FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 03.05.15 21:29 Uhr|Autor: Redaktion Cham751
2
Der SV Schöfweg setzte sich am Ende verdient mit 5:2 in Ringelai durch Foto: Enzesberger

In sieben Minuten noch zum Unentschieden

Der SV Prackenbach drehte die 4:1-Führung der TSV DJK Oberdiendorf in der Schlussphase in ein 4:4.
Seinen Chancen auf den Aufstieg konnte der SV Prackenbach am Leben erhalten, da man nach einem 1:4 Rückstand in Oberdiendorf, noch zu einem 4:4 Unentschieden kam. Der SV Schöfweg nahm dagegen aus Ringelai alle drei Punkte mit auf die Heimsreise. Einen knappen Heimsieg fuhr der SV Hohenau gegen den SV Hintereben ein.



DJK Fürsteneck - SV Haus i. W. 3:1 (2:0)

Weil die Gastgeber die klareren Chancen hatten und diese konsequent nutzten, gab es am Sieg nichts zu rütteln. Nach dem frühen 1:0 von Bernhard Meisl (3.) erhöhte Tobias Krenn per Foulelfmeter (Manuel Putz wurde gelegt) auf 2:0 (16.). Als dann Manuel Putz das 3:0 markierte (51.), war die die Partie entschieden. Martin Svehla (80.) verkürzte.
Schiedsrichter: Simon Schreiner - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Bernhard Meisl (5.), 2:0 Tobias Krenn (17. Foulelfmeter), 3:0 Manuel Putz (52.), 3:1 Martin Svehla (81.)
 

TSV Ringelai - SV Schöfweg 2:5 (0:4)

Schöfweg wurde seiner Favoritenrolle gerecht und entführte verdient die Punkte aus Ringelai. Nur Mitte der zweiten Halbzeit schwächelte der Gast und kassierte durch den starken Tomas Rosic das 1:4 und nach Vorarbeit des gleichen Spielers durch Guarino das 2:4. Zuvor hatte Dominik Wildfeuer (SV) mit seinem Foulelfmeter den Pfosten getroffen (60.). Als dann die Schöfweger wieder ins Spiel zurück fanden, schoss Spielertrainer Marco Friedl den Endstand.
Schiedsrichter: Sebastian Herbe (Gottfrieding) - Zuschauer: 90
Tore: 0:1 Dominik Wildfeuer (k.A.), 0:2 Marco Friedl (k.A.), 0:3 Dominik Wildfeuer (k.A.), 0:4 Maximilian Hartinger (k.A.), 1:4 Tomas Rosic' (61.), 2:4 Jonas Guarino (68.), 2:5 Marco Friedl (k.A.)
 

FC Büchlberg - SV Perlesreut 0:3 (0:1)

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bekam Perlesreut die Partie besser in den Griff. Durch einen von R. Bauer verwandelten Foulelfmeter (13.) markierte der SV seine Pausenführung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ließ der FC zwei Hochkaräter liegen. Nach Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei der Gast seine Chancen konsequenter verwertete. M. Reih erhöhte auf 0:2 (65.) und in der 80. Minute stellte S. Wirkert den Endstand her.
Schiedsrichter: Heinrich Achatz (Arrach) - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Roland Bauer (k.A.), 0:2 Michael Reih (65.), 0:3 Stefan Wirkert (85.)
 

SpVgg Kirchdorf-Eppens. - TSV Bodenmais 1:0 (0:0)

Die erste Hälfte war zerfahren, die SpVgg hatte mehr Chancen. Aber auch Bodenmais hatte Kontermöglichkeiten. In der zweiten Hälfte spielte dann nur noch die SpVgg, die mehrere Hochkaräter und somit einen höheren Sieg vergab. Sven Pertler (1., Pfosten), Thomas Beyer (30., Latte) und Sebastian Fuchs (56., Latte) trafen nur ans Alu. In Überzahl, weil der Bodenmaiser Markus Tremml Gelb-Rot gesehen hatte (76.), fiel durch Andreas Stockinger nach zwingender Kombination das Siegtor des Ex-Landesligisten (81.). Zuvor war Kirchdorf wiederholt an TSV-Keeper Tobias Lang gescheitert.
Schiedsrichter: Tobias Fischer (Perlesreut) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Andreas Stockinger (81.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Markus Tremmel (76./TSV Bodenmais)
 

SV Hohenau - SV Hintereben 1:0 (1:0)

In der ersten Halbzeit war Hohenau in Höchstform. Pfostenschüsse hatten Jakob Moosbauer (20.) und Johannes Bildl (86.). Hintereben war bei Standards und Kontern gefährlich, hatte in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile, vergab aber beste Chancen leichtfertig oder scheiterte an Keeper Fürst. Das Tor des Tages markierte Tobias Manzenberger nach Ecke von Michael Niedermeier (44.).
Schiedsrichter: Fabian Riedl (Grafenau) - Zuschauer: 120
Tore: 1:0 Tobias Manzenberger (45.)
 

