FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 20.08.15 11:37 Uhr|Autor: Karin Goeckel (SF Laubendorf)503
76 Kinder verbrachten auf dem Gelände der SF Laubendorf ein abwechslungsreiches Wochenende rund um den Fußball. Foto: privat

Übersteiger in Laubendorf: Rahner und Co. bereiten viel Spaß

Tolles Jugendprogramm der Sportfreunde +++ Training und Abwechslung zugleich
Am Ende waren sie richtig müde, aber auch glücklich über drei Tage Fußballspaß am Laubendorfer Vereinsgelände: 67 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren haben in der ersten Ferienwoche beim 4. Orthopoint Fußballcamp trainiert. Sie absolvierten tolle Trainingseinheiten, übten Übersteiger, Passspiel, Finten und Torschüsse. Viel Spaß hatten die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch bei Multiballspielen, beim Rugby sowie bei der Champions League und einer Weltmeisterschaft.

Geleitet wurde das Camp erneut von Fußballlehrer Helmut Rahner, ehemaliger Profi beim 1. FC Nürnberg und bei Bayer Uerdingen. Unterstützt wurde er von Jörg Tauchmann, Trainer der 1. Mannschaft in Laubendorf, Jugendleiter Klaus Schneider sowie den Trainern Christian Tiefel, Patrick Mitzler, Oliver Klemm und Sabrina Schmidt. Nachwuchsfußballer aus der eigenen Jugend agierten als Assistenten: Ein herzliches Dankeschön geht an Jonas und Lukas Jakob, Nico Schneider, Niklas Popp, Kevin Heubeck, Fabian Koch und Jonathan Herrmann. Und ein besonders großer Dank geht an die Firma Orthopoint – ohne die großzügige Unterstützung von Reiner und Silke Rückl sowie Marion und Jürgen Schick wäre das Fußballcamp nicht möglich gewesen.

GALERIE 4. Orthopoint Fußballcamp SF Laubendorf

Trotz der großen Hitze an den drei Camp-Tagen waren die Kinder kaum zu bremsen. Mit Feuereifer machten sie bei ihren Trainingseinheiten mit. Zur Abkühlung gab es Duschen unterm Rasensprenger und Wasserschlachten, und zur Stärkung jeden Tag ein warmes Mittagessen, das Heike Sommer und ihr Team frisch zubereiteten. Viel Spaß hatten die Kinder aber auch beim Bingo-Spielen, beim Besuch von Zauberer Sandy oder am vereinseigenen Kletterfelsen. Zum Schluss gab es eine Menge Preise zu verteilen. Bei der „Weltmeisterschaft“ belegte die Mannschaft von Brasilien den ersten Platz. Die „Champions League“ entschied Real Madrid für sich. Den Technik-Wettbewerb bei den Jüngeren gewann Dominik Schmidt vor Maximilian Reinhardt und Colin Zeisberger. Bei den Älteren war Falk Döhler der Beste, gefolgt von Anton Gattinger und Benjamin Herrmann. Gewinner beim Bingo wurden Marvin Hund, Julian Rosner, Sami Nasa, Anton Gattinger, Leon Spano und Marius Briefer. Die älteren Teilnehmer hatten ein Holland-Turnier gespielt, bei dem nicht nur jede Mannschaft, sondern auch jeder einzelne Spieler Punkte holen konnte. Hier siegte Florian Zinner vor Lars Guggenberger, Anton Gattinger, Timo Stradtner und Merle Brunnhübner.

Das 4. Orthopoint Fußballcamp endete mit einem kleinen Spaß: Einer „Autogrammstunde“ der Trainer und ihrer Assistenten. Jeder hatte einen Stapel mit Fotos von sich, die er für die Kinder unterschrieb. Viele ließen aber auch ihre neuen Bälle mit Unterschriften verzieren – eine schöne Erinnerung an ein tolles Camp.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.04.2017 - 246

Laubendorfer fordern Fairplay gegenüber Schiedsrichtern

"NICHT LIEBEN ABER SCHÄTZEN: SCHIRIS RESPEKTIEREN" - Sportfreunde setzen mit Spruchband ein Zeichen

05.04.2017 - 213

"Weils g'nuch is" - Albert Bayer hört in Laubendorf auf

Michael Bayer hingegen verlängert bei der Ersten der Sportfreunde

16.05.2017 - 172

Showdown zwischen Steinachgrund und Laubendorf

Am Sonntag könnte die Entscheidung im Titelrennen fallen