Stader Aufsteiger zufrieden mit Hinrunde
Mittwoch 04.12.19 17:00 Uhr|Autor: Tageblatt / Von Niklas König257
Foto: Nückel/Steinmann

Stader Aufsteiger zufrieden mit Hinrunde

LANDKREIS STADE. In der U16-Landesliga haben die Fußballer des VfL Güldenstern Stade eine intensive Partie bei Eintracht Cuxhaven mit 1:0 für sich entschieden. Stades U15 musste sich im Spitzenspiel deutlich geschlagen geben.


U 19-Landesliga

TSV Stelle – JFV Buxtehude 7:0. Auf die kämpferische Glanzleistung inklusive Last-Minute-Sieg in der Vorwoche ließ der JFV in Stelle eine uninspirierte Vorstellung folgen. Trainerin Katrin Fritz musste aus einem stark dezimierten Kader eine Elf zusammenbauen, die Folge waren zu viele Fehlpässe und zu wenig Unterstützung in den einzelnen Mannschaftsteilen. Da die Buxtehuder den TSV mehrfach zu Toren einluden, blieb Fritz am Ende nur das Resümee: „Stelle war uns absolut überlegen. Sie haben guten Fußball gespielt, waren durchsetzungsstark. Das Ergebnis ist am Ende dann in Ordnung.“

U 16-Landesliga

FC Eintracht Cuxhaven – VfL Güldenstern Stade 0:1. „Das war ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel, in dem beide Teams ihre Phasen mit Überwasser hatten“, erklärte VfL-Coach Thomas Brokelmann. Bei schwierigen Bedingungen entwickelte sich ein Kampfspiel. Brokelmann: „Das haben wir angenommen und als Team mit sehr viel Leidenschaft gearbeitet.“ Louis Gehlken, gerade erst in die Regionalauswahl berufen, erzielte zunächst das Tor des Tages, bekam in der Nachspielzeit jedoch die Rote Karte gezeigt. Als Aufsteiger geht der VfL nun auf einem hervorragenden dritten Rang in die Winterpause. „Damit war nicht zu rechnen, wir haben eine Vielzahl an gestandenen Landesligisten hinter und gelassen. Wir sind sehr zufrieden“, bilanzierte Brokelmann. Tor: 0:1 (22.) Gehlken.

U 15-Landesliga

JFV Verden/Brunsbrock – VfL Güldenstern Stade 5:0. Beide Teams hatten vor dem Spitzenspiel sieben Siege und ein Remis eingefahren. Die erste Saisonniederlage setzte es schließlich für die Stader – und das in deutlicher Form. Die Gäste waren verletzungs- und krankheitsbedingt nicht bei 100 Prozent und fanden nie richtig in ihr Spiel. Trainer Lutz Bendler musste anerkennen: „Verden war an diesem Tag einfach robuster, spielstärker und abgestimmter. Deshalb haben wir auch in der Höhe verdient verloren.“ Das Verden-Spiel habe zwar gezeigt, dass es weiter Luft nach oben gebe, alles in allem ist Bendler mit der gezeigten Hinrunde jedoch einverstanden: „Als Aufsteiger können wir hochzufrieden sein. Ich hoffe, dass wir aus unseren Fehlern in diesem Spiel lernen.“

JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen – MTV Treubund Lüneburg 1:3. Nachdem dem JFV mit zwei Siegen und 9:0-Toren in den letzten beiden Spielen der vermeintliche Befreiungsschlag gelungen war, musste man sich im letzten Spiel des Jahres wieder geschlagen geben. „Wir hatten schon gehofft, vor der Winterpause noch mal nachzulegen“, erklärte Trainer Andreas Licht. Nach dem frühen Gegentor war A/O/H zwar spielüberlegen, nach vorne aber nicht zwingend genug. „Die Jungs waren bemüht, es hat am Ende aber nicht sollen sein. Die Pause tut jetzt ganz gut und dann wollen wir im neuen Jahr wieder angreifen“, sagte Licht abschließend. JFV-Tor: 1:2 (59.) Mats Breitweg. (kön)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Lüneburg - vor
Kreisliga Cuxhaven
Eure Stimme zählt: Wählt die Elf der Woche

Elf der Woche bis Mittwochmorgen - 8 Uhr - wählbar.

