FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 06.10.17 19:30 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger / Klaus Flötgen548
Viktoria-Trainer Özkan Turp - Foto: Herhaus

Vorbereitung mit einer Videoanalyse

Viktoria II hat sich detailliert mit dem nächsten Gegner aus Brühl beschäftigt

Köln. Özkan Turp überlässt mal wieder nichts dem Zufall. Vor dem Spiel des FC Viktoria Köln II in der Fußball-Landesliga beim SC Brühl am Sonntag (15.15 Uhr, Schlossparkstadion) hat der Trainer das letzte Meisterschaftsspiel der Brühler gegen Fortuna Köln II per Videoaufzeichnung detailliert analysiert. Zudem war er beim Pokalfinale des Tabellenachten am Dienstag gegen die Spvg Frechen persönlich vor Ort. Der Aufsteiger aus Höhenberg soll schließlich Tabellenführer der Staffel bleiben und bestätigen, dass die bislang einzige Niederlage nur ein Ausrutscher war. „Die Mannschaft hat am vergangenen Sonntag mit dem überzeugenden Sieg gegen Hohenlind schon eine super Reaktion gezeigt, denn sie hat 90 Minuten Vollgas gegeben”, meint Turp.

Die SV Deutz 05 hat in der Vorbereitung auf das Heimspiel am Sonntag gegen den FV Wiehl (15.15 Uhr, Dr.-Simons-Str.) einen ganz anderen Schwerpunkt gesetzt. „Wir spielen an diesem Tag nur für Tönnes”, betont Teammanager Oliver Thoss. Er bekundet damit die tiefe Trauer im Verein, durch die der Verlust der Tabellenführung nach der unglücklichen Niederlage in Nümbrecht zur Nebensache wird. Mit Siegfried Hamacher — von allen nur „Tönnes” genannt — ist ein Urgestein des Deutzer Fußballs verstorben, das den Rechtsrheinischen seit 1946 verbunden war und zuletzt noch jeden Sonntag an der Tageskasse die Spieler auf dem Weg zum Platz mit aufmunternden Worten motivierte.

Die könnte auch Fortuna Köln II gebrauchen. Vor dem Spiel beim SV Lohmar am Sonntag (15.15 Uhr, Kunstrasenplatz Stadion) ist die Bilanz mit nur einem Sieg in sechs Spielen schlecht. „Wir haben noch zu viele Solisten und müssen eine Einheit werden”, so Teammanager Stefan Kleefisch.

Lindenthal-Hohenlind ist als Aufsteiger voll im Soll. „Wir hatten bei der ersten Saisonniederlage acht Ausfälle, das hat für Verunsicherung gesorgt”, sagt Obmann Raimund Gassner vor dem Spiel gegen Endenich am Sonntag (15.30 Uhr, Westkampfbahn).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.10.2017 - 581

Die Regionalliga-Top-Elf des 13. Spieltags

Der FC Wegberg-Beeck mischt die Liga auf: Vier Nominierungen nach dem 3:1 gegen Rödinghausen +++ Auch der Wuppertaler SV und der KFC Uerdingen vertreten

16.10.2017 - 440

Nur der FV Bad Honnef erzielt einen Treffer

Schwar­zes Wo­che­nen­de für die Kreis­ver­tre­ter. Ober­pleis, Loh­mar, Mon­dorf und Wind­eck ver­lie­ren

16.10.2017 - 389
1

Nümbrecht verliert Platz an der Sonne

SSV verliert auf Leverkusens Asche — Wiehl vergibt zu viele Chancen

16.10.2017 - 342

Den Schwung aus dem Pokal mitnehmen

Die SpVg Frechen 20 und der SC Brühl streben nun in der Liga ein weiteres Erfolgserlebnis an

17.10.2017 - 280

Frauen: die Top-Elf der Woche

Die Regionalliga-West,die Niederrheinliga, beide Landesligen und die vier Bezirksligen wurden ausgewertet

17.10.2017 - 237

Das „Derby“ im Mittelrheinpokal

Fußball-Regionalligist FC Wegberg-Beeck spielt heute (19.30 Uhr) bei Borussia Freialdenhoven.

Tabelle
1.
SV Deutz 815 19
2.
Viktor. Köln II (Auf) 88 18
3.
Lindenthal (Auf) 812 17
4.
Nümbrecht 86 17
5. Schlebusch 811 16
6. Oberpleis 85 11
7. SC Brühl 75 11
8.
FV Wiehl 8-3 9
9.
FC L´kusen (Auf) 8-5 9
10.
Windeck (Ab) 8-7 9
11. Bad Honnef (Auf) 80 8
12. Fortuna Köln II 8-1 8
13.
FV Endenich 7-9 8
14.
SV Lohmar 8-8 6
15. VfL R'bach (Ab) 8-10 6
16. TuS Mondorf (Auf) 8-19 2
ausführliche Tabelle anzeigen