FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 20.08.17 19:52 Uhr|Autor: Redaktion Amberg340
U-Poppenricht gewinnt gegen den ESV Amberg. F: Brückmann

Aufsteiger SG Siemens an der Spitze

Cengriz Izmire schoss drei Tore.
Favorit SG Upo II/Gebenbach II besiegt den ESV Amberg in der A-Klasse Nord mit 4:1.




Concordia Hütten – FC Freihung 0:2 (0:1)
Im Nordderby entführte der Aufsteiger die drei Zähler. Concordia agierte wie gewohnt spielstark, spielte aber letztendlich keine zwingenden Torchancen heraus. Anders die Gäste: Zielstrebig trugen sie ihre Angriffe nach vorne. Domink Spies lochte gleich nach zwanzig Minuten ein, ehe Patrick Horn die Führung noch ausbaute. Insgesamt gesehen ist dies nicht einmal unverdient, stellten die Freihunger doch das offensivere Team dar.

SV Loderhof/Sulzbach – DJK SB Amberg0:0
In der äußerst fairen Begegnung trennten sich beide Teams leistungsgerecht Unentschieden. Chancen gab es zwar auf beiden Seiten, doch wirklich Zwingendes konnte man nicht erkennen. Mit viel Moral, Einsatz und Willen wurde meist schon im Mittelfeld die Aktionen entschärft. So verbrachten die Keeper einen relativ geruhsamen Sonntag, weil sich kein Stürmer richtig durchsetzen konnte.

SG SF Ursulapoppenricht II/DJK Gebenbach II – ESV Amberg 4:1 (3:0)
Viel enger als das Ergebnis aussagt, war der Spielverlauf. Die Eisenbahner gaben sich während der gesamten Spielzeit nie auf und brachten die Spielgemeinschaft immer wieder in arge Bedrängnis. Den Unterschied machten Spielertrainer Cengriz Izmire und Remigiusz Szewczyk. Izmire nutze die Schlafmützigkeit der Gästeabwehr nach drei Minuten eiskalt aus, ehe Szewczyk nach sieben Minuten zur Stelle war. Für das 3:0 war wieder der Trainer verantwortlich, als er einfach mal abzog und das Leder versenkte. Die durchaus gefälligen Gäste konnten zwar durch Dominik Greiler (68.) den Anschlusstreffer herstellen. Aber wieder machte Izmire kurzen Prozess und erhöhte vier Minuten später auf 4:1. Die Moral der Amberger, mit Neutrainer Egelkraut lässt durchaus für die Zukunft hoffen.

FSV Gärbershof – DJK Ammerthal II3:3(2:2)
Was hatten die Ammerthaler für ein Feuerwerk in der ersten halben Stunde im Waldstadion gezündet. Die völlig geschockten Gastgeber sahen tatenlos den Treffern von Andreas Koller (3.) und Nico Kuhn (28.) zu ,und das war völlig verdient. Allmählich besann sich Gärbershof wieder auf ihre Tugenden. Eduard Kohl (29.) verkürzte postwendend und brachte mit seinem Anschlusstreffer die Wende. Harry Gittel markierte nach einer schönen Kombination fünf Minuten vor dem Wechsel den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt dominierten Die Gastgeber nun vollends. Harry Gittel (68.) war per Elfmeter zur Stelle und drehte somit die Partie. Als alle mit einem Gärbershofer Sieg rechneten, schob Lukas Peter zwei Minuten vor dem Ende die Kugel nach einem Freistoß ins leere Gehäuse zum schmeichelhaften Remis.

SV Sorghof II – SVL Trasslberg 0:2(0:0)
Völlig überraschend entführten die Gäste drei Punkte bei den Indianern. Dabei hatte sich die Reserve so viel vor genommen. Der gute Beginn ließ aber keine Tore folgen und so trauerten die Sorghofer den zahlreichen ungenutzten Torchancen hinterher. Nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste stark verbessert und gewannen die Oberhand. Johann Henschke schob die Kugel freistehend nach 49 Minuten zur Gästeführung ins Gehäuse. Als Joachim Schneider (60.) auf 2:0 erhöhte fiel dem Gastgeber nichts mehr ein.

SV Michaelpoppenricht – SG Siemens Amberg0:3(0:2)
Für klare Verhältnisse sorgte der neue Tabellenführer bei den Poppenrichtern. Nach sieben Minuten schepperte es zum ersten Mal im Gehäuse für Keeper Scherr. Nach 26 Minuten klingelte es erneut, ehe die Gäste dann einen Gang zurückschalteten. Eugen Baumbach schloss eine Kombination nach 83 Minuten zum Endstand ab.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.09.2017 - 641

Pfreimd schießt sich wieder nach Oben

Nut Kulmain punktet von den Kellerkindern

22.09.2017 - 590

Erster Heimsieg wäre Gold wert

FC Amberg sieht sich gegen Ammerthal nicht als Favorit +++ Hauptamtlichen Angestellten der Sportpark GmbH wurde gekündigt.

24.09.2017 - 579

Balsam für die geschundene Seele

Amberger gewinnen das Derby gegen die DJK Ammerthal mit 3:1 +++ Fischer (2) und Schulik treffen für den FC, Lieder für die DJK.

20.09.2017 - 567

Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Amberg/Weiden dabei ist!

17.09.2017 - 321

Gärbershof lässt Siemens keine Chance

Tabellenführer Ursulapoppenricht liefert ein Torfeuerwerk ab.

24.09.2017 - 293

Topteams marschieren im Gleichschritt

In der Kreisklasse Süd holte sich das führende Quartett drei Punkte.

Tabelle
1. SG Ursulapoppen... 833 24
2. Gärbershof 818 22
3. Siemens Amb. (Auf) 813 18
4. Kaltenbrunn 77 14
5. M'poppenr. 9-4 14
6. FC Freihung (Auf) 80 13
7. SV Sorghof II 9-8 13
8. Traßlberg II 8-15 9
9. Ammerthal II (Ab) 7-1 7
10. ESV Amberg 8-4 7
11. Con. Hütten 9-16 6
12. Loderh/Sulzb 9-6 5
13. SB Amberg 8-17 1
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
A-Klasse Nord
Gärbershof verkürzt den Abstand
Die ELF DER WOCHE aus Amberg/Weiden
Gärbershof lässt Siemens keine Chance
ESV Amberg ESV AmbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Siemens Amberg Siemens AmbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Michaelpoppenricht SV MichaelpoppenrichtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Freihung FC FreihungAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Concordia Hütten SV Concordia HüttenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SF Ursulapoppenricht SF UrsulapoppenrichtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Gärbershof FSV GärbershofAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SVL Traßlberg SVL TraßlbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK-SB Amberg DJK-SB AmbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Loderhof/Sulzbach SV Loderhof/SulzbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Gebenbach DJK GebenbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Kaltenbrunn FC KaltenbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Sorghof SV SorghofAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Ammerthal DJK AmmerthalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen