209 Spiele! Das sind die Oberpfälzer Dauerbrenner
Samstag 09.01.21 17:00 Uhr|Autor: Florian Würthele 3.551
Die Serie hält: Christoph Schwandner steht seit Mai 2012 ununterbrochen im Tor der SG Gleiritsch/ Trausnitz. Archivfoto: Hans Schorner

209 Spiele! Das sind die Oberpfälzer Dauerbrenner

Manche Spieler haben für ihren Verein über Jahre hinweg kaum ein Spiel verpasst. Zwei Torhüter überragen.
Fast jede Mannschaft hat ihn, diesen einen „unverwüstlichen“ Spieler, der über Jahre hinweg kaum Spiele verpasst. Und steht er einmal nicht auf dem Platz, reiben sich die Fans verwundert die Augen. Das nötige Glück, von Verletzungen verschont zu bleiben, gehört natürlich auch dazu. Genau so aber die unbedingte Einsatzbereitschaft, für seinen Verein durchs Feuer zu gehen. Wir haben uns durch die Statistiken gewühlt und stellen Euch die größten Dauerbrenner im Oberpfälzer Amateurfußball vor. Sprich diejenigen, die die meisten Ligaspiele am Stück für ihr Team absolviert haben, ohne ein einziges Mal auszufallen.


Angeführt wird dieses Klassement von zwei Torhütern. Sie haben eine fast unheimliche Serie am Laufen. Da wäre zum einen Christoph Schwandner von der SG Gleiritsch / Trausnitz. Die Nummer eins des Schwandorfer Kreisligisten hat seit Mai 2012 (!) kein Ligaspiel mehr verpasst. Mit 209 Einsätzen am Stück führt der 34-jährige Vizekapitän der Gleiritscher das Ranking der Kicker an, die in den vergangenen Jahren am längsten kein Spiel verpasst haben. Dem in nichts nach steht die Leistung von Petr Hutta. Er ist mittlerweile 48 Jahre alt, leistet seinem SV Obertrübenbach aber weiterhin treue Dienste. Hutta stand 206 Mal in Serie im Tor des FCO, der gegenwärtig in der Kreisliga Ost Cham/Schwandorf gegen den Abstieg kämpft. Altersmüdigkeit scheint dem tschechischen Schlussmann ein Fremdwort.

Der erste Feldspieler im Ranking kommt vom Bezirksligisten FC Wernberg. Und zwar Wernbergs Kapitän Andreas Wagner. Der 37-jährige Abwehrspieler musste wegen einer Verletzung während der Herbstrunde der Saison 2013/14 passen, stand seither aber ununterbrochen auf dem Feld. Sagenhafte 175 Spiele in Folge bestritt Wagner mittlerweile in Bezirks- und Kreisliga. Aus der Bezirksliga Süd haben zwei Thalmassinger die Nase vorn: Josef Hofmeister (29), der damals aus der Jugend zum FCT stieß, seitdem quasi in keinem Bezirksligaspiel fehlte und in den letzten 86 Partien stets zum Einsatz kam. Und der ein Jahr jüngere Christian Weiß, welcher Zeit seines Wechsels in allen 85 Spielen eingesetzt wurde. Seinem Wirken beim SV Wiesent eingerechnet, bringt es der Stürmer sogar auf 97 Ligaspiele in Serie.

Auf Verbandsebene ist Fabian Helleder von der SpVgg SV Weiden nicht zu toppen. Mit seinen 23 Jahren ist er im Defensivverbund des Landesliga-Zweiten nicht wegzudenken. So absolvierte Helleder seit seinem Wechsel vom FC Amberg alle 61 Matches für die SpVgg. Dahinter folgen Andreas Müller (55) vom SC Ettmannsdorf, Woffenbachs Torwart Christopher Blank (53) und der junge Philip Bockes (51) von der Fortuna Regensburg. In den beiden Bayernligen haben Namir Tahir vom ASV Cham mit 26 und Tobias Hoch von der DJK Vilzing mit 25 Spielen in Folge die Nase vorn.
  

