Schwaben Aktuell RSS-Feed
Partner & Infos
Mi. 27.08.14 | Autor: Dirk Meier | 1.121 0
Hachings achte Niederlage im neunten Spiel

Hachings achte Niederlage im neunten Spiel

2. Spieltag - Nachholspiel: Aufsteiger Landsberg nimmt beim 4:1 vor 50 Zuschauern die Punkte mit

Wieder kein Sieg für die SpVgg Unterhaching II. Der Tabellenletzte unterlag dem Aufsteiger TSV Landsberg in einer Nachholpartie des zweiten Bayernliga-Spieltags mit 1:4. Die Gäste verbesserten sich damit auf Rang acht. Die Partie wurde im Sportpark Mietraching auf Kunstrasen ausgetragen.

Mi. 27.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 422 0
Minimalisten schlagen wieder zu

Minimalisten schlagen wieder zu

FC Königsbrunn gewinnt zum dritten Mal in Folge 1:0 +++ Schwaben Augsburg feiert Kantersieg gegen Fellheim

Der FC Königsbrunn lieferte wieder sein Standardergebnis ab. Zum dritten Mal hintereinander stand in der Bezirksliga Süd ein 1:0 zu Buche. Diesmal gelang der Erfolg im Nachholspiel gegen den SVO Germaringen. Ganz anders lief die zweite Partie zwischen dem TSV Schwaben Augsburg und Aufsteiger ASV Fellheim. Am Ende musste der Neuling mit einer 0:8-Packung die Heimreise antreten.

Mi. 27.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 361 0
Unangenehmer Außenseiter

Unangenehmer Außenseiter

Illertissens Zweite hatte bislang fast immer große Mühe mit dem TSV Ottobeuren

Auf den ersten Blick ist es ein ungleiches Duell, das die Landesliga Südwest zum Abschluss des neunten Spieltags bietet. Denn das Schlusslicht TSV Ottobeuren reist am Mittwoch zum Spitzenteam FV Illertissen II. Doch die Illertisser hatten schon in der Vergangenheit immer wieder größere Probleme mit den Unterallgäuern.

Di. 26.08.14 | Autor: Donau-Zeitung / wab | 638 1
Spezialist für Traumtore

Spezialist für Traumtore

Manuel Feil trifft bei seinem Ex-Klub für den FC Gundelfingen

Vor fast einem Jahr war Manuel Feil wie ein Slalomfahrer durch den Strafraum gekurvt und hatte in den Torwinkel getroffen. Damals trug er noch das Trikot des TSV Gersthofen und erzielte das Traumtor gegen den FC Gundelfingen, der letztlich trotzdem 2:1 gewann. Nun schnappte sich Feil wieder den Ball in der Gersthofer Arena, ließ drei Gegner aussteigen und traf in den Torwinkel. Weil Feil mittlerweile für die Gärtnerstädter aufläuft, war sein Treffer zum 2:0-Endstand die Vorentscheidung zugunsten der Grün-Weißen.

Di. 26.08.14 | Autor: Walter Brugger | 536 0
Drei Wemdinger im Top-Team

Drei Wemdinger im Top-Team

Auch der BSK Neugablonz und TSV Bobingen sind gut in der Elf der Woche vertreten +++ Allgäuer Block in der Landesliga +++ Rainer Stammgäste im Bayernliga-Team

Das Rätsel ist gelüftet, die FuPa-Elf der Woche von der Bezirks- bis hoch zur Regionalliga steht fest. In allen fünf Spielklassen mit schwäbischer Beteiligung kam wieder ein Top-Team zustande, nachdem überall die Voraussetzungen erfüllt wurden. Immer dann, wenn in einer Liga mindestens 70 Prozent aller Aufstellungen durch die Vereinsverwalter erfasst wurden und anschließend die FuPa-Besucher pro Team zehn oder mehr Stimmen bis Montagabend abgegeben haben, erfolgt eine automatische Auswertung.

Di. 26.08.14 | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 419 0
Zurück im Spiel

Zurück im Spiel

Mering zittert sich nach scheinbar beruhigendem 2:0-Vorsprung zum 3:2-Sieg

In Mering durfte ein Akteur vorzeitig zum Duschen: Dinkelsbühls Kapitän Steffen Engelhardt, und das schon in der 36. Minute. Die Meringer führten da durch den Treffer von Agustin Barbano schon und Manuel Müller legte bald das 2:0 nach.

Di. 26.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / py, tsc | 456 0
Auf zum dritten Streich

Auf zum dritten Streich

Königsbrunn will die Siegesserie fortsetzen +++ Fellheim noch ohne Auswärtstor und -punkt

Zwei Nachholspioele stehen in der Bezirksliga Süd diese Woche auf dem Spielplan. Am Dienstag erwartet der FC Königsbrunn den SVO Germaringen. Mit diesem Spiel sollten beide Mannschaften vor gut einem Monat in die neue Saison starten, wegen eines schweren Unfalls eines Germaringer Spielers wurde die Partie damals kurzfristig abgesagt. Am Mittwoch folgt dann das Duell des TSV Schwaben Augsburg gegen den Aufsteiger ASV Fellheim.

Di. 26.08.14 | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 328 0
Die Kissinger bleiben Minimalisten

Die Kissinger bleiben Minimalisten

Die Spielweise bloß nicht ändern, sagt Trainer Sören Dreßler +++ Friedberg trifft jede Woche das gleiche Los

Zwölf Punkte – aber gerade einmal 5:2 Tore, das hat der Kissinger SC in sechs Spielen gemacht. Nur der FC Königsbrunn hat noch weniger Zählbares in der Bezirksliga Süd – aber auch das bislang nur in vier Begegnungen. Vier Siege, drei davon mit 1:0, einer mit 2:0, und zwei 0:1-Niederlagen: Die Kissinger sind in jeder Beziehung Minimalisten. Es sei manchmal schon komisch, ja kurios, gibt der KSC-Trainer zu: „Aber solange wir diese Spiele gewinnen, ist das in Ordnung“, sagt Sören Dreßler in Abrundung des 1:0-Erfolgs über den starken TSV Haunstetten. Wichtig sei die Basis: Dass hinten die Null steht. „Für ein Tor sind wir immer gut“, weiß er. „Wir dürfen bloß nicht versuchen, das jetzt zu ändern. Das wäre der größte Fehler!“

Di. 26.08.14 | Autor: Aichacher Nachrichten / Johannes Graf | 394 0
Der Kurzzeitarbeiter

Der Kurzzeitarbeiter

Um dem FC Affing zu helfen, betreut Jürgen Schmid am Sonntag das vorerst letzte Mal die Landesligamannschaft +++ Danach widmet er sich wieder einer anderen Aufgabe

Wenn Jürgen Schmid, 49, von seinen Jugendfußballern erzählt, gerät er ins Schwärmen. Beim TSV Dasing betreut er die A- und B-Jugend, in dieser Woche startet er mit den Nachwuchskickern in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Schmid spricht von Werten, die er vermitteln möchte. Von Disziplin und Regeln, die die Heranwachsenden in ihrem Leben weiterbringen sollen. Darin sieht der Familienvater seine Aufgabe. In seinen Worten wird deutlich, warum er beim FC Affing nur Kurzarbeiter bleiben wird und an einer Festanstellung nie interessiert war. „Ich habe meinen Platz gefunden. Das ist genau die richtige Tätigkeit für mich“, sagt Schmid in überzeugendem Ton.

Di. 26.08.14 | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 451 0
»Man muss auch mal Drecksau sein«

»Man muss auch mal Drecksau sein«

Marco Löring, der Trainer des Bezirksliga-Spitzenreiters TSV Neusäß, ärgert sich über das Unentschieden gegen Günzburg +++ Meitinger Minimalisten

„Über die Leistung der Mannschaft kann ich bis jetzt sehr glücklich sein. Wenn man nach vier Spielen und einem Spiel weniger Erster ist, haben wir nicht viel falsch gemacht und sind auf einem richtig guten Weg“, hatte Marco Löring, der Trainer des TSV Neusäß, in der Stadionzeitung Lohwaldreport geschrieben.

Di. 26.08.14 | Autor: Aichacher Nachrichten / Johann Eibl | 400 0
Völker auf ungewohnter Position

Völker auf ungewohnter Position

Beim 1:3 in Egg spielt der Kapitän des TSV Aindling nicht in der Abwehr +++ Den Abwärtstrend kann er nicht verhindern

Bevor im Fußball eine neue Saison beginnt, wird überall darüber debattiert, welche Ziele die Vereine anpeilen. Für den TSV Aindling versuchte sich Josef Kigle an einer Antwort auf diese Frage. Eine Saison, in der man nicht zittern müsse – so die Wunschvorstellung des Vorstands Spielbetrieb. 2013 scheiterte die Mannschaft in der Relegation und musste nach 17 Jahren Abschied nehmen aus der Bayernliga. Zwölf Monate bangte man buchstäblich bis in die letzten Minuten hinein. Dreimal in Folge das gleiche Szenario – nein, danach stand am Schüsselhauser Kreuz keinem der Sinn.

Di. 26.08.14 | Autor: Donauwörther Zeitung / unf | 796 0
»Alles läuft gegen uns«

»Alles läuft gegen uns«

Volkan Cantürk über die Krise und die Torhüter des FC Donauwörth

Die Lage ist prekär: Fünf Niederlagen in Folge, Rote Laterne und nur noch 13 verfügbare Spieler. Der FC Donauwörth geht in der Bezirksliga Nord schweren Zeiten entgegen. Spielertrainer Volkan Cantürk sagt: „Das war ein verkorkster Start, alles läuft gegen uns.“ Der 29-Jährige hält aber auch fest: „Wir sind eine Einheit, das ist das Wichtigste.“ Sein Team sei „kein Sauhaufen“. Auch wenn man am Freitag beim 1:3 gegen den TSV Rain II durchaus diesen Eindruck hätte gewinnen können.

Mo. 25.08.14 | Autor: Landsberger Tagblatt | 1.063 0
Landsberg legt noch einmal nach

Landsberg legt noch einmal nach

Qendrim Beqiri kommt zum Bayernligisten +++ Verdacht auf Bänderriss bei Stefan Strohhofer

Es wurde nichts mit dem Start einer Siegesserie und eine andere ist dafür gerissen. Landsbergs Trainer Sven Kresin hatte sich vergangene Woche eine Erfolgsserie gewünscht. Doch daraus wurde beim Derby in Schwabmünchen nichts. Das 0:1 am Sonntagabend bedeutete auch die erste Auswärtsniederlage in dieser Bayernligasaison. Aber immerhin kann die Mannschaft die Scharte wieder schnell auswetzen – am Mittwochabend steht das Nachholspiel bei der SpVgg Unterhaching II an.

Mo. 25.08.14 | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 1.014 0
Ein solches Kaliber fehlt

Ein solches Kaliber fehlt

Max Reinthaler spielte wieder in Gersthofen, aber nicht für den TSV +++ Der setzt auf Eigengewächse

Am vergangenen Samstag zum Beispiel kehrte Max Reinthaler nach Gersthofen zurück. In der Gersthofer Selgros-Arena verlor er mit der U23 des FC Augsburg das Regionalliga-Spiel gegen den SV Schalding-Heining mit 2:3. Noch vor einem Jahr war der junge Südtiroler, der aus der Jugend von Udinese Calcio hervorging, aus unerfindlichen Gründen von seinem Berater beim Landesligisten TSV Gersthofen „geparkt“, nachdem er beim SC Freiburg und bei RB Salzburg vorgespielt hatte.