FC Untermitterdorf - TSV Mauth 2:3 (2:2)

Ein verdienter Sieg des TSV Mauth. Mit 2:2 wurden die Seiten gewechselt. Zuvor hatten die Mauther ihrem Gastgeber bereits den Schneid abgekauft, lagen ab der 67. Minute in Front. Alfred Pröll (FC) traf den Pfosten (14.) ebenso auf der Gegenseite Michael Segl (54.). Alexander Lentner markierte das 1:0 (2.), das Andreas Baar egalisierte (6.). Nachdem Simon Gigl gelegt worden war, verwandelte Günther Weinmann den Elfer sicher zum 2:1 (37.). Michael Segl glich zum 2:2-Pausenstand haus (40.). Der Mauther Siegtreffer ging aufs Konto von Christian Fuchs (67.).
Schiedsrichter: Fritz Stoffel (Teisnach) - Zuschauer: 160
Tore: 1:0 Alex Lentner (8.), 1:1 Andreas Baar (k.A.), 2:1 Günther Weinmann (22. Foulelfmeter), 2:2 Michael Segl (k.A.), 2:3 Manuel Sutter (k.A.)
 

SV Prackenbach - TSV-DJK Oberdiendorf 4:4 (1:2)

Dieses hochdramatische Spiel endete mit einem gerechten Remis. Nach der frühen Führung der Oberdiendorfer durch Christian Eder (3.) kämpfte sich Prackenbach ins Spiel zurück. Nachdem der SV zwei große Möglichkeiten vergeben hatte, wurden mit 1:2 die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang zeigte der Hausherr bis zur 80. Minute eine haarsträubende Vorstellung mit Abwehrfehlern am laufenden Band. Nachdem Oberdiendorf mit 1:4 in Front lag, nutzte die Schneller-Elf innerhalb von sieben Minuten die Möglichkeiten zum Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte man sogar noch die Möglichkeit zum Siegestreffer.
Schiedsrichter: Bernhard Schmalzbauer (Innernzell) - Zuschauer: 120
Tore: 0:1 Christian Eder (13.), 1:1 Jiri Pavlik (20.), 1:4 Christoph Eder (39.), 1:4 Christian Eder (56.), 1:4 Bernd Schmöller (73.), 2:4 Filip Prochazka (81.), 3:4 Jiri Pavlik (83.), 4:4 Martin Feldmeier (83.)
 

 
2 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
30.05.2017 - 6.622
3

Bezirksliga-Einteilung: Rottal kommt wieder in den Westen

Mariaposching und Plattling wandern in den Osten +++ Absteiger Seebach und Osterhofen werden auch in die Ost-Staffel eingegliedert

24.06.2015 - 6.544
1

Die neue Ligeneinteilung im FK Bayerwald

KK Unterer Wald mit 13 Teams +++ SV Prag in der A-Freyung +++ Nur noch drei A-Klassen

17.05.2017 - 4.999

Oberdiendorf: Driendl wirft das Handtuch

Rücktritt vor dem letzten Spieltag - scheidender Coach moniert "überzogene Erwartungshaltung im Umfeld"

27.07.2016 - 4.706

Unruhen beim TSV Mauth

Trainer Klaus Gibis und Spartenleiter Fritz Gibis erklären völlig überraschend ihren sofortigen Rücktritt

14.08.2016 - 4.525

Mauth: Thomas Fuchs springt in die Bresche

TSV-Eigengewächs beendet Fußball-Ruhestand und kehrt zumindest vorübergehend auf die Trainerbank zurück

10.01.2017 - 4.310
2

SV Prackenbach gibt Huber und Susta ab

Kreisligist trennt sich von Keeper und tschechischem Mittelfeldspieler +++ Jakup Kunc kommt als neue Nummer eins vom TSV Regen

Tabelle
1. Hohenau 2644 56
2.
Prackenbach 2642 55
3.
Untermitterd (Auf) 2620 53
4.
Schöfweg 2643 49
5.
Hintereben 2613 47
6. O'diendorf 2634 44
7.
Fürsteneck (Auf) 260 40
8.
Perlesreut 2617 39
9.
Mauth (Ab) 264 39
10. Kirchdorf (Auf) 261 38
11. Haus i. W. 26-14 29
12. Büchlberg 26-57 15
13. Bodenmais (Auf) 26-62 13
14. Ringelai 26-85 5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga Bayerwald
FC Untermitterdorf FC UntermitterdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Ringelai TSV RingelaiAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Haus i. W. SV Haus i. W.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schöfweg SV SchöfwegAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Bodenmais TSV BodenmaisAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Hintereben SV HinterebenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Kirchdorf-Eppens. SpVgg Kirchdorf-Eppens.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Fürsteneck DJK FürsteneckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Hohenau SV HohenauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Büchlberg FC BüchlbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV-DJK Oberdiendorf TSV-DJK OberdiendorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Prackenbach SV PrackenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Perlesreut SV PerlesreutAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Mauth TSV MauthAlle Vereins-Nachrichten anzeigen