FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 23.04.17 22:00 Uhr|Autor: mg467
Nach 7 Siegen in Folge musste Laaber in Batzhausen wieder eine Niederlage einstecken. F: Müller

Batzhausen setzt sich gegen Laaber durch

Ein knapper 1:0-Heimerfolg reicht dem ASV zum dreifachen Punktgewinn gegen Laaber +++ Michael Wölfl erzielt das goldene Tor
Am 22. Spieltag konnte sich Tabellenführer Velburg knapp mit 1:0 in Hohenschambach durchsetzen und sein Punktekonto auf 52 Zähler hochschrauben. Willenhofen ist nach dem 2:0-Heimsieg gegen Lengenfeld mit 44 Punkten wieder gleichauf mit der TSG Laaber, die gegen starke Batzhausener den Kürzeren zog.

SG Painten - DJK Eichlberg/Neuk. 2:5 (0:2). Tore: 0:1 Weber (5.), 0:2 Beer (36.), 1:2 Nierer (55.), 2:2 Auer (57.), 2:3 und 2:4 Weber (81./85.), 2:5 Meyer (90.). Fazit: In der insgesamt fair geführten Partie, in der Schiedsrichter Alois Hierl nur einmal gelb zücken musste, kamen die Hausherren zwar durch einen Doppelschlag kurzzeitig zurück, doch brachen am Ende kompett ein.

ASV Batzhausen - TSG Laaber 1:0 (1:0). Tor durch Michael Wölfl (45.). Fazit: Über die gesamte Partie hinweg hatten die Gastgeber die besseren Torgelegenheiten und hätten im zweiten Abschnitt druchaus noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Der Gast hatte über das ganze Spiel lediglich zwei nenenswerte Chanchen.

SG Hohenschambach - TV Velburg 0:1 (0:0). Tor durch Tobias Ferstl (66.). Fazit: Velburg konnte vom Ausrutscher der TSG Laaber profitieren und das Punktepolster im Kampf um die Meisterschaft auf komfortable acht Zähler ausbauen, bei einem Spiel weniger auf dem Konto.

DJK Oberpfraundorf - DJK Duggendorf 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Fromm (40.), 1:1 Braun (47./Eigentor), 2:1 Liebl (85.), 3:1 Fromm (87.). Gelb-rote Karte: Marufke (90./Duggendorf). Fazit: Duggendorf musste im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag hinnehmen. Mehr war für die Gäste jedoch nicht drin, denn sogar beim Ausgleichstreffer musste Oberpfraundorf nachhelfen.

DJK Dasswang - ATSV Kallmünz 5:2 (2:1). Tore: 0:1 Schmidts (35.), 1:1 und 2:1 Grube (40./Elfm./42.), 3:1 Poeppel (48.), 4:1 Grube (68.), 4:2 Maier (75.), 5:2 Poeppel (90.). Gelb-rote Karte: Benz (88./Dasswang). Fazit: Nach dem Kallmünzer Führungstreffer hatte die Heimelf mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause die passende Antwort parat. Überragender Akteur auf Seiten der Hausherren war Florian Grube mit drei Toren und einem Assist.

SpVgg Wolfsegg - SV Breitenbrunn 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Bruederlein (75.), 1:1 Kumpfmüller (86./Elfm.). Fazit: Trotz der späten Führung musste Breitenbrunn vom Elfmeterpunkt aus noch den Ausgleich hinnehmen und blieb auch im 7. Spiel in Folge ohne Sieg.

SpVgg Willenhofen - DJK-SV Lengenfeld 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Wolf (18./Elfm.), 2:0 Achammer (83.). Fazit: Im ersten Durchgang holte Sebastian Auer einen Strafstoß heraus, den Sebastian Wolf zur Führung verwertete. Das zweite Tor bereitete Daniel Jackl vor. Das Tabellenschlusslicht agierte vor dem gegnerischen Tor insgesamt zu harmlos und nun bei noch fünf ausstehenden Spielen zehn Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.05.2017 - 1.738

Fotofinish! Viehhausen zieht in die Relegation ein

FC nutzt Undorfer Patzer in Beratzhausen per 1:2-Arbeitssieg bei Pielenhofen +++ Breitenbrunn schlägt den Meister - aber es reicht nicht +++ Vor 420 Zuschauer: PiPo feiert Derbysieg und den Klassenerhalt

25.05.2017 - 845

Brennberg will nach zehn Jahren zurück in die Kreisklasse

Duggendorf heißt der Gegner +++ Überragende Saison soll mit dem Aufstieg gekrönt werden

17.05.2017 - 662

Die ELF DER WOCHE aus Regensburg

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Regensburg dabei ist!

28.05.2017 - 589

Kreisliga-Traum der Eisenbahner ist geplatzt

Relegation: Mit einem überzeugenden 4:1-Erfolg gegen den ESV sichert sich Breitenbrunn den Klassenerhalt +++ Matthias Schätzl lässt es gleich viermal klingeln

21.05.2017 - 561

Willenhofen geht in die Aufstiegsrelegation

26. Spieltag: Ein knapper 2:1-Heimerfolg gegen Oberpfraundorf sichert Willenhofen den zweiten Tabellenplatz +++ Laaber muss sich mit Rang drei begnügen

24.05.2017 - 517

Die ELF DER WOCHE aus Regensburg

Die Saison geht zu Ende! Hier kommt die vorerst letzte Elf der Woche für die Saison 2016/2017 aus Regensburg!

Tabelle
1. Velburg 2638 61
2. Willenhofen 2641 56
3. TSG Laaber 2632 53
4. SG Hohensch. 2631 49
5. Eichlberg 2610 45
6. O`pfraundorf (Ab) 2618 43
7. Batzhausen 2610 41
8. DJK Daßwang (Auf) 26-4 35
9. SG Painten 260 32
10. Wolfsegg 26-5 29
11. Kallmünz (Ab) 26-20 29
12. Duggendorf 26-32 23
13. Breitenbrunn II (Auf) 26-46 15
14. Lengenfeld 26-73 10
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisklasse 3
Brennberg will nach zehn Jahren zurück in die Kreisklasse
Die ELF DER WOCHE aus Regensburg
Willenhofen geht in die Aufstiegsrelegation
TV 1897 Velburg TV 1897 VelburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Daßwang DJK DaßwangAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Wolfsegg SpVgg WolfseggAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Duggendorf DJK DuggendorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Hohenschambach SG HohenschambachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Eichlberg/Neukirchen DJK Eichlberg/NeukirchenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK-SV Oberpfraundorf DJK-SV OberpfraundorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Willenhofen-Herrnried SpVgg Willenhofen-HerrnriedAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Painten SG PaintenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK SV Lengenfeld DJK SV LengenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Batzhausen ASV BatzhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ATSV Kallmünz ATSV KallmünzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSG Laaber TSG LaaberAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Breitenbrunn SV BreitenbrunnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen