Alex Möller folgt Igor Divkovic nach Eschenrod
Donnerstag 05.07.18 06:00 Uhr|Autor: Kreis-Anzeiger665
F: Németh

Alex Möller folgt Igor Divkovic nach Eschenrod

KOL BÜDINGEN: +++ Aus Nidda kommt der nächste Spieler +++

Eschenrod (mh/red). Fußball-Kreisoberligist KSV Eschenrod hat nach der Verpflichtung von Igor Divkovic (wir berichteten) nun mit Alexander Möller einen zweiten Spieler vom SC Viktoria Nidda für sich gewinnen können.




KSV-Vorsitzender Marco Strauch: „Damit haben wir es geschafft, mit Igor und Alex unsere beiden absoluten Wunschspieler zu verpflichten. Mit beiden waren wir schon in Kontakt, bevor Nidda die Entscheidung getroffen hat, die Verbandsligamannschaft abzumelden.“

Alexander Möller kehrt somit nach vier Jahren zurück zu seinen Wurzeln in Eschenrod. Der Kontakt, so Strauch, sei in dieser Zeit nie abgerissen und so freue es den Vorstand nun umso mehr, dass es nach mehreren Anläufen nun wieder zur Zusammenarbeit komme. Der KSV Eschenrod betracht Möller als Spieler, der sehr variabel einsetzbar ist und sowohl defensiv wieauch offensiv seine Stärken hat.

Den Wechsel von Divkovic und Möller nach Eschenrod fasst Strauch so zusammen: „Besonders stolz macht es uns natürlich, dass sich die beiden für uns entschieden haben, obwohl sie auch Angebote von höherklassigen Vereinen hatten. Vor allem ist es für beide auch sehr reizvoll, eine junge ambitionierte und motivierte Mannschaft zu führen. Dies hat uns sicherlich im letzten halben Jahr etwas gefehlt, nachdem Kai Möller in der Winterpause nach Ober Mockstadt gewechselt ist und Karsten Neumann verletzungsbedingt nicht mehr aktiv sein konnte.

Ergänzt wird das Duo noch von bisherigen A-Jugendlichen Omar Saloom Alissa und Ibrahim Aldada.

Foto: Archiv/gla




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. VfR Wenings (Ab) 3047 66
2. Oberau 3039 61
3. Eschenrod 3016 53
4. O-Schmi/Eich 3024 51
5. Hettersroth (Auf) 3010 48
6. SCV Nidda II 3018 47
7. TV Kefenrod * 3022 44
8. Ni-Mo/Stammh 30-10 40
9. Ortenberg 30-1 39
10. Dauernheim 30-5 37
11. Seemental 30-8 37
12. SG Büdingen 30-21 37
13. Wolferb/M/B 30-22 35
14. Schotten 30-14 33
15. SV Ranstadt 30-33 26
16. Hainchen (Auf) 30-62 12
* TV 1908 Kefenrod: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Punktabzüge wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich