FuPa Schwaben RSS-Feed
Partner & Infos
Heute 15:31 Uhr | Autor: Walter Brugger | 136 0
Pärchenbildung in den Bezirksligen

Pärchenbildung in den Bezirksligen

Gleich acht Klubs stellen jeweils ein Duo in der FuPa-Elf der Woche +++ Rains Kinzel macht das Dutzend voll

Wer steht in der FuPa-Elf der Woche? Diese Frage wird in der Regel dienstags beantwortet. Und auch diesmal dürfen sich etliche schwäbische Kicker freuen, die von den Fans und Mitspielern in die jeweilige Spieltagsauswahl von der Bezirksliga bis zur Regionalliga gewählt wurden. Damit in einer Liga eine Elf der Woche zustande kommt, sind aber immer zwei wichtige Voraussetzungen zu erfüllen: die Vorarbeit leisten die Vereinsverwalter, die mindestens 70 Prozent der Spieltagsaufstellungen in FuPa eintragen müssen, dann sind die normalen Besucher am Zug. Wenn zehn oder mehr Stimmen für ein Team abgegeben wurden, fließt das Ergebnis in die Auswertung mit ein.

Heute 13:41 Uhr | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 173 0
Das Positive mitnehmen

Das Positive mitnehmen

Dem TSV Gersthofen gelingt im zweiten Spiel hintereinander ein Treffer

Wenig zu feiern gab es beim TSV Gersthofen. Das Schlusslicht der Landesliga hatte zwar bei der 1:3-Niederlage bei Herbstmeister FV Illertissen II die besseren Chancen, musste aber mit leeren Händen nach Hause fahren.

Heute 12:25 Uhr | Autor: Donau-Zeitung / wab | 182 0
Symptomatischer Auftritt

Symptomatischer Auftritt

Der FC Gundelfingen zeigt in Aindling wieder sein zweites Gesicht und verliert

„Hinten raus war der Aindlinger Sieg wohl glücklich, aber der Anfang hat bei uns halt einfach nicht gepasst. Es ist fast schon symptomatisch, dass wir nach einem Klassespiel wie beim 3:2 gegen den TSV Kottern so einen schläfrigen Auftritt folgen lassen“, meinte Stefan Anderl, Trainer des Landesligisten FC Gundelfingen, nach der 1:2-Niederlage beim TSV Aindling.

Heute 10:12 Uhr | Autor: Augsburger Landbote / Oliver Reiser | 441 0
Feiertage in Neusäß

Feiertage in Neusäß

Der TSV gewinnt das Derby gegen den SV Cosmos Aystetten und erhält Post vom Finanzamt

Für Ernst Krendlinger war’s ein Wochenende zum Reinbeißen. Am Samstag feierte der Abteilungsleiter des TSV Neusäß im großen Rahmen seinen 60. Geburtstag. Das Geschenk lieferte ihm seine Mannschaft tags darauf mit einem 4:1-Sieg im Derby beim SV Cosmos Aystetten nach.

Heute 09:32 Uhr | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 261 0
Fast alles eitel Sonnenschein

Fast alles eitel Sonnenschein

Die Ergebnisse des Traum-Oktoberwochenendes lassen Mannschaften und ihre Trainer strahlen

Wenn sogar schon Unentschieden wie Siege gefeiert werden, dann muss es schon ein ganz besonderes Wochenende gewesen sein. Nach langen Wochen des Darbens gelang dem TSV Friedberg ein Punkt daheim gegen den FC Wiggensbach – und das war Anlass genug für eine Fete. „Das haben die Jungs wirklich verdient. Die haben sich in der zweiten Hälfte richtig reingehängt und der Gegner war stehend k. o.“, sagt Trainer Willi Gutia.

Heute 10:07 Uhr | Autor: D. Meier / mwi | 553 0
Bogen schielt gegen Kandziora-Elf auf Platz 3

Bogen schielt gegen Kandziora-Elf auf Platz 3

Schwaben reisen nach ansprechender Leistung in Pipinsried optimistisch nach Niederbayern

Eigentlich war die Partie der Bayernliga Süd zwischen dem TSV Bogen und dem TSV Schwabmünchen für den 5. Spieltag geplant. Weil aber Schwabmünchen an jenem Mittwoch aber die Chance hatte, ein Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten TSV 1860 München zu bestreiten, wurde das Match auf den morgigen Mittwoch verlegt. Die Gastgeber, die am vorigen Wochenende spielfrei waren, gehen als Favorit in die Partie. Der TSV Schwabmünchen musste am Sonntag bei Herbstmeister FC Pipinsried eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Gespielt wird im Stadion ab 18:30 Uhr unter Flutlicht.

Heute 07:19 Uhr | Autor: Aichacher Nachrichten / Johannes Graf | 598 0
Affings Lage bleibt äußerst kritisch

Affings Lage bleibt äußerst kritisch

Verbessert sich die sportliche Situation nicht bis zur Winterpause, will Lechner auf weitere Verstärkungen verzichten +++ Bisher stehen zwei Neue fest

Wenn Peter Lechner davon erzählt, sich mit dem FC Affing in einer „sehr schwierigen Situation“ zu befinden, untertreibt er womöglich. Übergangsweise kümmert sich Lechner als Sportlicher Leiter um die Belange der Fußballer, seitdem Markus Berchtenbreiter Anfang August zurückgetreten ist. Hilflos muss Lechner mitansehen, wie die Mannschaft in der Landesliga Südwest vor sich hin taumelt. Seit neun Begegnungen wartet sie auf einen Erfolg.

Mo. 20.10.14 | Autor: Friedberger Allgemeine / Anton Schlickenrieder | 284 0
In Lauerstellung

In Lauerstellung

Mering ist seit vier Spielen ohne Punktverlust

Keinen Zähler abgegeben in den letzten vier Spielen hat der SV Mering in der Landesliga Südwest. Die Bayer-Truppe bleibt damit in Lauerstellung hinter dem Spitzenduo Illertissen II und Kottern.

Mo. 20.10.14 | Autor: Aichacher Nachrichten / Johann Eibl | 500 0
Bienenstich bleibt für Peischl ohne Folgen

Bienenstich bleibt für Peischl ohne Folgen

Der TSV Aindling verpflichtet mit Alexander Singer einen weiteren Torwart

40 Punkte reichen im Allgemeinen aus für den Klassenerhalt im Fußball, sofern die Liga 18 Teams umfasst. Nach der Vorrunde weist der TSV Aindling in der Landesliga bereits 25 auf; demnach fehlen nur noch 15 Zähler in den nächsten 17 Partien zum rettenden Ufer. Das müsste zu schaffen sein. „Das haben wir uns knallhart erarbeitet“, sagte Bahl über diesen Heimsieg.

Mo. 20.10.14 | Autor: Landsberger Tagblatt / Margit Messhäuser | 526 0
Frust bei der Nummer zwei

Frust bei der Nummer zwei

Torwart Frank Schmitt will beim TSV Landsberg Bayernliga spielen +++ Jetzt durfte er wenigstens in der A-Klasse ran, doch das reicht ihm nicht und er macht sich Gedanken über seine Zukunft

An Tobias Heiland führt momentan kein Weg vorbei – Trainer Sven Kresin hat damit vor Kurzem klargestellt, wer die Nummer 1 im Landsberger Tor ist. Für Frank Schmitt nicht leicht zu verkraften, denn das bedeutet, dass er weiterhin auf die Bank muss. Doch auch er sieht: „Tobi spielt momentan überragend.“ Und auch wenn das für ihn bedeutet, dass der Weg ins Tor versperrt ist: „Man wünscht jedem, dass er gut spielt und sich nicht verletzt.“ Das ist auch nicht der Weg, den er aufs Feld nehmen möchte. „Ich gebe in jedem Training voll Gas“, sagt Schmitt – so will er sich für Einsätze empfehlen.

Mo. 20.10.14 | Autor: Walter Brugger | 1.215 0
50 kämpfen um den Titel

50 kämpfen um den Titel

Bezirksspielleiter Johann Wagner gibt Gruppeneinteilung für die schwäbische Futsalmeisterschaft bekannt

Zum 36. Mal wird in diesem Winter der Titel des schwäbischen Hallenmeisters vergeben, wobei erst zum zweiten Mal in der Futsal-Variante gespielt wird. 50 Mannschaften - darunter auch der Titelverteidiger SpVgg Kaufbeuren - nehmen an den acht Vorrundenturnieren teil. Bezirksspielleiter Johann Wagner hat nun bekannt gegeben, wo welches Team startet, um sich für die schwäbische Endrunde am 10. Januar 2015 in Günzburg zu qualifizieren.

