Der Kampf soll weitergehen
Freitag 26.06.20 17:19 Uhr|Autor: AA546
Foto: Thomas Rinke

Der Kampf soll weitergehen

DJK Pluwig-Gusterath will unverändert den Aufstieg der zweiten Mannschaft durchsetzen. Welchen Weg man jetzt genau beschreitet, ist jetzt die Frage.
Nachdem die Beschwerde vom Präsidium des Fußballverbands Rheinland abgelehnt worden war, plant die DJK Pluwig-Gusterath, weitere rechtliche Schritte, um so über den Härtefallweg den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B im Fußballkreis Trier/Saarburg erwirken zu können. 


„Den Umfang und den Rahmen unserer weiteren Vorgehensweise müssen wir noch abstimmen“, sagt Daniel Clemens, Abteilungsleiter bei der DJK, im Gespräch mit dem TV. Die Hochwälder können sich auch vorstellen, mit einem weiteren Club aus dem Verbandsgebiet, dessen Beschwerde ebenfalls abgewiesen wurde, zu kooperieren, um so eine gemeinsame Speerspitze zu bilden.

Die DJK pocht  nach der coronabedingt abgebrochenen Spielzeit vor allem deshalb auf den Aufstieg der Zweiten, weil diese den besseren Punktequotienten aufwies als der in die B-Liga gehievte SV Wasserliesch/Oberbillig II, der nur Platz vier in der Parallelstaffel belegt hatte.


Tabelle
1. FSG Ehrang/Pfal... 1665 41
2. Sirzenich 1637 36
3. SG Osburg 1726 35
4. Pluwig 1612 30
5. Tawern 1718 31
6. Föhren 1613 28
7. SG Serrig 17-9 24
8. Reinsfeld (Auf) 16-16 20
9. SG Zewen/Igel/L... 16-6 18
10. FC Könen 16-9 18
11. SG Kordel 17-16 18
12. Wasserliesch (Auf) 15-26 13
13. Freudenburg (Auf) 17-47 8
14. FSV Tarforst II 16-42 4
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich