FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 02.05.17 14:00 Uhr|Autor: red95
F: Patten

Führungs-Trio löst seine Aufgaben

TSV Seckmauern II wahrt vor den beiden anstehenden Spitzenspielen seinen Vorsprung auf die Verfolger

Der TSV Hainstadt und die SG Sandbach II bleiben nach Heimsiegen Tabellenführer TSV Seckmauern II in der Fußball-Kreisliga B auf den Fersen. Noch rangiert der Spitzenreiter vier Punkte vor Hainstadt und sechs Zähler vor der Sandbacher Reserve. Genau in dieser Reihenfolge muss Seckmauern jetzt noch gegen beide Rivalen antreten.



TV Fränkisch-Crumbach II – KSV Haingrund 0:6 (0:2). Eine bemerkenswert treffsichere Visitenkarte hinterlegte Haingrund beim Tabellenletzten: Emanuel Heger (32.), Manuel Seifert (36., 72., 77), und Andreas Bieniasch (51., 74.) schossen die Mannschaft aus Haingrund zu einem souveränen 6:0-Erfolg. Im Anschluss an die Partie kommentierte Marcus Weber (TV): „Gut eine halbe Stunde haben wir die Begegnung offen gestaltet, aber der Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten hat unsere ersatzgeschwächte Formation aus dem Konzept gebracht. Wir hatten auch unsere Chancen, aber es fehlte einfach die letzte Entschlossenheit im Abschluss.“

FV Mümling-Grumbach II – Spvgg Kinzigtal 1:5 (1:2). Die Platzherren fanden nie richtig ins Spiel, lagen nach einer halben Stunde schon 0:2 hinten: Rui Figueiredo (12.) und Andreas Kantner (29.) trafen für die Spielvereinigung. Der Anschlusstreffer von Steffen Horn (34.) setzte keinen Umbruch in Gang. Kinzigtal trumpfte mit der zielstrebigeren Spielführung auf und nutzte besser die sich ihnen bietenden Chancen eiskalt: Sascha Pototzki (59., 87.) und Andreas Kantner (85.) machten mit ihren Toren den verdienten Gästesieg perfekt. Rote Karte: Dennis Weyrich (90./Spvgg).

TSV Günterfürst II – SSV Brensbach 5:1 (1:1). „Es entwickelte sich schnell eine einseitige Partie, obwohl Simon Trumpfheller (28.) unsere Führung von Lukas Köbler (23.) noch zur Pause ausglich. Aber schon da lieferte unser Team eine kämpferisch starke Vorstellung“, berichtete Manuel Forscht (TSV). Richtig einseitig wurde es erst zu Beginn der zweiten Hälfte, als Günterfürst innerhalb von zwei Minuten zwei Tore anbrachte: Thomas Schenk und Christian Knapp (53.) stellten auf 3:1. Gelaufen war das Spiel spätestens mit dem 4:1 von Robin Fischer (77.). Mirco Hammer (87.) legte sogar noch einen fünften Treffer drauf. „Wir nutzten unsere Chancen, vom Gast war nur noch wenig zu sehen“, fasste der Günterfürster die zweite Halbzeit zusammen.

VfL Michelstadt II – ISV Kailbach 1:2 (1:2). Michelstadts Reserve spielte von Beginn an nur auf das Kailbacher Tor: Schon in der zweiten Minute musste ISV-Schlussmann Marius Lenz einen Foulelfmeter von Andre Wagner abwehren. Gerade Andre Wagner besaß einige gute Gelegenheiten, nutzte sie aber nicht. Erst Philippe Warias belohnte in der 15. Minute den Aufwand mit dem 1:0. „Schade, danach schlichen sich Nachlässigkeiten ein, und zwei individuelle Fehler begünstigten die Gegentore durch Christopher Rippberger (31.) sowie Michael Pollak (35.)“, sagte Holger Sievers für den VfL. Ähnliche Verhältnisse nach der Pause: Der VfL II hatte die Chancen, blieb aber im Abschluss stumpf.

SG Sandbach II – FC Rimhorn 8:1 (4:1). Rimhorn stand mit seinen beiden Viererketten tief in der eigenen Hälfte und war gegen die schnelle Mannschaft der Sandbacher nur auf Schadensbegrenzung aus. Nach einem Eigentor von Jan Funke (11.), weiteren Toren durch Hasan Cur Maximilian Panse (37., in den oberen Torwinkel) und Eray Koyuncu (44., 25-Meter-Schuss) war bereits zum Seitenwechsel alles entschieden. Spielfreudige Sandbacher taten auch nach der Pause etwas für das Torkonto: Maximilian Panse (50.), Hasan Cur (71.) Huynh Tri Huu (73.) sowie Torwart Nico Sabler (81., Foulelfmeter) schraubten weiter am Ergebnis. Konstantinos Kotsikas (61., Freistoß) besorgte den Rimhorner Ehrentreffer.

KSV Reichelsheim II – TSV Seckmauern II 0:3 (0:2). „Seckmauerns Reserve reiste mit einer starken Mannschaft an, die ihre spielerischen Möglichkeiten von Beginn an demonstrierte“, übermittelte Willi Hörr vom KSV. „Wir spielten phasenweisen gut mit, aber uns fehlte der Druck nach vorne und damit auch die Zielstrebigkeit.“ Bereits in der ersten Hälfte legten Niklas Lechner (15.) und Robin Breunig (32.) für den Spitzenreiter vor. Vier Minuten vor Spielende legte Maximilian Raitz mit dem 0:3 endgültig den Deckel auf die Partie.

SG Mossautal – VfR Würzberg 1:1 (0:0). In einer kampfbetonten Partie schoss Philipp Bardohl (51.) die Gastgeber nach torloser erster Hälfte mit 1:0 in Front. Würzberg drängte auf den Ausgleich und wurde für sein Engagement belohnt: Sebastian Walther markierte nach 71 Minuten den Ausgleich.

TSV Hainstadt – TSV Sensbachtal 2:0 (1:0). Yannick Schnellbacher (11., 60.) war mit seinen beiden Toren der Matchwinner für das Hainstädter Team. Die ersten 20 Minuten gehörten dann auch den tonangebenden Platzherren, bevor der Gast aus der Oberzent stärker aufkam, aber kein Kapital aus seiner durchdachten Spielweise schlug. Hier war es in erster Linie Hainstadts Torsteher Manuel Scholz, der mehrfach rettete. Nach der Pause trat der Gast noch druckvoller auf, das Tor fiel aber auf der anderen Platzseite. „Unser 2:0-Erfolg spiegelt nicht wirklich den Spielverlauf wider. Sensbachtal war ein starker Gegner“, sagte Bernd Büchner (TSV).



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
31.05.2017 - 5.145

Das sind eure "Stars der Saison"

FuPa-"Elf des Jahres" in 22 Ligen gebildet / All-Star-Game in der kommenden Saison geplant

13.06.2017 - 2.302

Lengfeld stellt "Gnadengesuch"

Fehlerhafte Tabelle als Grund / Günterfürst könnte profitieren

28.05.2017 - 1.419

Ober-Roden macht sein Meisterstück

Germania schickt Lampertheim mit 4:1 nach Hause / Abtsteinach sichert Relegation, Lengfeld steigt ab

13.06.2017 - 1.114

Jubel in Ober-Roden, Trauer in Lengfeld

Saisonfazit in der Gruppenliga Darmstadt / Germania macht ihr Meisterstück / Walldorf enttäuscht

06.06.2017 - 1.024

Die Handschrift eines ehemaligen Profis

Trainer Markus Ahlf führt TV Fränkisch-Crumbach zum Titel in A-Liga

09.06.2017 - 897

63 Treffer sind die Bestmarke

Saisonfazit der KLA Odenwald / Filip Vlahov holt Torjägerkanone / Türkspor Beerfelden überrascht

Tabelle
1. Seckmauern II (Ab) 3051 70
2. TSV Hainst. 3046 66
3. SG Sandbach II 3044 58
4. ISV Kailbach 309 50
5. VfR Würzberg 3017 49
6. Brensbach * 30-6 45
7. Michelstadt II (Ab) 303 42
8. Kinzigtal * 304 38
9.
Sensbachtal 30-9 34
10.
Haingrund * 30-5 34
11.
Reichelsheim II (Auf) 30-23 33
12.
SG Mossautal * 30-5 32
13. FC Rimhorn 30-24 32
14. Mü.-Grumbach II 30-35 29
15. Günterfürst II 30-24 29
16. Fr.-Crumbach II (Auf) 30-43 25
* SSV Brensbach: 1 Punkte Abzug
* Spvgg Kinzigtal: 1 Punkte Abzug
* KSV Haingrund: 1 Punkte Abzug
* SG Mossautal: 1 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga B Odenwald
Neues Trainerteam in Rimhorn
Das sind eure "Stars der Saison"
Die Relegation live auf FuPa
TSV Hainstadt TSV HainstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
KSV Reichelsheim KSV ReichelsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Brensbach SSV BrensbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
KSV Haingrund KSV HaingrundAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Mossautal SG MossautalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VFR Würzberg VFR WürzbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ISV Kailbach ISV KailbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Rimhorn FC RimhornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg Kinzigtal Spvgg KinzigtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Günterfürst TSV GünterfürstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Sensbachtal TSV SensbachtalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Fränkisch-Crumbach TV Fränkisch-CrumbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Mümling-Grumbach FV Mümling-GrumbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Sandbach SG SandbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Michelstadt VfL MichelstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Seckmauern TSV SeckmauernAlle Vereins-Nachrichten anzeigen