So. 19.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, wab | 929 0
Torjäger treffen im Familienduell nicht

Torjäger treffen im Familienduell nicht

Auch ohne Drechsler-Treffer wird das Derby in Aystetten für Neusäß eine klare Angelegenheit +++ Tabellenführer Meitingen ist eine Nummer zu groß +++ Zusmarshausen ärgert Wertingen

Der Liganeuling aus Zusmarshausen holt auf dem Judenberg einen Punkt. Dank der Treffer von Bulik und Käser darf auch der FC Ehekirchen nach dem Spiel gegen Günzburg jubeln. Zu spät kam dagegen der Anschlusstreffer von Wemding. Trotz einer guten Leistung müssen sich die TSVler Dinkelscherben geschlagen geben. Eine turbulente Partie hält ein unglückliches Ende für Ziemetshausen bereit. Ein Tor kurz vor Schlus kostet den Ziemetshausener n einen Punkt. Chancenlos muss sich der SV Holzkirchen im Landkreisderby gegen donauwörth geschlagen geben

So. 19.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 1.060 0
Illertissen fährt den Herbsttitel ein

Illertissen fährt den Herbsttitel ein

Schlusslicht TSV Gersthofen wehrt sich jedoch kräftig +++ Kottern kann sich auf Landerer verlassen +++ Am Ende kommt es für Affing knüppeldick

Dass der FV Illertisen II den Herbstitel in der Landesliga Südwest einfahren würde, war wirklich keine Überraschung. Schließlich erwartete der Spitzenreiter das Schlusslicht TSV Gersthofen, das dann aber doch weiter mehr Gegenwehr leistete und sich erst in der Endphase mit 1:3 geschlagen geben musste. Dabei hatte der TSV Kottern mit seinem 1:0-Sieg gegen den SC Ichenhausen gut vorgelegt und so den Druck auf Illertissen erhöht. Schärfster Verfolger des Spitzenduos ist der SV Mering, der sich in einer am Schluss turbulenten Partie beim VfB Durach mit 3:1 durchsetzte. Turbulent ging es auch in der Nachspielzeit beim SV Planegg-Krailling zu, wo es für die Affinger einen Platzverweis und den späten Ausgleich setzte. Um den kam der TSV Aindling beim 2:1-Erfolg gegen den FC Gundelfingen herum. Zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor blieb die SpVgg Kaufbeuren, und weil obendrein endlich mal ein eigener Treffer gelang, entfernten sich die Allgäuer aus der Abstiegszone.

So. 19.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / faa, mei | 790 0
Kissing bremst auf dem Weg zur Spitze

Kissing bremst auf dem Weg zur Spitze

Gegen Schwaben Augsburg nur torloses Remis ++ »Schmutziger Sieg« für Bobingen +++ Haunstetten stoppt Türkspor +++ Indiskutable Fellheimer Vorstellung

Gegen Germaringen spielt das Team von Bobingens Trainer Charly Pecher schwach, fährt aber dennoch drei glückliche Punkte ein. Ebenfalls erfolgreich ist die TSG Thannhausen gewesen, die gegen das Kellerkind aus Wildpoldsried punkten konnte. Damit setzt sich die TSG im Mittelfeld der Tabelle fest. Stätzling beginnt seine Wochen der Wahrheit mit einem Sieg über Neugablonz, die damit auch in der Tabelle überholt werden konnten. Für eine faustdicke Überraschung sorgt der TSV Haunstetten, denn die Schützlinge von Trainer Thomas Maier besiegten den Spitzenreiter Türkspor Augsburg mit 1:0. Zumindest einen Teilerfolg können die Kicker aus Friedberg verbuchen, denn gegen den FC Wiggensbach reicht es zu einem glücklichen Punkt. Herbe Rückschläge hielt dieser Spieltag dafür für den FC Königsbrunn bereit. Die Brunnenstädter treten gegen Mindelheim viel zu statisch auf und kassieren in den Schlussminuten das entscheidende Gegentor. Auch der ASV Fellheim muss sich nach einer indiskutablen Leistung im Derby dem TV Erkheim mit 1:4 geschlagen geben.

Sa. 18.10.14 | Autor: dme / zis / ts / mwi | 3.258 0
Rains Knoten platzt - Pullach brilliert gegen FCK

Rains Knoten platzt - Pullach brilliert gegen FCK

19. Spieltag - Samstag: "Ein Unding": Unterföhrings Kunstrasen-Waterloo beim BCF +++ Sonthofen kassiert erneute Last-Minute-Heimpleite +++ Landshut kassiert fünf Stück beim entfesselten SBR +++ Hankofen rettet Zähler gegen Dachau

Während der FC Pipinsried seinen ersten Herbstmeisterschafts-Matchball erst am Bayernliga-Sonntag spielen darf, hat der SV Pullach mit einem 4:1-Heimsieg gegen den 1. FC Bad Kötzting seine Minichance mit dem vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze untermauert. Auch der TSV Rain hielt sich beim knappen 1:0-Heimsieg gegen den VfB Eichstätt schadlos. Sehr verärgert über die Entscheidung, die Bayernligapartie zwischen Wolfratshausen und Unterföhring auf dem Kunstrasennebenplatz austragen zu müssen, waren die Verantwortlichen des FCU, die obendrein noch eine unglückliche Niederlage zu sehen bekamen.

Sa. 18.10.14 | Autor: zis / ts / dme | 1.977 0
Kaltschnäuziger Junglöwen-Derbydreier - Kickers stechen

Kaltschnäuziger Junglöwen-Derbydreier - Kickers stechen

16. Spieltag - Samstag: Wacker-Befreiungsschlag am Garchinger See +++ Illertissen schiebt sich an Schweinfurt vorbei +++ Komischer "Klosterer"-Punktgewinn gegen Buchbach

Im Samstagstopspiel haben die Münchner Junglöwen beim FC Ingolstadt II verdientermaßen die Oberhand behalten und dessen ungeschlagene Sechs-Spiele-Serie beendet. Den Platz an der Sonne haben derweil die Würzburger Kickers per spätem 1:0-Erfolg am Fürther Ronhof verteidigt. Ein wichtiger Heimsieg ist dem FV Illertissen gegen den 1. FC Schweinfurt 05 gelungen, Wacker Burghausen gelang der erhoffte Befreiungsschlag aus der Minikrise beim VfR Garching und der SV Seligenporten trennte sich vom TSV Buchbach mit einem 2:2-Unentschieden.

Fr. 17.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / mei | 676 0
Zwei Gesichter - eine Mannschaft

Zwei Gesichter - eine Mannschaft

Die Bobinger wissen nicht, woran sie mit Germaringen sind +++ Türkspor grüßt von der Spitze +++ TSV Schwaben will seinen Aufwärtstrend in Kissing fortsetzen +++ Mindelheim mit der Polen-Taktik

Ein Lokalderby jagt das andere. Nach dem 0:0 gegen den FC Königsbrunn tritt Spitzenreiter Türkspor in der Bezirksliga Süd beim TSV Haunstetten an. Nach dem 1:0-Erfolg gegen den BSK Neugablonz muss der TSV Schwaben beim Kissinger SC antreten. In Stätzling gastiert der wohl beste Sturm der Liga und der TSV Friedberg hat mit Wiggensbach einen Gegner, gegen den man bei offensiverem Vorgehen nicht zwangsläufig ins Messer läuft. Krisengeschüttelt ist der SVO Germaringen. Und genau diesen Verein empfängt der TSV Bobingen am Wiesenhang.

Fr. 17.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 651 0
Gegen die Heimschwäche

Gegen die Heimschwäche

FC Günzburg holte im Auwaldstadion erst einen Sieg +++ Derby zwischen Aystetten und Neusäß ist auch ein Brüderduell +++ Ex-Rainer stehen sich in Holzkirchen gegenüber

Ein Heimsieg ist zu wenig, um sich dauerhaft aus der Abstiegszone fern zu halten. Das ist auch den Kickern des FC Günzburg bewusst, die in der Bezirksliga Nord um den Anschluss ans Mittelfeld kämpfen - und da im heimischen Auwaldstadion gegen den FC Ehekirchen unter Zugzwang sind. Richtig interessant wird es auch beim Spiel des Neulings SV Cosmos Aystetten gegen den TSV Neusäß. Nicht nur, weil es ein echtes Lokalderby ist, sondern weil dort auch zwei torgefährliche Brüder aufeinander treffen. Gemeinsam traten die Spielertrainer Volkan Cantürk (FC Donauwörth) und Bernd Taglieber (SV Holzkirchen) schon gegen den Ball, nun stehen sie sich auf dem Platz als Gegner gegenüber.

