Rote Teufel eine Nummer zu groß
Montag 09.03.20 21:30 Uhr|Autor: Jochen Werner427
Während der Ingelheimer Nachwuchs gegen den FCK chancenlos war, feierte die Hassia-Jugend am Wochenende einen Sieg. Foto: Mathias Leschek

Rote Teufel eine Nummer zu groß

SPIELBERICHT VERBANDSLIGA SÜDWEST U19 UND U15 +++ Ingelheims U15-Fußballer unterliegen FCK II am Frönerhof 1:4 +++ Hassia-U19 gewinnt bei JFV Ganerb

Bingen/Ingelheim. Die A-Junioren der Hassia haben die Scharte aus dem überlegen geführten und dennoch verlorenen Hinrundenspiel ausgemerzt und beim JFV Ganerb 3:1 gewonnen, für die Spvgg. Ingelheim war der jüngere C-Jugend-Jahrgang des FCK doch eine Nummer zu groß. Die Fußball-Verbandsligisten kehrten zwar mit unterschiedlichen Ergebnissen heim, blicken dennoch beide optimistisch auf die restlichen Spiele der Saison.




A-Junioren

JFV Ganerb – Hassia Bingen 1:3 (0:1). – Die erste Hiobsbotschaft gab es für die Hassia schon vor dem Anpfiff. Torwart Bastian Franzmann musste passen und für den B-Jugendlichen Lukas Fittler Platz machen. Der spielte aber ausgezeichnet und war Mitgarant dafür, dass der Dreier ans Rhein-Nahe-Eck ging. Das Glück war diesmal auf Seiten der Rheinhessen. Im direkten Gegenzug auf eine dicke Gelegenheit des JFV erhielt die Hassia einen klaren Elfmeter, den Jonas Müller im Nachschuss verwandelte (2.). Danach hatten die Pfälzer gute Chancen, machten die spielerische Überlegenheit der Gäste mit langen Bällen und viel Kampf wett.

Direkt nach der Pause schaffte Florian Dick den Ausgleich, doch Noah Worf gelang im Zusammenspiel der beiden Hassia-Innenverteidiger nach einer Ecke wenige Minuten später die erneute Führung (52.). In der Folge wurden die Unterschiede deutlicher. Louis Gast traf nach schönem Spielzug zur Entscheidung (82.). Trainer Jannik Kern war zufrieden. „Eigentlich ist fast alles so gelaufen wie im Hinspiel. Damals war unsere Überlegenheit sogar noch deutlicher. Diesmal haben wir aber zum Glück die Tore in den richtigen Momenten gemacht“, fasst der 23-Jährige zusammen. Sein Team tauschte in der Tabelle die Plätze mit dem JFV, liegt jetzt auf Rang sieben.

C-Junioren

1. FC Kaiserslautern II – Spvgg. Ingelheim 4:1 (2:0). – Mit nur elf gesunden Spielern waren die Roten Teufel eine Nummer zu groß für die Rotweinstädter. „Der Sieg geht so in Ordnung“, suchte Trainer Stefan Balik nicht nach Ausflüchten. Seine Jungs waren 70 Minuten lang nie richtig ins Spiel gekommen, hatten nur nach dem von Amirullah Niyazi verwandelten Strafstoß zum zwischenzeitlichen 3:1 einige gelungene Offensivaktionen zu verzeichnen. „Amirullah ist vom Punkt eiskalt, da zeigt er keine Emotionen“, wollte Balik diese Aktion als Positivum mitnehmen. Das Spiel beim FCK war für die Gäste ohnehin eher Kür. Die Pflichtaufgaben im Kampf gegen den Abstieg kommen jetzt: erst der 1. FC Meisenheim im Blumengarten, dann 1817 Mainz auswärts, dann wieder zu Hause gegen Altrip. Dabei lässt Balik keine Zweifel: „Die neun Punkte müssen wir holen, wenn wir die Klasse sichern wollen.“




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Michael Heinze - vor
Bezirksliga Rheinhessen Nord
Beim VfR Nierstein stößt man aktuell auf Unverständnis. Da man wegen der Corona-Pandemie vom Spielbetrieb Abstand nehmen wollte, wird die Begegnung kampflos für Nieder-Olm gewertet.
Corona-Rücksicht kostet Punkte

SAMMELBERICHT BEZIRKSLIGA NORD +++ Aufstiegskandidaten gewinnen Derbys +++ VfR Nierstein beklagt fehlendes Entgegenkommen vom FSV Nieder-Olm, Verband und Kreis

MAINZ. Die beiden heißen Aufstiegskandidaten TuS Marienborn II (2:0 im Derby Nummer eins b ...

