178

FSV Altdorf nimmt RW Elchesheim mit 5:1 auseinander

Altdorf liefert die richtige Antwort +++ FV Schutterwald bleibt zuhause weiter ungeschlagen

21.11.2017 - 175

"Elf der Woche"-Wahlergebnisse

Ice Fuzzy und Autohaus Beier präsentieren sechs Mal Elf der Woche in Mittelbaden

19.11.2017 - 146

Oberachern II schlägt Ottenau und übernimmt den Spitzenplatz

Bühl mit Kantersieg | Bühlertal remis gegen Sinzheim | RWE verliert | RSC holt Punkt

18.11.2017 - 136

Aufsteiger Oberachern II springt an die Tabellenspitze

Bühlertal erneut ohne Dreier +++ Bühl hat keine Mühe +++ Durbach verspielt Zwei-Tore-Führung

21.11.2017 - 108

Viererkette einstudieren

Der wöchentliche Trainingstipp von "taktikr" - Deiner Online-Trainingsplattform +++ Mit FuPa Gratismonat und exklusiven Rabatt sichern!


Hast du Feedback?