Fr. 17.10.14 | Autor: Augsburger Allgemeine / wab | 593 0
Top-Defensive trifft auf Top-Angriff

Top-Defensive trifft auf Top-Angriff

SC Ichenhausen will Kotterns Offensive lahm legen +++ Durach seit acht Spielen sieglos +++Illertissens Zweite steht vor dem Gewinn des Herbsttitels

Während der Spitzenreiter FV Illertissen II im Duell mit dem Schlusslicht ein vermeintlich leichte Aufgabe hat und unmittelbar vor dem Gewinn der Herbstmeisterschaft in der Landesliga Südwest steht, wartet auf den Zweitplatzierten TSV Kottern eine deutlich größere Herausforderung. Mit dem SC Ichenhausen stellt sich das in der Defensive stärkste Team vor. Auffallend ist vor dem letzten Hinrundenspieltag: die Plätze im Tabellenkeller sind fest in schwäbischer Hand. Neben Gersthofen droht der Bayernliga-Absteiger FC Affing die Hinserie als Vorletzter abzuschließen, das Allgäuer Trio TSV Ottobeuren, SpVgg Kaufbeuren und VfB Durach liegen auf den Relegationsrängen.

So. 19.10.14 | Autor: dme/mwi | 914 0
FCP mit 1:0 zum Herbsttitel - Nullnummer in Raisting

FCP mit 1:0 zum Herbsttitel - Nullnummer in Raisting

19. Spieltag - Sonntag: Unterhaching II feiert nach einer furiosen zweiten Hälfte den ersten Saisonsieg gegen 1860 Rosenheim

Der FC Pipinsried hat sich mit einem 1:0-Heimsieg den inoffiziellen Halbzeittitel, die Herbstmeisterschaft in der Bayernliga Süd, gesichert. Bedanken darf sich die Strobl-Elf dabei bei ihrem Keeper Tobias Antoni, der in der 88. Minute einen Strafstoß parierte und den Sieg sicherte. Im Kellerduell zwischen dem SV Raisting und der DJK Vilzing fielen keine Treffer. Tore satt gab es dafür im Spiel Unterhaching II gegen den TSV 1860 Rosenheim. Mit einer formidablen Leistung in der zweiten Halbzeit drehten die mit zahlreichen Profis aufgerüsteten Hachinger einen 0:2-Rückstand noch in einen 5:2-Sieg und durften sich über den ersten Dreier der Saison freuen.

0
Aktivitäten
6

Zum Liveticker


Wechselbörse Schwaben
Sandner Florian Sandner, Florian
TSG Thannhausen
FC Affing
Singer Alexander Singer, Alexander
FC Lauingen
TSV Aindling
Radenkovic Milovan Radenkovic, Milovan
zuletzt SpVgg Kaufbeuren
KSC Tesla 07
Huber Stefan Huber, Stefan
reaktiviert
SV Egg an der Günz
Mutzel Martin Mutzel, Martin
reaktiviert
SV Egg an der Günz
Chessa Marco Chessa, Marco
FC Gundelfingen
SC Bubesheim
als Trainer
Burgmayer, Johannes
TSV Meitingen II
TSV Korntal II
» zur Wechselbörse
Tippspiel Schwaben
1.User Online Sascha Hoser46%6.097
2.User Online Alexander Bartl52%5.620
3.User Online Dominik Breher53%5.539
4.User Online Georg Mayer48%4.860
5.User Online Gerd Jung35%4.368
6.User Online Wolfgang Nollenberger66%2.631
7.User Online Anton Sandner43%2.606
8.User Online Walter Schiele53%2.521
9.User Online Uwe Sailer53%2.491
10.User Online christian cretu-k49%2.239
» Alle Platzierungen
neue Vereinsverwalter
SV Bonstetten
Mathias StreilGestern, 20:53
SG Reisensburg-Leinheim
Simon HäuserGestern, 13:00
TSG Thannhausen
Bülent Özkan19.10. 20:44
TSV Diedorf
Kenny Beller19.10. 20:07
FC Donauwörth
Christian Melan19.10. 18:26
TSV Haunstetten
Thomas Maier18.10. 21:21
FC Immenstadt
Friedemann Stricker18.10. 11:40
FC Rettenberg
Fabian Köck15.10. 10:45
» Vereinszugang anfordern
Facebook