So. 24.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, wab | 1.825 0
Elf Spieler, aber keine Mannschaft

Elf Spieler, aber keine Mannschaft

TSV Neusäß verliert gegen den FC Günzburg den Faden - und zwei Punkte +++ Ziemetshausen macht Riesensprung +++ Fischer lässt Holzkirchen jubeln

Eine Überraschung gelang dem Neuling FC Günzburg, der in der Bezirksliga Nord dem Spitzenreiter TSV Neusäß ein Remis abtrotzte. Und weil auch der TSV Möttingen mit dem 1:1 beim TSV Dinkelscherben Federn in Form von zwei Punkten lassen musste, zog der TSV Wertingen mit dem Spitzenduo gleich. Andererseits liegt nach fünf Spieltagen das Starterfeld immer noch extrem eng zusammen. Der Tabellenneunte TSV Rain/Lech II liegt gerade mal zwei Zähler zurück. Weshalb auch große Sprüng möglich sein. So rückte der TSV Ziemetshausen durch das 5:0 bei der TSG Untermaxfeld auf den vierten Rang vor.

So. 24.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, mei | 1.337 0
Friedberger Überlebenskampf

Friedberger Überlebenskampf

TSV bekommt 5:0-Klatsche ++ Schwaben warten weiter auf ersten Heimsieg +++ Zwei Freistöße besiegeln Thannhausens Schicksal

Im Fernduell um die Tabellenspitze half den Schwaben ihr 0:0 gegen Wiggensbach nichts. Denn der TSV Bobingen ließ in seinem Heimspiel gegen Fellheim nichts anbrennen und verteidigte mit einem 4:0-Sieg souverän. Wesentlich torärmer ging es in anderen Partien des Spieltages zu. Die Königsbrunner Torminimalisten sicherten sich zum wiederholten Male mit nur einem Tor drei Punkte gegen Wildpoldsried. 1:0 hieß es am Ende auch in Kissing, wo der Gastgeber nach zuletzt verlorenem Auswärtsspiel dank seiner soliden Abwehr punkten konnte. Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, endete noch eine weitere Partie 0:1. Der FC Stätzling entführte dank dem Tor des Tages von Franz Losert drei Punkte aus Erkheim.

So. 24.08.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 1.315 0
Mozaffari beschert Mering doch noch den Sieg

Mozaffari beschert Mering doch noch den Sieg

3:2 in der Schlussminute gegen dezimierte Dinkelsbühler +++ Kaufbeuren macht aus keiner Chance zwei Tore +++ Punktgleiches Trio ganz vorne

Alles deutete schon auf eine Punkteteilung hin, nachdem die SF Dinkelsbühl beim SV Mering trotz Unterzahl einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten. Doch dann schlug Amir Mozaffari in der Nachspielzeit zu und sorgte dafür, dass die Meringer an der Spitzengruppe in der Landesliga Südwest dran bleiben. Ganz vorne ist wieder der SC Ichenhausen nach dem 2:0-Erfolg beim TSV Nördlingen zu finden. Wobei der SCI punktgleich mit dem FC Gundelfingen und dem TSV Kottern ist.

So. 24.08.14 | Autor: Dirk Meier / zis | 1.236 0
Hankofens Coup beim FCP - Schwabmünchen Derbysieger

Hankofens Coup beim FCP - Schwabmünchen Derbysieger

10. Spieltag - Sonntag: Schedlbauers Stochertor besiegt Topteam Pipinsried +++ Landsberg im Derby vor 520 Zuschauern knapp geschlagen

Ein weiterer unerwarteter Auswärtssieg für die SpVgg Hankofen-Hailing, die am Sonntag beim Meisterschaftsaspiranten FC Pipinsried mit 1:0 gewinnen konnte. Das schwäbisch-oberbayerische Nachbarschaftsduell gewann der TSV Schwabmünchen gegen den TSV Landsberg knapp aber verdient mit 1:0.

