FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 30.10.16 20:44 Uhr|Autor: red749
Zweikampf zwischen Seyed Arefi (links) vom Michelstadt II und Emil Rus (FC Rimhorn). Der VfL gewann zuhause 5:3. Foto: Herbert Krämer

TSV Sensbachtal kämpft sich ins Spiel zurück

Nach 1:4-Rückstand holen die Gäste bei Sandbach II noch ein 4:4 / TSV Hainstadt entscheidet Verfolgerduell für sich

Der TSV Hainstadt verdrängte nach einem 4:1-Erfolg im Verfolgerduell gegen den TSV Seckmauern II die SG Sandbach II von der Tabellenspitze in der Kreisliga B. Sandbachs Reserve reichte eine klare 4:1-Führung gegen Sensbachtal nicht, um den Heimsieg einzufahren, und büßte beim 4:4 zwei Zähler ein.



TV Fränkisch-Crumbach II – Spvgg Kinzigtal 2:0 (1:0). „Wir waren rund 65 Minuten die klar bessere Mannschaft. In dieser Zeit fiel auch die Führung durch Maximilian Henschke (34.)“, sagte Marcus Weber vom Turnverein. Als Aslan Akinci (65.) für die Gastgeber erhöhte, baute Kinzigtal plötzlich mehr Druck auf und drängte auf den Anschlusstreffer.

Weber: „In dieser versäumten wir es, einen von unseren Kontern clever auszuspielen und die Entscheidung herbeizuführen. Aber unterm Strich ist das ein absolut verdienter Sieg vor eigenem Publikum“, stellte der stellvertretende Fußball-Abteilungsleiter fest.

VfL Michelstadt II – FC Rimhorn 5:3 (5:1). „Das war in der ersten Hälfte eine ganz klare Angelegenheit für uns“, schickte Holger Sievers (VfL) voraus: „So blieb es auch noch zu Beginn der zweiten Hälfte, ehe unsere Mannschaft nach einer Stunde immer deutlicher ihre spielerische Linie verlor und der Gast etwas aufkam. Wirklich in Gefahr war der Heimsieg aber nie, weil unsere Elf schnell wieder Zugriff erlangte. Der Sieg ist wegen der ersten Hälfte absolut verdient“, so der VfL-Sprecher. Torfolge: 1:0 und 2:0 Daniel Breitwieser (6., 10.), 2:1 Emmanouil Manolis (18.), 3:1 Andre Wagner (36.), 4:1 Robin Schnell (40.), 5:1 Seyed Mansoer Arefi (43.), 5:2 Niko Kotsikas (60.), 5:3 Michael Aita (65.).

SG Sandbach II – TSV Sensbachtal 4:4 (2:1). Was für eine Partie in Sandbach, wo die Platzherren nach Toren von Siegfried Eisele (13.), Dimitrios Pliakas (21.) und Dusan Drakulic (66.) mit 4:1 führten – Kevin Ihrig (45.) hatte für Sensbachtal mit dem Pausenpfiff verkürzt. Alles roch nach einem ganz klaren Sieg des spielerisch überlegenen Spitzenreiters. Doch die Gäste gaben nie auf, spielten emsig weiter und suchten zielstrebig den Abschluss: Der Lohn waren drei Tore von Kevin Ihrig (71.), Marcel Daub (81.) und Kevin Bülow (83.), die damit noch einen Punkt realisierten, in einem eigentlich schon verloren geglaubten Spiel.

KSV Reichelsheim II – KSV Haingrund 3:0 (2:0). Giuseppe Antonio la Rizza (16.) und Jonas Rothe (29.) schossen den Aufsteiger schon zur Pause komfortabel in Front. „Das 3:0 von Giuseppe Antonio la Rizza in der Nachspielzeit (90.+2) war verdient, denn unsere KSV-Mannschaft war über die komplette Spieldistanz überlegen gewesen. Vom Gast aus Haingrund war wenig zu sehen, auch Chancen besaßen die Gäste kaum“, berichtete Willi Hörr vom KSV II.

FV Mümling-Grumbach II – SSV Brensbach 1:0 (0:0). Das Tor von Lukas Gebhardt (50.) bescherte dem Tabellenletzten einen überraschenden Erfolg gegen den bisherigen Siebten. Am Wiesenweg besaßen die Platzherren auch die größeren Spielanteile sowie besseren Chancen. Brensbach drängte mit Mut und Elan auf den Ausgleich, aber es kam für die bemühten Gäste nichts Zählbares dabei heraus. Mümling-Grumbachs Reserve bot eine starke kämpferische Vorstellung, erarbeitete sich Feldvorteile und ließ sich die drei Punkte nicht mehr streitig machen.

VfR Würzberg – TSV Günterfürst II 4:0 (3:0). „Wir spielten souverän. Nach den Toren von Christoph Löb (11., 44.) und Mario Reubold (32.) hätten wir auch zur Pause schon höher führen können“, sagte Jan Ballmert, Trainer des VfR. Nach der Pause legte Mario Reubold (60.) nochmals nach, danach plätscherte das Spiel vor sich hin, weil der Gast keine Torgelegenheit herausspielte.

SG Mossautal – ISV Kailbach 1:3 (1:2). Als Till Hoffmann nach 18 Minuten zur Führung einschoss, war die Fußballwelt der SGM noch in Ordnung. Doch die ISV Kailbach kam in einem ausgeglichenen Spiel zu guten Chancen und traf: Mathias Pokoj (25.), Roland Schäfer (28.) sowie das Eigentor von Steffen Boll (65.) brachten die Platzherren ins Hintertreffen. In der 84. Minute hielt SG-Schlussmann Felix Holschuh noch einen Foulelfmeter, sonst wäre die Niederlage der Hiltersklinger noch deutlich ausgefallen.

TSV Hainstadt – TSV Seckmauern II 4:1 (1:0). Die ersten 20 Minuten gehörten den Hainstädtern, die auch zum Seitenwechsel nicht unverdient durch den Treffer von Oliver Schwarz (7.) führten, obwohl schon da der Gast immer besser ins Geschehen fand. Niklas Lechner (52.) glich aus, und dann fälschte Felix Hehner den Ball unglücklich ins eigene Tor ab: „Das war der Knackpunkt in diesem Spitzenspiel, das weitestgehend auf Augenhöhe geführt wurde“, sagte Bernd Büchner von den Gastgebern. Hinten heraus präsentierte sich Hainstadt im Abschluss effektiver und nutzte durch Steffen Raitz (60.) sowie Yannick Schnellbacher (90.) zwei Chancen zu den entscheidenden Toren.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
31.05.2017 - 5.194

Das sind eure "Stars der Saison"

FuPa-"Elf des Jahres" in 22 Ligen gebildet / All-Star-Game in der kommenden Saison geplant

13.06.2017 - 2.328

Lengfeld stellt "Gnadengesuch"

Fehlerhafte Tabelle als Grund / Günterfürst könnte profitieren

28.05.2017 - 1.419

Ober-Roden macht sein Meisterstück

Germania schickt Lampertheim mit 4:1 nach Hause / Abtsteinach sichert Relegation, Lengfeld steigt ab

13.06.2017 - 1.125

Jubel in Ober-Roden, Trauer in Lengfeld

Saisonfazit in der Gruppenliga Darmstadt / Germania macht ihr Meisterstück / Walldorf enttäuscht

26.06.2017 - 1.039

Fränkisch-Crumbach holt Stefanovski

Kreisoberliga Dieburg/Odenwald: Torjäger verlässt den VfL Michelstadt / Auch Abravci wechselt zum Aufsteiger

09.06.2017 - 919

63 Treffer sind die Bestmarke

Saisonfazit der KLA Odenwald / Filip Vlahov holt Torjägerkanone / Türkspor Beerfelden überrascht

Tabelle
1. Seckmauern II (Ab) 3051 70
2. TSV Hainst. 3046 66
3. SG Sandbach II 3044 58
4. ISV Kailbach 309 50
5. VfR Würzberg 3017 49
6. Brensbach * 30-6 45
7. Michelstadt II (Ab) 303 42
8. Kinzigtal * 304 38
9.
Sensbachtal 30-9 34
10.
Haingrund * 30-5 34
11.
Reichelsheim II (Auf) 30-23 33
12.
SG Mossautal * 30-5 32
13. FC Rimhorn 30-24 32
14. Mü.-Grumbach II 30-35 29
15. Günterfürst II 30-24 29
16. Fr.-Crumbach II (Auf) 30-43 25
* SSV Brensbach: 1 Punkte Abzug
* Spvgg Kinzigtal: 1 Punkte Abzug
* KSV Haingrund: 1 Punkte Abzug
* SG Mossautal: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga B Odenwald
Neues Trainerteam in Rimhorn
Das sind eure "Stars der Saison"
Die Relegation live auf FuPa
TSV Hainstadt TSV HainstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
KSV Reichelsheim KSV ReichelsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Brensbach SSV BrensbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
KSV Haingrund KSV HaingrundAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Mossautal SG MossautalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VFR Würzberg VFR WürzbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ISV Kailbach ISV KailbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Rimhorn FC RimhornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg Kinzigtal Spvgg KinzigtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Günterfürst TSV GünterfürstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Sensbachtal TSV SensbachtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Fränkisch-Crumbach TV Fränkisch-CrumbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Mümling-Grumbach FV Mümling-GrumbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Sandbach SG SandbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Seckmauern TSV SeckmauernAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Michelstadt VfL MichelstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen