FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 14.05.17 20:00 Uhr|Autor: Torben Schröder580
„Es gibt immer noch ein paar, die wollen, und für die tut es mir Leid“, ärgert sich Interimscoach Grabowski darüber, dass aktuell nicht jeder Spieler mit 100 Prozent bei der Sache ist.Archivbild: Wolff

Die Fortuna lässt sich abschießen

Mombacher fangen sich 1:8-Klatsche in Idar-Oberstein +++ Schotte geht zur Hassia

IDAR-OBERSTEIN . Wirklich hoch hatte Johann Grabowski die Messlatte vor dem Verbandsligaspiel bei Aufstiegsaspirant SC Idar-Oberstein nicht gelegt. Sich anständig verkaufen und „bloß nicht abschießen lassen“, darum hatte der Sportliche Leiter und Interimstrainer des FC Fortuna Mombach gebeten. Erhört wurde er nicht. Bei der 1:8 (0:4)-Pleite gab seine Mannschaft, so Grabowski, einen „katastrophalen“ Eindruck ab.



„Das 1:0 haben wir selbst vorgelegt. Der Gegner konnte viel zu einfach durchmarschieren“, ärgert sich Grabowski, „es gibt wirklich nichts mehr schönzureden. Ich mache nicht nur drei Kreuze, sondern fünf, wenn die Runde fertig ist.“ Alex Xavier do Nascimento (5., 17.) eröffnete den Torreigen, Lucas Alves da Silva (20., 34., 48., 51., 80.) netzte gleich fünfmal ein, auch Justus Klein durfte mal (76.). Grabowski sah eine „überragende Idar-Obersteiner Mannschaft, die gespielt hat wie eine Spitzenmannschaft und einen Absteiger“. Für die Fortuna markierte Nick Debus, der den Ball mit der Picke in den Winkel haute, den Ehrentreffer (73.).

„Es gibt immer noch ein paar, die wollen, und für die tut es mir Leid“, ärgert sich Grabowski darüber, dass nicht mehr jeder Spieler mit 100 Prozent bei der Sache ist. Mit nur vier Siegen aus 29 Spielen und dem schwächsten Angriff der Liga kann die Fortuna auch nicht mehr aus eigener Kraft ein anderes Ziel erreichen, das Grabowski ausgegeben hatte: Er wollte nicht Letzter werden. Beim Saisonfinale kommenden Sonntag gegen Rodenbach soll wenigstens ein anständiger Abschied gelingen.

Keeper Kay Schotte zieht es, wie Grabowski berichtet, zurück zu seinem Ex-Verein Hassia Bingen.

Fortuna Mombach: Rudolph Akcay, C. George (70. Bergmann), Meier, Fischer Kikuchi (65. Debus), Frey Hadri (49. Dzaka), Trost, Streker M. George.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.06.2017 - 2.047

Konstantin Fring wechselt zum TSV Schott Mainz

Ehemaliger Drittliga-Spieler kommt von Hassia Bingen +++ Regionalliga-Aufsteiger beginnt am Montag mit Saisonvorbereitung

06.06.2017 - 1.895

Lasset die Spiele beginnen

Fortuna Mombach schlägt kräftig zu +++ Gonsenheim holt 05er A-Junioren Verteidiger +++ Übersicht über die bisherigen Transfers von acht Mainzer Clubs

14.06.2017 - 1.650

Jugendstil im Traditionsverein

SG Eintracht Bad Kreuznach +++ Fünf Neuzugänge, keiner älter als 20: Seyfert, Kosek, Scharnow, Weyrich und Luge

19.06.2017 - 1.463
1

Ein Herz und eine Seele

VATER-SOHN-BEZIEHUNG Alfred und Marcel Schumann verbindet mehr als nur der Fußball

12.11.2016 - 1.060
1

"War das etwa ein 3:0?"

DERBY Eintracht bietet tollen Kampf, unterliegt in der Schlussphase aber dem SC Idar

12.06.2017 - 968

Kicken für den guten Zweck

SV Italclub Mainz veranstaltet erstmals Sommercup zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Mainz