So. 24.08.14 | Autor: red | 1.554 0
Schalding vs. Buchbach - Weiden vs. Jahn

Schalding vs. Buchbach - Weiden vs. Jahn

Bayerischer Totopokal - Achtelfinal-Auslosung: Illertissen muss nach Pipinsried +++ Erlenbach empfängt Titelverteidiger Würzburger Kickers +++ Sonthofen freut sich auf Hachinger Profiteam

Mit sieben Regional- und den beiden bayerischen Drittligisten startet der Bayerische Totopokal in vier regionalen Gruppen ins Achtelfinale. Dabei kommt es zwischen dem SV Schalding-Heining und dem TSV Buchbach zu einem attraktiven Regionalliga-Kracher, der SV Erlenbach freut sich auf Titelverteidiger FC Würzburger Kickers. Die SpVgg SV Weiden darf gegen Jahn Regenburg ran, der 1. FC Sonthofen empfängt die SpVgg Unterhaching. Zum Inn/Salzach-Duell kommt es zwischen dem TSV 1860 Rosenheim und dem SV Wacker Burghausen.

So. 24.08.14 | Autor: Allgäuer Zeitung / Stephan Schöttl | 223 0
Der Vier-Sterne-Koch

Der Vier-Sterne-Koch

Rainer Schorer (36) hat die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien und die U19 bei der Europameisterschaft in Ungarn verpflegt - und beide Titel gewonnen

Hühnersuppe, Pasta, gegrillte Hühnerbrust und Milchreis. Dieses Menü am Tag des Endspiels hat die deutsche Fußballnationalmannschaft in Brasilien zum Weltmeister gemacht, zubereitet von Rainer Schorer. Der 36-Jährige aus Pforzen im Ostallgäu stand zuletzt für den Deutschen Fußballbund (DFB) fast acht Wochen lang am Herd. Jeden Tag kochen für Spieler und Betreuerstab, jeden Tag für 65 Personen. Erst bei der Weltmeisterschaft in Brasilien, dann bei der U19-Europameisterschaft in Ungarn. Er sagt: „Als Mannschaftskoch trägst du fast die größte Verantwortung dafür, dass es den Spielern gut geht.“

Testspiele Schwaben
Wechselbörse Schwaben
Pietruska Marcel Pietruska, Marcel
SV Mering
TSV Friedberg
Maschke Kevin Maschke, Kevin
TSV Rain/Lech
TSV Nördlingen
Dewein Daniel Dewein, Daniel
FC Gundelfingen
SC Ichenhausen
Bal Halim Bal, Halim
vereinslos, zuletzt Trabzonspor / Türkei
FC Affing
Clari Simon Clari, Simon
SSV Dillingen
TSV Rain/Lech II
Blantis Georgios Blantis, Georgios
FC Hellas München
FC Pipinsried
Wild Patrick Wild, Patrick
FC Gundelfingen
TSV Offingen
» zur Wechselbörse
Tippspiel Schwaben
1.User Online Sascha Hoser49%3.615
2.User Online Dominik Breher53%2.496
3.User Online Georg Mayer49%1.780
4.User Online Gerd Jung34%1.510
5.User Online Walter Schiele52%1.173
6.User Online christian cretu-k46%1.034
7.User Online Manuel März59%979
8.User Online Anton Sandner44%851
9.User Online Alexander Bartl50%843
10.User Online Herbert Baumer48%832
» Alle Platzierungen
neue Vereinsverwalter
TSV Landsberg
Luke RottmannGestern, 22:13
BC Schretzheim
Armin RechthalerGestern, 20:09
TSV Burgberg
Tim StrompfGestern, 15:17
ASV Hiltenfingen
Michael RafflerGestern, 11:31
JFG Ehekirchen/Pöttmes
Patrick Johannes MutzbauerGestern, 11:22
SV Bayerdilling
Stefan Lohner26.08. 22:09
SV Donaualtheim
Serena Sturm26.08. 21:30
FC Haunstetten
Anton Lechner26.08. 16:44
» Vereinszugang anfordern
Facebook