FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 11.04.17 10:00 Uhr|Autor: Stuttgarter Nachrichten / Jürgen Kemmner832
Unser Mann am Ball - Splitter von den Plätzen in der Region. Foto: Rinke

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region
+++ Daniel Teufel wird als Coach beim VfB Stuttgart gehandelt +++ Die Zukunft des FV 09 Nürtingen ist unklar +++ Tim Ruth wird vom FV Illertissen umworben +++ TSGV Waldstetten kann mit Trainer für weitere Saison planen +++ DFB-Mobil gastiert in Steinhaldenfeld +++

"Unser Mann am Ball" - die regelmäßig wiederkehrende Rubrik mit Splittern aus der Region. Jürgen Kemmner von den Stuttgarter Nachrichten ist ganz nah dran an der Szene und berichtet, was auf und neben den Plätzen in der Region passiert. Wenn Ihr News, Termine oder Wissenswertes für ihn habt, einfach eine Mail an stuttgart@fupa.net.

Eigentlich war alles schon besiegelt. Daniel Teufel, derzeit als Coach mit dem Landesligisten FV 09 Nürtingen mit dem Kampf gegen den Abstieg beschäftigt, sollte beim Verbandsligisten FC Normannia Gmünd im Sommer neuer Trainer und damit Nachfolger von Benjamino Molinari werden. Doch es kam anders. Der 31-Jährige sagte den Normannen ab, er wird nun als Coach in der Jugendabteilung beim VfB Stuttgart gehandelt.

Dass Teufel die Nürtinger verlässt, ist sicher – und beinahe die Hälfte des Kaders wird ebenfalls gehen. Mittelfeldmann Pavlos Osipidis hat bei Oberligist SV Göppingen unterschrieben. „Es ist unklar, wie es in Nürtingen weitergeht“, sagt Abteilungsleiter Janusz Szuta, der sein Amt am Saisonende niederlegen will.  

Tim Ruth vom Verbandsligisten TSV Essingen wird vom Bayern-Regionalligisten FV Illertissen umworben. Der schnelle Außenverteidiger war schon des Öfteren an der Iller im Training. Auch Regionalligist Stuttgarter Kickers soll Interesse an Ruth besitzen. Essingen droht auch der Verlust von Offensivmann Benjamin Schiele – sein Verbleib hängt davon ab, wo er einen Studienplatz findet.

Trainer Mirko Doll, der mit der TSGV Waldstetten zurzeit einen Mittelplatz in der Landesliga belegt, wird das Team auch in der nächsten Spielzeit trainieren.

Das DFB-Mobil ist am 26. April (17.30 Uhr) auf dem Sportplatz Steinhaldenfeld/Neugereut – das etwa 90-minütige Schulungsmodul für Trainer, Vereinsmitarbeiter und fußballbegeisterte Eltern soll mit einem Demo-Training zu einer höheren Qualifizierung dieser Personengruppen beitragen. Beim anschließenden Infoabend wird über aktuelle Fußball-Themen informiert. Die Teilnahme ist kostenlos und steht jedermann offen.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.10.2016 - 3.318

Spanische Festspiele in der Fußball-Landesliga

Die hohe Jugendarbeitslosigkeit auf der iberischen Halbinsel zieht Talente nach Deutschland

22.05.2017 - 3.078

Wer steigt auf, wer steigt ab, wer hält die Klasse?

Alle wichtigen Details zu den Saisonentscheidungen im Überblick

05.07.2016 - 2.441

Die Elf des Jahres in der Landesliga 2

Die besten Elf der Saison 2015/2016

03.04.2017 - 649

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region

13.05.2017 - 560

Das Power-Ranking in der Landesliga I und II

Die "heißesten" Teams in der Landesliga I und II

18.05.2017 - 491

Landesliga Staffel 2 Württemberg - Der 28. Spieltag

Alle Spiele des 28. Spieltags in der Übersicht