FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 13.06.17 09:42 Uhr|Autor: FuPa/BFV3.339
1
Werden in der kommenden Saison nicht gemeinsam in die Kamera lächeln können: Norbert Hofmann (Trainer ASV Vach ) und Thomas Adler (Trainer TSV Buch ). F: Zink

Quelle, Vach und Veitsbronn in Nordwest-Staffel

BFV teilt die Landesligen ein: Fürther Vereine müssen in den sauren Apfel beißen
Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat die fünf Landesligen Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost für die Saison 2017/18 eingeteilt. Die 87 Landesligisten wurden auf drei 18er-Ligen (Nordwest, Mitte und Südost), eine 17er-Liga (Südwest) und eine 16er-Liga (Nordost) eingeteilt. Die elf mittelfränkischen Teams wurden auf zwei Ligen aufgeteilt, wobei Quelle Fürth, Vach und Veitsbronn überraschend in der Nordwest-Staffel antreten müssen und somit nicht auf ihre lokale Konkurrenz aus Nürnberg und Erlangen treffen.

"Die Einteilung der fünf Landesligen ist jedes Jahr eine Herkulesaufgabe, wie immer haben wir versucht, die Wünsche der Vereinen zu berücksichtigen. Leider mussten auch dieses Jahr wieder Umgruppierungen vorgenommen werden. Ich denke, das ist uns auch dieses Jahr trotz der Härtefälle gut gelungen. So ist aber auch zu erklären, dass wir mit drei 18er- und je einer 17er- und 16er-Liga in die Landesligasaison 2017/18 gehen", erklärt Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die fünf Landesligen starten am Wochenende 15./16. Juli in die neue Saison. Der letzte Spieltag findet am 19. Mai 2018 statt.

Landesliga Nordwest (18 Vereine)

TSV Abtswind
DJK Schwebenried/Schwemmelsbach
TSV Kleinrinderfeld
FC Fuchsstadt
TuS Röllbach
TSV Unterpleichfeld
ASV Rimpar
TG Höchberg
TSV Karlburg
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
SG Quelle Fürth
ASV Vach
SV Euerbach/Kützberg (Aufsteiger)
TSV Heimbuchenthal (Aufsteiger)
TSV Lengfeld (Aufsteiger)
TuS Feuchtwangen (Aufsteiger)
ESV Ansbach-Eyb (Aufsteiger)
SV Alemannia Haibach (Absteiger).

Landesliga Nordost (16 Vereine)

TSV Buch
ATSV Erlangen
Baiersdorfer SV
TSV Neudrossenfeld
SC 04 Schwabach
SpVgg Selbitz
FSV Bayreuth
SV Mitterteich
SpVgg Oberfranken Bayreuth II
SV Memmelsdorf
1. FC Lichtenfels
SpVgg Erlangen (Aufsteiger)
SV Friesen (Aufsteiger)
TSV Sonnefeld (Aufsteiger)
1. SC Feucht (Absteiger)
VfL Frohnlach (Absteiger)

Landesliga Mitte (18 Vereine)

SV Donaustauf
ASV Cham
SV Fortuna Regensburg
1. FC Bad Kötzting
ASV Burglengenfeld
TSV Bad Abbach
TSV Waldkirchen
FC Sturm Hauzenberg
SC Ettmannsdorf
SV Hutthurm
TSV Kareth-Lappersdorf
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Etzenricht
1. FC Schwarzenfeld (Aufsteiger)
FC Tegernheim (Aufsteiger)
SV Raigering (Aufsteiger)
SSV Jahn Regensburg II (Absteiger)
TSV Bogen (Absteiger)

Landesliga Südwest (17 Vereine)

Türkspor Augsburg 1972
FV Illertissen II
SC Ichenhausen
SV Egg a.d. Günz
TSV 1861 Nördlingen
SC Olching
TSV Aindling
FC Memmingen II
SV Mering
SpVgg Kaufbeuren
FC Stätzling
SV Raisting
TSV Gilching/Argelsried
SC Oberweikertshofen
SV Cosmos Aystetten (Aufsteiger)
TV Bad Grönenbach (Aufsteiger)
FC 1920 Gundelfingen (Absteiger)

Landesliga Südost (18 Vereine)

ASV Dachau
SpVgg Landshut
FC Deisenhofen
SV Türkgücü-Ataspor München
TSV Kastl
TuS Geretsried
VfB Hallbergmoos
SE Freising
SV Erlbach
FC Töging
ESV Freilassing
SB DJK Rosenheim
SV Manching (Aufsteiger)
TSV Moosach/Grafing (Aufsteiger)
TSV Grünwald (Aufsteiger)
TSV Neuried (Aufsteiger)
TV Aiglsbach (Aufsteiger)
TuS 1860 Pfarrkirchen (Aufsteiger)

 
1 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.06.2017 - 6.064

Eröffnungspartien + 1. Spieltag: So starten die Landesligen

Mit der Partie SV Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf am Donnerstag, den 13 Juli starten die Landesligen in die Spielzeit 2017/18

19.06.2017 - 2.433

Anpassung: Veitsbronn und Quelle dürfen in die LL Nordost

Vach sei Dank - denn der ASV verbleibt als einziger Fürther Verein in der Landesliga-Staffel Nordwest

22.06.2017 - 2.006

Veitsbronn dachte sogar an Rückzug

Längere Anfahrtswege im Nordwesten wären kaum zu stemmen gewesen +++ Fürther Landesligisten haben nun ihre Spielpläne erhalten

30.06.2017 - 1.758

Rainer Zietsch übernimmt den SC Feucht

Landesligist findet Nachfolger für Klaus Mösle

23.06.2017 - 1.627

»Fußballwunder«: Die Erfolgsgeschichte des TSV Sonnefeld

FuPa nimmt die Landesliga-Aufsteiger genau unter die Lupe +++ Heute: TSV Sonnefeld (Oberfranken)

Tabelle
1. TSV Kornburg 3446 75
2. FSV Bruck 3431 72
3. Quelle Fürth 3430 69
4. TSV Buch 3433 68
5. ATSV Erlang. (Auf) 3427 58
6.
ASV Vach 3418 56
7.
Baiersdorf 347 56
8.
Neudrossenf. 3411 54
9. SC Schwabach (Auf) 345 44
10. SpV. Selbitz 34-5 44
11. Veitsbronn 34-9 43
12. FSV Bayreuth (Auf) 34-13 38
13.
Mitterteich 34-13 36
14.
Röslau 34-11 36
15.
SpV Bayreuth II (Auf) 34-23 34
16. ASV Pegnitz 34-24 33
17. Dergahspor 34-43 28
18. Kasendorf 34-67 12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit!

Der Nordost-14. muss als einer der drei schwächeren Landesliga-14. in die Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen