FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 20.03.16 17:44 Uhr|Autor: volksfreund.de/Jürgen C. Braun601
F: Schwarz

Und Danny gab den Lewandowski

SG Baldenau verpasst durch torloses Remis in Gielert Anschluss an die Spitze

Da war mehr drin: Durch ein torloses Remis bei der SG Hilscheid vergab die SG Baldenau Hinzerath am Sonntag die Chance, mit dem Führungsduo aus Thalfang/Berglicht und Reil gleichzuziehen. Die Gastgeber verdienten sich den Punkt durch einen couragierten Auftritt.



Gielert. „Vorne unsere Chancen nicht genutzt und hinten zu viel zugelassen. Da kann man am Ende so ein Ding sogar noch verlieren.“ Gäste-Trainer Peter Petry war mit dem Ertrag der 90 Minuten auf dem leicht abschüssigen Rasenplatz auf der Gielerter Höhe nicht einverstanden. „Vieles bei uns ging in der Vorwärtsbewegung nicht schnell genug und mitunter fehlte auch die Konzentration.“ 

Die Gastgeber, als Tabellensiebter mit 28 Punkten frei von Abstiegssorgen, aber auch ohne höhere Ambitionen, brauchten gute 20 Minuten, bis sie etwas Zugriff und Bindung zum Spiel fanden. Die Petry-Truppe hatte bis dahin mit einigen kernigen Distanzschüssen auf sich aufmerksam gemacht, doch wirkliche Gefahr drohte dem Kasten von Torwart Felix Hoffmann angesichts mangelnder Präzision nicht. Bei den Platzherren lief in der Folge viel über den agilen Tobias Schabbach, der im Wechsel mit Raphael Sausen auch für die ruhenden Bälle verantwortlich war. 

Für den spektakulären Höhepunkt der gesamten 90 Minuten sorgte jedoch ein anderer Akteur der Platzherren. In der 21. Minute versuchte Danny Roth sein Glück mit dem Rücken zum Tor: Aus knapp 16 Metern gab er in vollendeter Manier mit einem sehenswerten Fallrückzieher den Lewandowski, so dass ein Raunen von den Zuschauerrängen durch die Wipfel der Hochwälder Tannen rauschte. Sein kunstvoll anvisiertes Ziel verfehlte das Leder – in diesem Falle leider – nur um wenige Meter.

Mann mit Funkturm-Länge

Es war auch nach dem Seitenwechsel eine muntere Partie von beiden Seiten mit etlichen Torchancen. Mathias Beyerlein, seit einigen Jahren schon als Spielertrainer bei der SG Hilscheid aktiv, durfte mit dem Aufwand, nicht aber mit dem Ertrag seiner Blau-Roten zufrieden sein. Hilscheids Top-Torjäger Kevin Ludwig (elf Treffer) hatte trotz seiner „Funkturm-Länge“ bei einigen gut gemeinten Kopfbällen etwas Pech. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit jagte „Tobi“ Schabbach die Lederkugel von der Strafraumgrenze aus freistehend in das Wolkengrau. 


GALERIE SG Hilscheid / Gielert - SG Baldenau

 

Doch auch die Baldenau-SG, die auf ihren besten Torschützen Eugen Ziegenhagel (11 Treffer) wegen Urlaubs verzichten musste, haderte mit dem Schusspech. Daniel Gutweiler (68.) und Fabio Leiendecker (78.) scheiterten aus kurzer Distanz am schnell reagierenden Felix Hoffmann. In der Schluss-Viertelstunde ließ Baldenaus Coach zwar seine drei Auswechselspieler sich noch warm laufen, verzichtete aber auf personelle Alternativen. So bleibe es beim torlosen Unentschieden in einer durchaus ansehnlichen und munteren Partie.

SG Hilscheid: Felix Hoffmann – Dennis Wokulat, Björn Schlensog, Tobias Schabbach, Danny Roth (60. Marvin Hoffmann), Kevin Ludwig, Maximilian Heib, Matthias Bayerlein (65. Michael Fetzer), Kevin Kohl, (55. Michael Kohl), Sebastian Weinig, Raphael Sausen

SG Baldenau Hinzerath: Mathias Thees – Manuel Eck, Timo Pfeiffer, Marius Zerwes, Lukas Grim, Thomas Greber, Daniel Gutweiler, Florian Zimmer, Tobias Bader, Sammy Beyna, Fabio Leiendecker

Schiedsrichter: Bernd Knapp (Idar-Oberstein) 

Zuschauer: 120


jüb

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
06.06.2017 - 2.586

Wer kommt, wer geht?

Das tut sich bei den Clubs in der Region.

19.05.2016 - 2.327

Das Trainerkarussell beginnt, sich zu drehen

In den Mosel-Kreisligen stehen bereits jetzt einige Trainerwechsel fest

27.05.2017 - 1.426

Hetzerath lässt es krachen

Relgation: A-Ligist nach 3:1 in Hinzerath mit bester Ausgangsposition.

07.06.2017 - 1.349

Altrich, Baldenau - oder Hetzerath?

A/B-Relegation wird am Samstag fortgesetzt – Berufung läuft parallel.

03.06.2017 - 1.140

Baldenau vernascht den Favoriten

Wie 2016: Mit Bischofsdhron holt sich wieder ein B-Ligist den Kreispokalsieg.

10.05.2017 - 687

Personalien: "Tucker" hört auf - Reitz macht weiter

Urbild beendet seine Trainer-Laufbahn.

Tabelle
1. SG Thalfang (Ab) 2661 60
2. SG Reil 2637 59
3. SG Baldenau 2628 52
4. SG Hilscheid 2615 45
5. SG Moseltal (Auf) 2617 44
6. Blankenrath 266 41
7. Longkamp (Auf) 262 41
8.
SG Mülheim-Br. 26-2 35
9.
Strimmig 26-6 35
10.
TuS Kröv II 26-6 32
11. Peterswald 26-30 24
12. SG Neumagen-D. II (Auf) 26-27 21
13. SG Büdlich-B-N 26-28 19
14. Zeltingen-R II 26-67 10
ausführliche Tabelle anzeigen