Jochen Werner - vor
U19 M Verbandsliga Südwest
Sämtliche Schotten dicht

Junioren-Fußballer von Hassia Bingen und der Spvgg. Ingelheim bleiben ohne Gegentore +++ Zwei Siege, ein Remis

BINGEN/INGELHEIM. Ohne Gegentor blieben die drei Jugendmannschaften von Hassia Bingen und der Spvgg. Ingelheim in den Fußball-Verbandsligen ...

Claus Rosenberg - vor
News
Wie lange der Spielbetrieb im Amateurfußball in den Regionen Nahe, Rheinhessen, Wiesbaden und Darmstadt angesichts der aktuellen Infektionszahlen weiterlaufen wird, bleibt ungewiss.
Zeit für den nächsten Lockdown?

In vielen Fußballkreisen wird über eine Einstellung des Spielbetriebs diskutiert +++ Fünf Gründe dafür, fünf dagegen +++ Wir wollen eure Meinung wissen!

Region. Überall im Verbreitungsgebiet der VRM wird angesichts der aktuell steigenden Coronaz ...

Torben Schröder - vor
Regionalliga Südwest
Wie schon hier im Spiel gegen Walldorf, durfte der TSV Schott Mainz erneut daheim jubeln.
Schott Mainz besiegt Nullfünfer deutlich

3:0-Erfolg gegen die U23 des großen Stadtnachbarn +++ Aufsteiger bleibt Heim-Macht +++ Schwarz und Hahn sorgen für Entscheidung

„War genauso geplant“, sagt Silas Schwarz – mit breitem Grinsen im Gesicht. Sein Tor, und das Spiel. 3:0 (1:0) hat der TS ...

Philipp Stumm - vor
Hessenliga
Was meint ihr? Verschärft sich die Corona-Krise oder können wir unseren Amateursport weiterhin ohne Probleme ausüben?
FuPa-Frage der Woche

Eure Meinung ist gefragt +++ Wird die Runde Corona-bedingt abgebrochen? +++ Stimmt unten ab

Region. Die Corona-Infektionen steigen wieder an, die Ampeln springen wieder auf Orange bis Rot. Die Bundes- und Landesregierungen ziehen die Zügel wieder stra ...

Torben Schröder - vor
Regionalliga Südwest
Kennet Hanner Lopez machte nichts falsch in dieser 43. Minute, beherrschte sich sogar nach einer Provokation - und flog doch vom Feld.
Schauspieleinlage leitet Niederlage ein

TSV Schott Mainz unterliegt 3:4 beim Bahlinger SC +++ Platzverweis-Fehlurteil gegen Hanner Lopez

Kennet Hanner Lopez war drauf und dran, zum Matchwinner zu werden. Einen Elfmeter hatte er rausgeholt und das Führungstor selbst geschossen. Doch dann tr ...

Redaktion - vor
C-Klasse Mainz-Bingen Ost I
Vorerst keine Saisonunterbrechung

Südwestdeutscher Fußballverband informiert Vereine über weitere Vorgehensweise in der Corona-Pandemie

In einer kurzfristig einberufenen Präsidiumssitzung hat sich der Südwestdeutsche Fußballverband über die aktuellen Entwicklungen rund um die Coron ...

Tabelle
1. Offenbach 1750 43
2. Vi. Herxheim 1735 40
3. Gau-Odernh. 1548 35
4. FC Meisenheim 1741 38
5. Hauenstein 1440 24
6. Bingen 1525 24
7. Horchheim 172 25
8. Bodenheim 162 23
9. Speyer II 1716 24
10. JVF Ganerb 17-2 23
11. TuS Knittel 16-21 17
12. Idar-Oberst. 15-55 9
13. SVW Mainz 16-62 4
14. Schifferst. 17-119 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich