FuPa Schwaben RSS-Feed
Partner & Infos
Mi. 06.05.15 | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 470
Vorzeitiges Ende einer Ära

Vorzeitiges Ende einer Ära

Drei Spieltage vor Saisonende trennen sich der TSV Gersthofen und Trainer Ivan Konjevic im beiderseitigen Einvernehmen

Drei Spieltag vor dem Saisonende ist für Ivan Konjevic der Kampf gegen Windmühlenflügel beendet. Am Dienstagabend haben Landesligist TSV Gersthofen und sein Trainer die Trennung vollzogen. „Im beiderseitigen Einvernehmen“, lautete die Erklärung von Klaus Assum. Mehr wollte der Abteilungsleiter der Lechstädter dazu nicht sagen. Die Zusammenarbeit wäre am Saisonende sowie beendet worden.

Mi. 06.05.15 | Autor: Illertisser Zeitung / hs | 694
Zwei Neue für Illertissen

Zwei Neue für Illertissen

Die Memminger Matthias Jocham und Fabian Rupp kommen im Sommer

Regionalligist FV Illertissen hat sich für die kommende Saison mit zwei Perspektivspielern verstärkt. Vom Ligarivalen und Nachbarn FC Memmingen kommen die beiden 21-jährigen Matthias Jocham und Fabian Rupp.

Mi. 06.05.15 | Autor: red | 493
Vom Shooting überrascht

Vom Shooting überrascht

Simone ist unsere Spielerfrau des Monats Mai und kann die Aktion nur weiterempfehlen

Dem FC Bayern und der SpVgg Altisheim drückt Simone, die FuPa-Spielerfrau des Monats Mai, ganz fest die Daumen. Dass sie überhaupt als Modell ausgewählt wurde, war für die Wertingerin selbst eine große Überraschung - und sie kann das Shooting nur weiterempfehlen. Bewerbungen für die nächsten Monate nimmt FuPa Schwaben jederzeit entgegen. Die jeweilige Kandidatin wird dann von unserem Fotografen Nikolas Hagele einen halben Tag lang abgelichtet und darf sich hinterher über die hochprofessionellen Fotos freuen.

Mi. 06.05.15 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 476
Doppelte Derbyzeit

Doppelte Derbyzeit

Die Nachholspiele beim VfB Durach und dem SC Ichenhausen bergen viel Brisanz

Zwei Derbys stehen am Mittwochabend in der Landesliga Südwest auf dem Programm. Der abstiegsgefährdete VfB Durach empfängt dabei den Spitzenreiter TSV Kottern, beim SC Ichenhausen steigt das Verfolgerduell gegen den FC Gundelfingen.

Mi. 06.05.15 | Autor: dme/mwi | 1.481
3:0 - Für die Kickers ist der Titel zum Greifen nah

3:0 - Für die Kickers ist der Titel zum Greifen nah

27. Spieltag - Mittwoch: Hollerbach-Elf dominiert Augsburg II und beseitigt wohl alle Zweifel

Mit einem nie gefährdeten 3:0-Heimerfolg gegen den FC Augsburg II im Nachholspiel des 27. Spieltags haben die Würzburger Kickers wohl alle Meister-Zweifel ausgeräumt. Drei Spiele vor dem Saisonende thront die Hollerbach-Elf mit acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Gegenüber Verfolger FC Bayern II weisen die Unterfranken zudem eine um 18 Treffer bessere Tordifferenz auf. Das heißt dem souveränen Tabellenführer reicht in den letzten drei Begegnungen ein einziger Zähler, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

Di. 05.05.15 | Autor: S. Ziegert / dme | 2.113
3:2 - Wolfratshausen bremst FCP-Titelträume

3:2 - Wolfratshausen bremst FCP-Titelträume

35. Spieltag - Nachholspiel: BCF landet Achtungserfolg und minimiert Pipinsrieder Meisterchancen

Sicher gestanden, nicht viel zugelassen und klassisch gekontert. Der BCF Wolfratshausen hat sich überraschend mit 3:2 beim FC Pipinsried durchgesetzt und dadurch die FCP-Titelambitionen drastisch minimiert. Mit nun fünf Zählern Rückstand auf den TSV Rain bei drei noch ausstehenden Meisterschaftsspielen müssen die Kicker aus dem Dachauer Hinterland ihre Hoffnungen auf den Regionalliga-Direktaufstieg nun wohl begraben und sich mit den Aufstiegsrelegationsspielen begnügen.

Di. 05.05.15 | Autor: Günzburger Zeitung / Adrian Bauer | 647
Es fehlt einer wie Maier

Es fehlt einer wie Maier

Die TSG Thannhausen braucht zu viele Chancen +++ Der Gästestürmer nicht

Die TSG Thannhausen stellt Weichen für die nächste Saison: Mit Özgür Halavart und Benedikt Richter stehen die neuen Trainer bereits fest. In welcher Liga die TSG dann antritt, allerdings noch nicht. Im Nachholspiel der Bezirksliga Süd gegen den BSK Olympia Neugablonz konnten die Thannhauser keine Punkte für den Klassenerhalt sammeln: Trotz guter Leistung unterlag die TSG in einem am Ende spannenden Spiel mit 2:3 (0:0).

Di. 05.05.15 | Autor: Allgäuer Zeitung Kaufbeuren / gru | 242
Es ist vollbracht

Es ist vollbracht

Kaufbeuren hat den Klassenerhalt früher geschafft als erwartet

Die SpVgg Kaufbeuren spielt auch in der kommenden Saison in der Landesliga. Mit dem 1:1 beim TSV Aindling haben sich die Ostallgäuer vorzeitig den Klassenerhalt gesichert.

Di. 05.05.15 | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 593
»Es hat einfach nicht gereicht«

»Es hat einfach nicht gereicht«

Nach acht Jahren in der Bayern- und Landesliga muss der TSV Gersthofen in die Bezirksliga zurück

Dass es nach einem großen Aderlass aufgrund eines finanziellen Sparkurses eine schwierige Saison wird, war Klaus Assum klar. Dass es aber so extrem werden würde, hatte sich der Abteilungsleiter des TSV Gersthofen dann doch nicht träumen lassen. Ganze drei Siege brachte man in 31 Spielen zustande, 23 Niederlagen hagelte es. „Es hat halt einfach nicht gereicht“, so Assum. Nach der 0:7-Pleite beim SV Mering, gegen den man schon das Hinspiel mit 0:8 verloren hatte, steht der Ex-Bayernligist drei Spieltage vor dem Saisonende als Absteiger aus der Landesliga fest. Nach acht Jahren auf bayerischer Ebene geht es nun in die Bezirksliga zurück.

Di. 05.05.15 | Autor: Walter Brugger | 361
Ausgeglichenheit ist Trumpf

Ausgeglichenheit ist Trumpf

In den Bezirksligen kommen die Spieler für die FuPa-Elf der Woche aus 13 Klubs +++ Landesliga fest in schwäbischer Hand

Bei der Abstimmung für die FuPa-Elf der Woche entscheiden nicht nur sportliche Kriterien. Oft ist es auch die Beliebtheit eines Spielers, die ihm viele Stimmen einbringt. Und trotzdem ist die Nominierung für die jeweilige Spieltagsauswahl für die Kicker durchaus erstrebenswert. Denn letztlich wird auch seine Leistung auf dem Spielfeld dadurch gewürdigt. In den höheren Spielklassen mit schwäbische Beteiligung dürfen sich wieder etliche Fußballer aus der Region über eine Berufung freuen.

Di. 05.05.15 | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 535
Fußball ist kein Wunschkonzert

Fußball ist kein Wunschkonzert

In Meitingen muss die Blaskapelle unverrichteter Dinge wieder abziehen +++ TSV Dinkelscherben hat den freien Fall gestoppt

Ganz Meitingen war am Sonntagnachmittag in Feierlaune. Knapp 400 Zuschauer waren trotz Schnürlregen in die Lechauen gepilgert, um mitzuerleben, wie sich der TSV Meitingen die Krone einer überragenden Saison aufsetzt. Es sollte der Tag der Tage werden. Gänsehaut-Atmosphäre in der Neuen-Post-Arena. Doch Fußball ist kein Wunschkonzert. Der Spitzenreiter der Bezirksliga Nord, der mit einem Sieg die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga perfekt hätte machen können, kam nach einem 0:2-Rückstand zwar gegen den FC Ehekirchen noch zum 2:2, doch das Unentschieden fühlte sich an wie eine Niederlage.

Di. 05.05.15 | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 380
Rückfall in alte Untugenden

Rückfall in alte Untugenden

Der TSV Friedberg stellt nach 3:1-Führung die Arbeit ein +++ Kissings Sören Dreßler stapelt weiter tief +++ Ein denkwürdiger Spieltag für Stätzlings Marvin Gaag

Für Marvin Gaag vom FC Stätzling wird der vergangene Spieltag sicher ein denkwürdiger bleiben. Für den TSV Friedberg ebenfalls – in negativer Hinsicht. Ersterer gehört zu einer ganzen Reihe an Torjägern, die dreimal und öfter trafen. In den Reihen des TSV dagegen wollte am Tag der Arbeit nach der 3:1-Führung keiner mehr so richtig die Arbeit machen, was sich bitter rächte.

Di. 05.05.15 | Autor: Augsburger Allgemeine / adi, bma | 775
Thannhausen will den vorzeitigen Klassenerhalt

Thannhausen will den vorzeitigen Klassenerhalt

Im Nachholspiel gegen Neugablonz gibt es die nächste Chance +++ BSK trennt sich von Trainer Rrust Miroci

Für die TSG Thannhausen geht es wieder einmal um Punkte gegen den Abstieg aus der Bezirksliga Süd. Ins Mindelstadion kommt mit dem BSK Olympia Neugablonz ein Gegner, für den es in dieser Saison um nichts mehr geht. Beste Voraussetzungen, um den Klassenerhalt mit einem Sieg abzusichern. Doch auch Gegner ohne große Ambitionen wollen bezwungen werden und bei der derzeitigen Personalsituation gibt es keine leichten Gegner für die TSG.

Di. 05.05.15 | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 251
Schützenfest gegen das Schlusslicht

Schützenfest gegen das Schlusslicht

Mit dem 7:0-Sieg gegen den TSV Gersthofen rückt der SV Mering auf Platz zwei vor

Mit seinen drei „Kisten“ gegen Schlusslicht TSV Gersthofen hat sich Merings Agustin Barbano an die Spitze der Torjägerliste der Landesliga Südwest katapultiert. Und der MSV den Ligakonkurrenten endgültig zum Abstieg verdonnert. Das 7:0 führte aber auch dazu, dass die Rot-Weißen an Illertissen II vorbei auf Platz zwei vorgerückt sind. Damit bleibt der Traum Bayernliga weiterhin erhalten.

Mo. 04.05.15 | Autor: Aichacher Nachrichten / Johann Eibl | 833
Der Blick richtet sich nach vorne

Der Blick richtet sich nach vorne

Alexander Dürr hält sich als neuer Trainer mit Aussagen zu Zielen beim FC Affing zurück +++ Beim TSV Aindling sind die personellen Planungen für die kommende Saison schon weit fortgeschritten

Bei den beiden Landesligisten TSV Aindling und FC Affing ist die Planung für die kommende Saison schon im Gange. Der FC Affing richtet sich allerdings auf einen Neustart in der Bezirksliga ein und kann Alexander Dürr einen neuen Trainer präsentieren.

Mo. 04.05.15 | Autor: Donau-Zeitung / wab | 281
Gundelfingen zeigt sich kaltschnäuzig

Gundelfingen zeigt sich kaltschnäuzig

Der 3:0-Sieg gegen Egg an der Günz ermöglicht noch einmal die Chance zur Verbesserung in der Tabelle

Ein bisschen Wehmut schwingt schon durch, wenn Stefan Anderl auf die Landesliga-Rangliste schaut. Vier Niederlagen stehen da für seinen FC Gundelfingen zu Buche, weniger weist kein anderes Team im 18er-Feld auf. Dass der Trainer mit seiner Truppe trotzdem nicht von der Spitze grüßt, liegt an einer anderen Bestmarke: zwölf Unentschieden, die meisten der Liga.

So. 03.05.15 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 1.255
Kottern und Mering ziehen vorbei

Kottern und Mering ziehen vorbei

Der FV Illertissen II muss die Tabellenspitze durch die Heimpleite gegen Ichenhausen abgeben +++ Der TSV Gersthofen ist abgestiegen, dem FC Affing droht das gleich Schicksal

Das war dann doch eine Niederlage zu viel. Weil der FV Illertissen II zum vierten Mal in den vergangenen sechs Spielen als Verlierer vom Feld schlich, gibt es in der Landesliga Südwest einen Führungswechsel. Mit dem TSV Kottern, der sich gegen Oberweikertshofen durchsetzte, gibt es einen neuen Spitzenreiter - und auch der SV Mering zog nach dem 7:0-Kantersieg gegen den damit als Absteiger feststehenden TSV Gersthofen am FVI vorbei. Wobei auch der TSV Nördlingen und der SC Ichenhausen Tuchfühlung aufgenommen haben und sich ebenfalls noch Aufstiegshoffnungen machen dürfen. Im Tabellenkeller macht der TSV Ottobeuren weiter Boden gut und feierte einen 3:1-Sieg beim SC Fürstenfeldbruck, der VfB Durach stürzte den FC Affing durch den 3:1-Erfolg schon mit mehr als nur einem Bein in den Abgrund.

Mo. 04.05.15 | Autor: Schwabmünchner Zeitung / Reinhold Radloff | 1.314
1
»Wir saugen den TSV nicht aus«

»Wir saugen den TSV nicht aus«

Der Schwabmünchner Spartenleiter Germar Thiele reagiert auf die Vorwürfe gegen seine Abteilung +++ Probleme müssen aus seiner Sicht in nächster Zeit dringend gelöst werden

Viel Sprengkraft enthielt die Rede von Holger Hübenthal bei der Jahreshauptversammlung des TSV Schwabmünchen. Er nahm Stellung zum Thema Fußball und plädierte für eine Art Ausgliederung der ersten Mannschaft aus dem Verein. Dazu und zu vielen anderen Themen nahm Abteilungsleiter Germar Thiele Stellung.

So. 03.05.15 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, mei | 1.357
Verletzung beendet die Gaag-Show

Verletzung beendet die Gaag-Show

Stätzlinger Stürmer erschießt die »Violetten« quasi im Alleingang +++ Türkspor feiert Schützenfest +++ Mindelheimer Sturmlauf mit Hindernissen +++ Klassenerhalt rückt für Fellheim in weite Ferne

Nach der deutlichen 0:6-Niederlage in Augsburg wird ein Abstieg für den ASV immer wahrscheinlicher. Ebenfalls mit 6:0 besiegte der TV Erkheim den SSV Wildpoldsried. Fast ebenso klar sah das Ergebnis in der Partie Stätzling gegen Schwaben Augsburg aus. Der Stätzlinger Stürmer Gaag macht gegen Schwaben in den ersten 40 Minuten vier Tore und erschießt die „Violetten“ quasi im Alleingang, bevor er schließlich verletzt vom Platz musste. Auch für den FC Königsbrunn setzte es eine herbe Schlappe im Spiel gegen Wiggensbach. Die Hausherren im Allgäu ließen nichts anbrennen und schickten die Brunnenstädter mit einem 5:1-Erfolg nach Hause. Weniger klare Verhältnisse herrschten in Germaringen. Nur knapp reichte den Kissinger Gästen die Kraft und so entführte der Meisterschaftsaspirant drei Punkte. Ohne Sieger ging an diesem Spieltag lediglich die Partie zwischen Bobingen und Mindelheim zu Ende.

So. 03.05.15 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, wab | 1.070
Meitinger Meisterfeier wieder vertagt

Meitinger Meisterfeier wieder vertagt

Der TSV kommt gegen den FC Ehekirchen nur zu einem 2:2 +++ Dinkelscherben und Holzkirchen lassen aufhorchen +++ TSV Möttingen steht als Absteiger fest

Noch immer fehlt dem TSV Meitingen ein Punkt zum Triumph. Der souveräne Spitzenreiter der Bezirksliga Nord konnte auch an diesem Wochenende die Meisterfeier noch nicht starten, weil im Heimspiel gegen den FC Ehekirchen nur ein 2:2 heraus sprang und theoretisch der TSV Neusäß im Saisonfinale noch vorbeiziehen könnte. Doch mit solchen Gedankenspielen beschäftigen sich selbst die Neusässer nicht. Vielmehr steht im Mittelpunkt, dass der zweite Platz gegen den nicht locker lassenden TSV Wertingen (3:0-Sieger gegen den TSV Möttingen) verteidigt wird. Die Möttinger stehen durch diese Niederlage derweil als erster Absteiger fest, nicht viel besser ist es um die TSG Untermaxfeld nach dem 3:5 in Neusäß bestellt. Während der SV Holzkirchen durch den 2:1-Erfolg beim TSV Rain II ein Lebenszeichen sendete.

0
Aktivitäten
5

Zum Liveticker


Content
Wechselbörse Schwaben
Rupp Fabian Rupp, Fabian
FC Memmingen
FV Illertissen
Jocham Matthias Jocham, Matthias
FC Memmingen
FV Illertissen
Motzet Simon Motzet, Simon
Aus eigener Jugend
TSV Dinkelscherben
Dürr Alexander Dürr, Alexander
SV Gablingen
FC Affing
als Trainer
Klotz Maximilian Klotz, Maximilian
SV Cosmos Aystetten
SV Mering
Reiser Max Reiser, Max
SV Cosmos Aystetten
TSV Gersthofen
Drechsler Lukas Drechsler, Lukas
TSV Neusäß
SV Cosmos Aystetten
» zur Wechselbörse
Tippspiel Schwaben
1.
Dominik Breher
54%15.190
2.
Sascha Hoser
46%14.087
3.
Alexander Bartl
54%12.186
4.
Georg Mayer
49%12.131
5.
Gerd Jung
36%10.373
6.
Anton Sandner
45%7.872
7.
Wolfgang Nollenberger
70%7.648
8.
Walter Schiele
55%4.535
9.
Andreas Schaile
51%3.813
10.
Thomas Andexinger
49%3.381
» Alle Platzierungen
neue Vereinsverwalter
BSV Neuburg
Andreas PlosconkaGestern, 07:40
TSV Mindelheim
Erdem Capan05.05. 23:52
FC Gerolsbach
hubert buxeder05.05. 09:54
SV Schwabegg
Oliver Wieder03.05. 18:55
SV Cosmos Aystetten
Paul Zeller02.05. 22:54
FC Immenstadt
Korbinian Fuchs01.05. 21:34
SV Bertoldsheim
Christopher Hackenberg01.05. 14:21
VfL Kaufering
Andreas Menacher 30.04. 21:00
» Vereinszugang anfordern
Facebook