St. Ilgen zieht in Sachen Transfercoups nach
Dienstag 04.07.17 14:13 Uhr|Autor: red.5.447
Frank Löning geht in der Saison 2017/18 auf Torejagd für den FC Badenia St.Ilgen.

St. Ilgen zieht in Sachen Transfercoups nach

Ein ehemaliger Zweitliga-Stürmer verstärkt den Landesliga-Aufsteiger
Der Landesliga-Aufsteiger FC Badenia St.Ilgen hat einen Transfercoup gelandet. Frank Löning, ehemaliger Zweitliga-Profi des SV Sandhausen, verstärkt die Badenia zur neuen Saison.


"Da Frank seinen neuen Wohnort direkt in St. Ilgen hat, kam der Kontakt zustande. Und man merkte gleich im ersten Gespräch, dass es ihn noch kitzelt gegen den Ball zu treten. Für uns als Amateurverein aus der Landesliga ist das natürlich ein absoluter Glücksfall. Frank ist ein bodenständiger Mensch und wird unsere Mannschaft sportlich wie charakterlich als Führungsperson absolut weiterbringen", so der Geschäftsführer Timo Winheller.

Frank Löning kommt mit der Empfehlung von 102 Zweitligaeinsätzen, 136 Spielen in der 3. Liga und 85 Regionalligaeinsätzen. Insgesamt 15x lief Löning im DFB-Pokal auf.

Neben diesem Top-Neuzugang bringen die anderen Neuverpflichtungen beim FC Badenia St. Ilgen ebenfalls reichlich Qualität mit. Mit Hasan Tiryaki (TSV Wieblingen), Lukas Can (SV Schwetzingen), Lukas Göttmann (SG Heidelberg-Kirchheim), Denis Sochiera (TB Rohrbach) und Gabriel Yonan (SG Heidelberg-Kirchheim) sieht sich der Verein gut gerüstet für die Landesliga. Das Team des neuen Cheftrainers Sebastian Gau wird zudem von Anousack Vongpraseut (SV Schwetzingen) als spielender Co-Trainer verstärkt.

Somit sollten die Abgänge Mirco Müller (unbekannt), Thomas Wirth (Pause), Nazmi Bulut (ASC Neuenheim) und Moritz Schunk (Spvgg. Neckarsteinach) mehr als kompensiert sein.

Der FC Badenia St. Ilgen geht mit 23 Spielern in die neue Landesligasaison.



FuPa Hilfebereich