FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 14.07.17 13:40 Uhr|Autor: FuPa Verden208
F: Budde

FSV Langwedel/Völkersen erreicht erneut das Finale

Schlosspark-Cup: 1:0 über Oyten +++ Müller trifft spät vom Punkt +++ Throls Verletzung trübt die Freude

Wer erreicht neben dem TSV Etelsen das Finale? Diese Frage stellte man sich am gestrigen Abend am Etelser Schlosspark. Im letzten Spiel der Gruppe A trafen der TV Oyten und der FSV Langwedel/Völkersen aufeinander. Beide Teams hatten noch die Möglichkeit, ins Finale des Schlosspark-Cups einzuziehen. Auch der TB Uphusen durfte sich noch Hoffnungen auf das Endspiel machen. Am Ende entschied der junge Gianluca Müller die Partie für den FSV.



Zu Beginn der Partie neutralisierten sich beide Teams. Klare Torchancen waren in der ersten Halbzeit praktisch nicht vorhanden. Vielmehr war der unschöne Höhepunkt des ersten Durchgangs die Verletzung von Daniel Throl. Nach einer zu kurzen Rückgabe von Kone spritzte der Flügelstürmer dazwischen, gelang allerdings nicht an den Ball und prallte in hohem Tempo heftig mit Oytens Keeper Benjamin Skupin zusammen. Dieser konnte sofort weiterspielen. Throl hingegen blieb verletzt am Boden liegen. Kurze Zeit später traf sogar der Krankenwagen ein und transportierte wenig später den verletzten Offensivspieler ab. Nachdem die Partie fortgesetzt wurde, passierte zunächst wenig. Kurz vor der Pause bekam Langwedel jedoch berechtigterweise einen Foulelfmeter zugesprochen, als Müller von Kone im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Jan-Ole Ernst scheiterte mit seinem Versuch jedoch an Benjamin Skupin.

In der zweiten Halbzeit wurde den Zuschauern in fußballerischer Hinsicht Magerkost präsentiert. So dauerte es bis zur 74. Minute, ehe es zur ersten klaren Torchance kam. Nach Freistoß von Tiedemann schraubte sich Jakob Glaser im Strafraum hoch und köpfte den Ball aus kurzer Distanz auf das Gehäuse. Skupin parierte den Ball mit einem starken Reflex. Auf der Gegenseite kam nun auch der TVO zum Zug. Tesfo probierte es aus rund 15 Metern, fand jedoch seinen Meister in Mika Haase. Kurz vor Ende der Partie wurde Langwedel dann der zweite Elfmeter zugesprochen. Müller wurde abermals im Strafraum gelegt. Diesmal schnappte sich Müller den Ball, verwandelte gekonnt und schoß den FSV Langwedel/Völkersen damit erneut ins Finale des Schlosspark-Cups.

Fupa Verden wünscht Daniel Throl gute Besserung und möglichst baldige Genesung!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.07.2017 - 408

Jäger schießt TSV Etelsen ins Finale

Gastgeber zieht ins Finale des Schlossparkcups ein / FC Verden 04 weiterhin ohne Testspielerfolg

11.07.2017 - 316

Remis zwischen Uphusen und Langwedel

Schlosspark-Cup: TBU kommt nicht über ein 1:1 hinaus +++ Steven Throl trifft traumhaft

07.07.2017 - 259

Heute läuft der Schlosspark-Cup an

Vorbereitungsturnier in Etelsen startet +++ Preiswerte Turnier-Dauerkarte erhätlich


Hast du Feedback?