FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.01.17 10:19 Uhr|Autor: csv1.931
Uli Karmann gibt auch in der kommenden Saison die Richtung bei der DJK Vilzing vor F: Meier
Uli Karmann bleibt ein weiteres Jahr in Vilzing
50-jähriger Deggendorfer verlängert beim Bayernligisten +++ Tormanntrainer Stephan Siegl geht in seine zehnte Saison bei den Huthgartenkickern
Kurz nach dem Jahreswechsel kann die DJK Vilzing wichtige Personalentscheidungen vermelden: Chefcoach Uli Karmann (50) wird auch in der Spielzeit 2017/2018 auf der Kommandobrücke der Gelb-Schwarzen stehen, zudem hat Tormanntrainer Stephan Siegl (47) seinen Kontrakt verlängert und geht damit in seine zehnte Saison am Huthgarten.

"Vilzing ist in unserer Region eine Top-Adresse und die Bayernliga eine sehr anspruchsvolle Spielklasse. Daher ist die Aufgabe bei der DJK nach wie vor hochinteressant", sagt Karmann, der mit seiner Truppe zur Winterpause auf einem sehr ordentlichen achten Tabellenplatz rangiert. "Uli ist ein absoluter Fußballfachmann und macht auf dem Platz eine richtig gute Arbeit. Deshalb freut es uns, dass er auch in der kommenden Spielzeit bei uns im Verein arbeiten wird. Was die fußballerische Entwicklung angeht, haben wir im letzten halben Jahr wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, der sicher zu großen Teilen die Handschrift des Trainers trägt. Wir wissen diese Leistung sehr gut einzuschätzen, zumal unsere Rahmenbedingungen die Aufgabenstellung nicht vereinfacht hat, denn die erfolgreiche Truppe der letzten sechs Jahre hat sich personell in den zurückliegenden ein, zwei Transferperioden schon ein klein wenig verändert und wird sich weiter verändern. Daneben steigt das Niveau der gesamten Liga mittlerweile fast von Halbjahr zu Halbjahr, allein wenn man die Transferaktivitäten der Konkurrenz in diesem Winter betrachtet", lässt Vilzings Manager Roland Dachauer verlauten.

Dachauer: »Uli ist ein absoluter Fußballfachmann und macht auf dem Platz eine richtig gute Arbeit.«


Mit dem aktuellen Tabellen- und Punktestand ist der DJK-Funktionär absolut einverstanden: "Wir sind mit der momentanen Zwischenbilanz von 31 Punkten hochzufrieden, werden nach dem Winter aber alles daran setzen müssen, so schnell wie möglich die notwendigen 41, 42 Punkte zu erreichen. Welche Ziele wir dann in der kommenden Saison angehen, wird in erster Linie daran liegen, wie erfolgreich wir im Sommer den kleinen Umbau im Kader meistern und ob wir damit unsere Truppe vielleicht sogar wieder einen kleinen Schritt voranbringen können." Neben Chefanweiser Karmann hat auch Stephan Siegl bereits für eine weitere Saison zugesagt. Der Michelsdorfer ist schon seit 2008 als Tormanntrainer bei der DJK tätig und sprang im Frühjahr 2011 sogar für ein paar Wochen als Interimscoach ein. "Es ist eine tolle Sache, dass wir ein weiteres Jahr auf die Dienste von Stephan als Torwarttrainer bauen können. Er ist eine ganz wichtige Schlüsselperson, da er seit Langem eine echte Institution bei uns im Verein ist. Die Aufgaben werden nicht weniger, umso wichtiger ist es, sich auf solche Topleute blind verlassen zu können", lobt Dachauer den im Teamkreis sehr beliebten Spaßvogel.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.02.2015 - 5.434
2

Vilzing: Karmann tritt Beller-Nachfolge an

Hankofens Übungsleiter wechselt zur neuen Saison an den Huthgarten +++ Thomas Seidl wird Co-Trainer und Nachwuchskoordinator bei den Gelb-Schwarzen

14.04.2011 - 4.070

Nach 0:6 - Franz Koller wirft hin

Vilzings Übungsleiter erklärt Rücktritt: "Sportliche Bankrotterklärung" +++ Co-Trainer Stephan Siegl fungiert bis zum Saisonende als Interimscoach

11.01.2016 - 2.888

Vilzing: Karmann und Seidl verlängern

Cheftrainer und Assistenzcoach bleiben ein weiteres Jahr am Huthgarten +++ Hias Graf legt berufsbedingte Auszeit ein, Sebastian Wagner rückt in Bayernliga-Kader auf

22.03.2017 - 2.316

Knötzinger sagt zu

Ehemaliger Junioren-Nationalspieler wechselt zum Bayernligisten TSV Rain

18.06.2015 - 2.218

Karmann: Saison wird kein Selbstläufer

An diesem Donnerstag ist Trainingsauftakt am Huthgarten +++ Vilzings neuer Trainer mag es etwas offensiver als sein Vorgänger Sepp Beller

19.08.2015 - 1.897

»Ich freue mich natürlich auf die Rückkehr«

Uli Karmann kehrt am Freitagabend mit der DJK Vilzing an seine frühere Wirkungsstätte nach Hankofen zurück