Vilzing: Personelle Nachrüstung möglich
Mittwoch 29.07.15 10:02 Uhr|Autor: csv1.819
Vilzings Leitfigur David Romminger (re.) fällt für lange Zeit aus F: Weiderer

Vilzing: Personelle Nachrüstung möglich

Huthgartenkicker plagen bereits in der Saisonanfangsphase massive Personalprobleme
Die DJK Vilzing hat eine turbulente Woche hinter sich. In ihren ersten drei Bayernligaspielen blieben Niebauer, Völkl, Kufner und Kameraden ungeschlagen und konnten fünf Zähler einspielen. "Es hätten problemlos zwei Punkte mehr sein können. Aber wir sind mit unserem Start nicht unzufrieden", resümiert DJK-Coach Uli Karmann. Sorgen bereitet den Verantwortlichen aber die aktuelle personelle Situation.


Neben Langzeitausfall Tobias Oisch (Kreuzbandriss) stehen die beiden Youngsters Alexander Vogl und Emiliano Plaku (beide Schulterverletzungen) schon seit ein paar Wochen nicht zur Verfügung. Stefan Reiser plagt sich mit massiven Leistenproblemen herum und es ist derzeit nicht absehbar, wann der schnelle Angreifer wieder einsatzfähig ist. Innenverteidiger Hias Graf hat sich im Saisoneröffungsspiel gegen den SV Erlbach das Nasenbein gebrochen und wird vier bis sechs Wochen pausieren müssen. Ex-Drittligaspieler David Romminger hat sich beim Auswärtsmatch in Pipinsried einen Bündelriss im Gesäßmuskel zugezogen. Der Routinier wird frühestens im Herbst wieder zur Verfügung stehen. Nicht schwerwiegend ist die Muskelverletzung von Sturmführer Benedikt Schmid, der aber für das Auswärtsspiel beim TSV 1860 Rosenheim ausfallen wird. Kapitän Sebastian Niebauer liegt derzeit krankheitsbedingt flach, Talent Simon Drinberger hat sich in der Vorwoche einer Zahnoperation unterzogen. Von den einsatzfähigen Akteuren weist Alexander Feldmann noch großen Trainingsrückstand auf.

Dachauer: »Vielleicht ergibt sich noch eine passende und sinnvolle Personalie.«

"Wir beschäftigen uns natürlich mit der aktuellen personellen Situation", macht DJK-Manager Roland Dachauer keinen Hehl daraus, dass die jüngsten Hiobsbotschaften Auswirkungen auf die Personalplanungen der Schwarzgelben haben könnten. "Nach der Verletzung von David Romminger und damit dem nächsten Langzeitausfall stehen uns aktuell nur 13, 14 gesunde Feldspieler zur Verfügung, und wir sind noch nicht mal im August. Das birgt sicher ein gewisses Risiko für die kommenden Wochen", blickt Dachauer mit etwas Bedenken den kommenden Partien entgegen. "Wir sind im Grunde aber dennoch auch in der Breite sehr gut aufgestellt und haben vollstes Vertrauen in unsere Truppe, dass sie die Ausfälle kompensieren wird", hält sich die Sorge am Huthgarten in Grenzen. "Wir halten die Augen aber offen, vielleicht ergibt sich noch eine passende und sinnvolle Personalie", will Dachauer aber dennoch nicht ausschließen, dass sich aufgrund des enormen Substanzverlustes bis Ende der Sommer-Wechselperiode noch etwas tut.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
Wie sollen die Regelungen für den Trainings- und Spielbetrieb aussehen? Aktuell tappen die Vereine noch im Dunkeln
Das ist der Zeitplan für den Re-Start im Amateurfußball in Bayern

Bayerische Staatsregierung gibt erste für den Breitensport geltende Eckpunkte bekannt

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wendet sich nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz, die sich auf einen Stufenplan für mögliche Lockerungen der Corona- ...

Mario Gjevukaj/ nms - vor
3. Liga
Serdar Dayat hat angegeben, 2009 ein Praktikum bei Peter Neururer (li.) gemacht zu haben. Laut Neururer hat er aber unter ihm nie angefangen zu arbeiten
Dayat als Türkgücü-Trainer: Für Peter Neururer „ein absoluter Skandal“

Ungereimtheiten wegen Fußballlehrer-Lizenz

Um die Fußball-Lehrerlizenz von Türkgücü Münchens Coach Serdar Dayat gibt es Ungereimtheiten. Peter Neuruer, langjähriger Bundesliga-Trainer, spricht von einem Skandal. ...

red - vor
Kreisliga Passau
Fußball-Niederbayern trauert um Alexander Feldmeier.
Große Trauer um Alexander Feldmeier

32-jähriger Spieler der SpVgg Pleinting verstorben

Entsetzen und Bestürzung im Landkreis Passau: Alexander Feldmeier ist verstorben. Der 32-Jährige stand zuletzt im Kader der SpVgg Pleinting. Davor war Feldmeier als spielender Co-Trainer beim SV Fürs ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Training in Kleingruppen könnte ab Montag, den 8. März wieder möglich sein.
Trotz Lockdown-Verlängerung: Ersehntes Signal für Amateursport?

Beschlussvorlage: Sport im Freien mit bis zu 10 Personen soll ab Montag wieder möglich sein

Am morgigen Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder, wie es ab kommenden Montag in Deutschland weitergehen soll. Bis ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Der Fahrplan zur Rückkehr zum Amateurfußball steht.
Inzidenz unter 100: Amateurfußball ab dem 22. März möglich

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Der Lockdown wurde indes bis zum 28. März verlängert

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwochabend haben Bund und Länder einen Weg zu Lock ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Rotes Trikot - viel blaue Vergangenheit: Timo Gebhart ist vom TSV 1860 zum FC Memmingen zurückgekehrt.
»Ich habe viele Fehler gemacht«: Das große Interview mit Timo Gebhart

Rückkehr nach Memmingen, Abschied von 1860, Blick auf die Karriere: Der 31-Jährige steht ausführlich Rede und Antwort

Er war der Königstransfer der Regionalliga Bayern im vergangenen Spätsommer: Der Fußball-affine Teil des Freistaats horchte auf, a ...

Tabelle
1. VfR Garching (Ab) 3438 68
2. SV Pullach 3426 65
3. 1860 Rosenh. 3427 64
4. FC Sonthofen 3429 60
5. Unterföhring 3412 59
6. Heimstetten (Ab) 3416 58
7. Kirchanschör (Auf) 343 51
8. Dachau 65 347 45
9. Hankofen 34-7 44
10. Pipinsried 34-6 43
11. TSV Kottern (Auf) 341 42
12. DJK Vilzing 34-7 42
13. BCF Wolfrats 34-17 42
14. Schwabmünch. 34-21 42
15. TSV Landsb. 34-3 41
16. Bogen 34-11 36
17. SV Erlbach (Auf) 34-17 33
18. R'felden (Auf) 34-70 8
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bereits berücksichtigt!
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich