FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 23.07.17 19:48 Uhr |Autor: Leverkusener Anzeiger/Frank Graf 431

Ein munterer Test mit zehn Treffern

Kreisligist Bergisch Neukirchen trotzt dem Landesliga-Aufsteiger FC Leverkusen ein 5:5 ab – Schlebusch verliert gegen Hilden
In ihrem ersten Testspiel trotzten die Kreisliga-Fußballer des BV Bergisch Neukirchen dem Landesliga-Aufsteiger FC Leverkusen ein 5:5 (2:3) ab. Das Ergebnis vermittelt schon in etwa, dass es hüben wie drüben noch kunterbunt zuging.

 „Das war ja auch zum spielerischen Auftakt gar nicht anders zu erwarten“, erklärte BVN-Coach Michael Czok, der dennoch durchaus zufrieden war: „Das sah über weite Strecken schon ziemlich gut aus. Leider haben wir die ersten drei Gegentore durch individuelle Fehler vorbereitet, sonst hätten wir vielleicht noch besser da gestanden. Wir haben zudem ein neues System ausprobiert, was auch schon gut aussah.“

FCL-Spielertrainer Erkan Öztürk, der den ersten Treffer dieser Partie nach sieben Minuten erzielte, bewerte das Spiel ähnlich wie Czok: „Für den Einstieg war es ordentlich, mehr nicht. Es gab halt noch etliche Abstimmungsfehler.“ Die weiteren Tore für den FCL erzielten Amine Azzizi (18.), Enzo Bosa (33./70.) sowie Samet Cetin (80.). Für den BVN, der bereits mit 3:5 zurücklag, trafen Denis Steinberg (13./85.), Björn Schneider (34.), Stefan Broich (50.) und André Brandenburg (83.).


Neukirchens Coach Michael Czok

Landesligist SV Schlebusch startete mit einem 1:2 (1:0) beim Oberligisten VfB Hilden in die Testspielserie. Allerdings hielten die arg ersatzgeschwächt angetretenen Schlebuscher lange Zeit gut mit. „Irgendwann schwanden die Kräfte, aber bis dahin sahen wir bei einem Oberligisten richtig gut aus, hätten aber zur Pause deutlicher führen müssen“, bilanzierte SVS-Trainer Stefan Müller.

Nach dem frühen Führungstor durch Marcel Schulz (7.) vergaben Niklas Schilling (zweimal allein vor dem leeren Tor) sowie der aus der A-Jugend hochgerückte Janik Ring beste Chancen für die Gäste, die nach 65 und 83 Minuten die Gegentore kassierten.

Als möglicher weiterer Zugang ist derzeit Fabian Hergesell im Gespräch, der zuletzt beim Drittligisten RW Erfurt aktiv war. Hergesell leidet allerdings unter einer Hüftverletzung. „Im Moment sieht es nicht so gut aus bei ihm, aber wir hoffen, dass er doch bei uns einsteigen kann“, so Müller, der mit seiner Mannschaft am Donnerstag um 19.30 Uhr beim Mittelrheinligisten SV 09 Bergisch Gladbach zum nächsten Test antreten wird.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.09.2017 - 1.390

Referee verweigert Wechsel, Windeck legt Protest ein

Beim 0:0 gegen Brühl unterläuft dem Schiedsrichter offenbar ein Fehler

19.09.2017 - 714

Die Top-Elf der Woche in den Bezirksligen

7. Spieltag: Nur der Rheydter SV schickt in dieser Woche vier Spieler in die Elf der Woche

18.09.2017 - 557

Unattraktives Gebolze in Nümbrecht

Landesliga: SSV gewinnt hart geführtes Spiel — FV Wiehl holt Zwei-Tore-Rückstand auf

17.09.2017 - 455

Marc Hebbeker entscheidet Derby

Frechen übersteht beim 1:0 Glescher Ansturm — GKSC Hürth bleibt chancenlos

21.09.2017 - 380

Niederrhein: Das aktuelle Power-Ranking

Die Formstärke der Teams im Überblick - wie gut ist euer Klub drauf?

19.09.2017 - 321

B-Junioren Leistungsklassen: die Top-Elf der Woche

Acht Leistungsklassen ausgewertet

Tabelle
1. Viktor. Köln II (Auf) 410 12
2. SV Deutz 49 10
3. Lindenthal (Auf) 47 10
4. Oberpleis 410 9
5. Nümbrecht 42 8
6.
Schlebusch 43 7
7.
SC Brühl 42 5
8.
Windeck (Ab) 4-3 5
9.
Bad Honnef (Auf) 4-1 4
10.
FV Wiehl 4-4 4
11.
FC L´kusen (Auf) 4-2 3
12.
Fortuna Köln II 4-2 3
13. VfL R'bach (Ab) 4-8 3
14. SV Lohmar 4-5 2
15.
FV Endenich 4-9 2
16.
TuS Mondorf (Auf) 4-9 1
ausführliche Tabelle anzeigen