Giovanni Di Feo wird nicht Trainer des FSV Rheinfelden
Donnerstag 02.07.20 13:14 Uhr|Autor: Badische Zeitung2.115
Abschied noch vor Trainingsbeginn: Giovanni di Feo | Foto: Gerd Gründl

Giovanni Di Feo wird nicht Trainer des FSV Rheinfelden

Coach tritt Amt beim Landesligisten nicht an +++ FSV will Nachfolge zeitnah regeln
Der Trainingsbeginn steht beim FSV Rheinfelden noch bevor - und schon befindet sich der Landesligist wieder auf Trainersuche. Wie Sportchef Dieter Maier bekannt gab, wird Giovanni Di Feo sein Traineramt beim FSV nicht antreten.


„Dass mehrere Spieler den Verein verlassen, war ihm nicht bekannt, als er seine Zusage gab. So besteht keine Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit", erklärte Maier. Man sei mit Trainern im Gespräch und werde zum Wochenende die Neubesetzung bekannt geben. Di Feo war Anfang Juni als Nachfolger für Giuseppe Stabile (SV BW Murg) präsentiert worden. Gemeinsam mit Giuseppe Lanza (Co-Trainer) und Gerardo Di Feo (Teammanager) vereinte Maier somit jenes Trio, mit dem er bereits im Nachwuchs des SV Herten erfolgreich zusammengearbeitet hatte. Mit Di Feo sollte wieder Kontinuität beim FSV Rheinfelden einkehren - diese Aufgabe muss nun ein anderer Coach übernehmen.

FuPa Hilfebereich