Philip Bockes (rechts) ist mit seinen 20 Jahren beim SV Fortuna Regensburg nicht wegzudenken. Die letzten 51 Landesligaspiele bestritt er allesamt.

Philip Bockes (rechts) ist mit seinen 20 Jahren beim SV Fortuna Regensburg nicht wegzudenken. Die letzten 51 Landesligaspiele bestritt er allesamt. Foto: Florian Würthele

  
In den Regensburger Klassen macht so schnell niemand Florian Meier ein X für ein U vor. „Koberl“, wie er von seinen Mitspielern genannt wird, hat keines der letzten 121 Punktspiele für den Kreisligisten TSV Beratzhausen verpasst. Nicht minder beeindruckend ist die Standhaftigkeit eines Manuel Schön (89) vom SV Eintracht Seuberdorf, eines Stefan Schweiger (76) vom SV Wiesent oder eines Florian Meyer (73) von der DJK Eichlberg/Neukirchen.

Bei den Kickern aus Amberg/Weiden geht Sebastian Bader voran. Er hat für die DJK Ebnath seit vier Kreisligaspielzeiten keine Partie mehr verpasst. Macht 93 Ligaeinsätze hintereinander. „Unverwüstlich“ ist auch Udo Hagerer. Der 33-jährige Torjäger musste in dieser Spielzeit einmal für den TSV Königstein passen. Ohne diese Partie stünde Hagerers Serie bei 165 Spielen hintereinander in Kreis-, Bezirks- und Landesliga für Königstein und den SV Sorghof. Und last but not least folgen im Fußballkreis drei – hinter den eingangs erwähnten Torhütern sowie Wernbergs Wagner – Patrick Greindl (99, mit Viehhausen 107) vom TV Nabburg sowie Simon Demel (99) vom FSV Pösing.

  
Alle Daten entstammen den FuPa-Statistiken und sind ohne Gewähr. Spiele im Jugendbereich und in der zweiten Mannschaft sind nicht mitgezählt.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Markus Schmautz - vor
Kreisliga 1
Abteilungsleiter Matthias Groß mit Neuzugang Ismail „Isi“ Morina, der bisher Erfahrungen bis hoch in die Dritte Liga gesammelt hat.
Ismail Morina wechselt nach Wörth

Der Kreisligist aus Wörth rüstet sich für kommende Aufgaben +++ Morina soll mit seinem Chef ein Sturmduo bilden

TSV-Trainer Ilhan Capar konnte seinen Ohren kaum trauen, als ihn Stürmer Fabian Zinner angerufen hat, ob er es sich vorstellen könnte, d ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Josef Eibl wird den TSV Seebach am Saisonende verlassen
Bitter für Seebach: Coach Eibl verabschiedet sich

Der TSV-Erfolgstrainer wird den Landesligisten am Saisonende nach dreieinhalb Jahren verlassen

Der TSV Seebach muss sich um einen neuen Übungsleiter umsehen: Josef Eibl wird den Rangfünften der Landesliga Mitte am Saisonende nach dreieinhalb erfolgre ...

csv - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Jürgen Kreipl (rechts) hat seinen Posten aufgegeben und verlässt den FC Furth im Wald. Foto: Josef Wess
Furth im Wald: Kreipl verkündet Rückzug

FC-Sportvorstand Jürgen Kreipl hat sein Amt bei den Drachenstädtern aufgegeben. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht.

Schwerer Schlag für den Bezirksligisten FC Furth im Wald: Sportvorstand und Teammanager Jürgen Kreipl hat sich bei den Drachenst ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 1
Nach seiner Zeit in Abensberg greift André Kleinknecht nun beim Freien TuS Regensburg an.
André Kleinknecht steigt beim Freien TuS ein

Die Regensburger gehen ihren neuen Weg konsequent weiter und erweitern ihr „Team hinter dem Team“ mit dem Ex-Coach des TSV Abensberg

Einen neuen Weg einzuschlagen und zukunftsfähige ambitionierte Konzepte umzusetzen, wurde vom sportlichen Leiter d ...

PM BFV / red - vor
Regionalliga Bayern
Meinungsumfrage: Sorgen, Nöte, Zustimmung

BFV hat erneut eine Umfrage durchführen lassen, an der 1664 Vereinsfunktionäre teilgenommen haben

Der große Zuspruch der Vereine für die BFV-Entscheidung im Frühjahr 2020, die Saison 2019/20 nicht abzubrechen, sondern bis Sommer 2021 sportlich zu E ...

Hans Gleisenberg - vor
Landesliga Bayern Mitte
Niklas Schell (vorne im weißen Trikot) ist der erste Neuzugang beim ASV. Foto: privat
Niklas Schell verstärkt den ASV Neumarkt

Der 22-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt mit einem Fußballstipendium an einer Uni in San Francisco.

Zwar liegen alle sportlichen Aktivitäten im Amateurbereich auf Eis, doch in Sachen Rahmenbedingungen für den erneuten Re-Start ist der Fußball ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Wann wieder Fußball gespielt werden darf, ist aktuell nicht absehbar
BFV plant Anpassung: Keine Corona-Absagen mehr auf Verdacht

Wie FuPa erfahren hat, soll Ausfällen aufgrund von Corona-Verdachtsfällen der Riegel vorgeschoben werden ++++ Nächste Woche will Verbandsspitze “Grundsätzliches zum weiteren Fortgang” besprechen

Wann wieder Fußball gespielt werden darf, steht ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Nord
Archivfotos: Simon Tschannerl, Alexander Schlirf, Rayn Evans
Monatelang ohne Punktverlust

Das sind die längsten Siegesserien der Oberpfälzer Verbandsligisten

Der SV Donaustauf und der SV Seligenporten haben zu Beginn der laufenden Saison ihren eigenen Rekord an Siegen hintereinander auf Verbandsebene geknackt. Wie lang waren die bisher l ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Christoph Seiderer (links) kehrt zur SpVgg Lam zurück. Der 41-Jährige wird allerdings nur mehr an der Seitenlinie stehen
Lam: Christoph Seiderer kehrt auf die Trainerbank zurück

Der frühere Ausnahmefußballer wird in der nächsten Saison neuer Chefanweiser der Osserbuam

Als Aktiver zählte Christoph Seiderer zu den besten Kickern im ostbayerischen Amateurfußball. Der aus dem SV Steinbühl hervorgegangene Mittelfeldspieler mac ...

red - vor
Regionalliga Bayern
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (neben Bundeskanzlerin Angela Merkel) verteidigt die gemeinsam getroffenen Maßnahmen von Bund und Ländern.
Kein Amateurfußball im Januar: Lockdown wird verschärft

Bund und Länder einigen sich auf Verlängerung der geltenden Einschränkungen bis zum 31. Januar und weitere lokal-geltende Verschärfungen +++ Amateurfußball muss weiter pausieren

Die aktuell geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie w ...

Tabelle
1. ASV Neumarkt (Ab) 2944 62
2. SpVgg Weiden 2739 55
3. SV Fortuna 2728 51
4. Ettmannsdorf 2820 51
5. Seebach (Auf) 2821 48
6. Kareth-Lapp. 289 47
7. Tegernheim 28-3 42
8. Bad Kötzting 267 41
9. B'lengenfeld 28-8 37
10. Bogen 28-5 36
11. Bad Abbach 28-9 35
12. Aiglsbach (Auf) 267 35
13. Straubing (Auf) 28-5 33
14. Neukirchen/B 28-14 33
15. SpVgg Lam (Auf) 27-16 32
16. Woffenbach (Auf) 27-18 30
17. Grafenwöhr (Auf) 28-34 20
18. Pfreimd 27-63 10
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich