FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 12.07.17 12:38 Uhr|Autor: Mathias Willmerdinger
2.734
Alles unter Kontrolle: Axel Hofmann hat sich mit einer bärenstarken ersten Saison im Seniorenbereich in die Notizblöcke der Club-Scouts gespielt. F: Meier

Towarttalent Axel Hofmann versucht sein Glück beim Club

19-jähriger Keeper des FSV Erlangen-Bruck nimmt die Herausforderung beim 1. FC Nürnberg II an
Die Verantwortlichen der U21 des 1. FC Nürnberg haben noch einmal personell nachgelegt: Es kommt Torhüter Axel Hofmann vom FSV Erlangen-Bruck. Der erst 19-Jährige war die Konstante schlechthin in der Landesliga Nordost und stand für die Wagner-Elf in allen 34 Partien über die volle Distanz zwischen den Pfosten. Auch in den vier Relegationsspielen musste der Jungspund nur in der finalen Partie in Feucht zweimal hinter sich greifen und hatte damit großen Anteil an der Brucker Rückkehr in die Bayernliga. Mit der Verpflichtung von Tormann Ünal Erden (27) von Dergahspor Nürnberg hatten die Verantwortlichen des FSV auf einen möglichen Wechsel ihres Talents zum Club im Vorfeld reagiert.

Der äußerst talentierte Hofmann hätte beim FSV eigentlich noch einen Vertrag bis zum Sommer 2019 gehabt. Doch bereits im Winter hatten die Späher des 1. FCN die Fühler nach dem 19-Jährigen ausgestreckt. Die Verantwortlichen der Brucker ließen mit sich reden und wollten dem jungen Keeper keine Steine in den Weg legen. "Ich will mich hier dem starken Konkurrenzkampf stellen und Spielpraxis bekommen. Ich will mich jetzt zunächst reinbeißen und dann werden wir sehen, wofür es reicht. Und die Regionalliga wird doch noch mal anders von der Öffentlichkeit wahrgenommen als die Bayernliga. Diesen Schritt wollte ich jetzt einfach wagen", erklärt Hofmann seine Beweggründe und fügt gefragt zu möglichen Profiambitionen schmunzelnd hinzu: "Als junger Spieler träumt man immer davon, dafür spielt man ja Fußball." Nach acht Jahren in Erlangen-Bruck hätte der Abschluss nicht besser sein können, denn das vorerst letzte Match im Trikot des FSV absolvierte der Youngster just im Testspiel gegen den FC Bayern. "Ein schöneres Abschiedsspiel als gegen die Bayern gibt`s nicht. Ein bissl weh getan hat es schon, die Mannschaft in Bruck war ja top. Ich hab mich am Montag noch persönlich von der Mannschaft verabschiedet, das war mir sehr wichtig."
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.06.2016 - 2.807

In Erlangen-Bruck herrscht Vorfreude

Trainingsauftakt: Der FSV schickt eines der jüngsten Teams der Landesliga an den Start

30.08.2017 - 920

»Für Bezirksliga zu gut«: Bruck holt Danu Bojii

21-jähriges Mittelfeldtalent kommt vom Bezirksligisten Cagrispor Nürnberg zum Bayernligisten

24.09.2017 - 642

Walter schimpft auf FCM-Trainer und eigene Spieler

"Jeder hat nur für sich selber gespielt"

22.09.2017 - 196

DJK will Siegesserie ausbauen

Gebenbacher können bei Erlangen-Bruck aber nicht in Bestbesetzung antreten +++ Becker, Hempel und Gorgiev drohen auszufallen.

22.09.2017 - 142

Klaffende Leere auf dem Trainingsplatz

Für einige der 05er B-Junioren ging es zu "Jugend trainiert für Olympia" +++ Am Samstag wartet der 1. FC Nürnberg

24.09.2017 - 125

Schwache Partie zwischen Pipinsried und Buchbach

Müde Nullnummer

Tabelle
1. TSV 1860 (Ab) 1223 29
2. Schweinfurt 1210 24
3. VfR Garching 111 20
4. FC Augsburg II 1114 19
5. FC Bayern II 118 19
6. 1860 Rosenh. 124 19
7. SpV Bayreuth 111 19
8.
Illertissen 121 18
9.
Buchbach 121 18
10. Ingolstadt II 11-1 17
11. SV Wacker 120 15
12. Greuth.Fürth II 10-3 14
13. FC Nürnberg II 110 13
14. Schalding 12-11 13
15. Eichstätt (Auf) 11-3 12
16. Pipinsried (Auf) 11-12 12
17. FC Memmingen 11-11 7
18. Seligenport. 11-11 7
19. Unterföhring (Auf) 10-11 4
ausführliche Tabelle anzeigen