Jetzt ist es an der Zeit, eure Stimme abzugeben: Wer war der beste Torwart, der konsequenteste Abwehrspieler, der beste Ballverteiler, der treffsicherste Stürmer? Votet für euren Favoriten! ...

FuPa Lüneburg - vor
Kreisliga Rotenburg
Archivbild
NFV: Alkoholverbot und Maskenpflicht auf den Sportplätzen

Neue Vorgaben für die Vereine +++ bis zu 1.000 Zuschauer möglich

Seit heute gilt in Niedersachsen die Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2, welche einige Modifikationen für die Vereine vorsieht. A ...

Tageblatt / Von Daniel Berlin - vor
Regionalliga Nord - Staffel Nord
FBild1
D/A und Trainer Uder trennen sich

Lars Jagemann übernimmt

DROCHTERSEN. Der Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel hat sich am Montag überraschend von Trainer Lars Uder getrennt. Der Verein zieht Konsequenzen nach dem schwachen Saisonstart. Ein Nachfolger steht auch schon fest. ...

Tageblatt / Karsten Wisser - vor
Bezirksliga Lüneburg 4 - Staffel 2
Archivbild
Corona-Chaos bei den Immenbecker Fußballern

Kuriositäten prägen Entscheidungsfindung

Die Quarantäne der Immenbecker Fußballer wurde bereits nach vier Tagen aufgehoben. Die Begründung mutete allerdings abenteuerlich an: Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg ist für die Spieler aus dem La ...

FuPa Lüneburg - vor
Kreisliga Rotenburg
So liefen die Spiele am Samstag

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Alle Ergebnisse aus unserer Region auf einem Blick. Es war wieder ordentlich was los auf den Plätzen. Die Übersicht mit allen Partien und deren Resultaten findet ihr hier:

Zevener Zeitung/mk - vor
C-Junioren Landesliga Lüneburg U15
JFV A/O/B/H/H verschenkt zwei Punkte

3:3 gegen JSG Ilmenautal

Die U15 des JFV A/O/B/H/H verschenkten im zweiten Saisonspiel gegen die JSG Ilmenautal zwei Punkte. Der Landesligist sah nach einer 3:2-Führung lange wie der sichere Sieger aus, verlor am Ende aber die spielerische Linie und f ...

FuPa Lüneburg - vor
1. Kreisklasse Cuxhaven Staffel II
Alle Spiele + Liveticker von heute im Überblick

Sichert euch jetzt noch den Liveticker eures Teams

Der Sonntag hält viele spannende Partien bereit. Alle Liveticker findet ihr hier in der Übersicht. Das Spiel eurer Mannschaft ist nicht dabei? Dann sichert euch jetzt noch den Liveticker. ...

FuPa Lüneburg - vor
Bezirksliga Lüneburg 4
So liefen die Spiele am Samstag

Alle Ergebnisse im Überblick

Auch am Samstag rollte wieder auf zahlreichen Plätzen unserer Region das runde Leder. Die Übersicht mit allen Partien und deren Resultaten findet ihr hier:

Tabelle
1. JFV Staleke 936 27
2. SG BHS 88 18
3. TSV Stelle 918 19
4. JSG A/O/B 71 11
5. Buchholz. FC 9-4 13
6. Meyenburg 9-4 11
7. JFV Buxteh. 9-12 11
8. JFV Biber 9-9 8
9. Harsefeld 9-21 3
10. SG Schiffdorf 8-13 2
11. FSG Heidmark zg. 00 0
  JSG Bierd/Up zg. 00 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich