FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 09:40 Uhr|Autor: Neue Osnabrücker Zeitung92
F: KarlHeinz Rickelmann

Burg Gretesch: Auf Nummer sicher gehen

Heimspiel gegen Holstein Kiel
Vier Spieltage vor Schluss haben die Fußballerinnen der TSG Burg Gretesch weiter sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze in der Regionalliga Nord – denn Konkurrent TSV Duwo konnte mit zwei Niederlagen in den Nachholspielen keinen Boden zum Drittletzten aus Gretesch gutmachen.

„Wir wollen aber noch den ein oder anderen Punkt einfahren, um ganz sicher zu gehen und ein Endspiel am letzten Spieltag gegen Duwo zu vermeiden“, sagt TSG-Teammanager Frank Bohlecke vor dem Duell am Sonntag im heimischen Sportpark gegen Holstein Kiel (13 Uhr). Zurückgreifen kann die TSG in der Defensive wieder auf Jennifer Holtgräve, die ihre Rotsperre abgesessen hat, sowie auf Julia Berlsmann nach überstandener Verletzung.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.06.2017 - 1.932

Ab heute: Saisonumstellung auf FuPa!

Vereinsverwalter können für die neue Saison aktiv werden

11.06.2017 - 1.012

SV Henstedt-Ulzburg II steigt in die Regionalliga auf

Frauen von Henstedt-Ulzburg setzen sich gegen den Walddörfer SV durch und gewinnen Aufstiegsrunde

14.06.2017 - 603

Elf des Jahres: 2. Kreisklasse Stadt

Das sind die besten Elf der Saison 2016/2017

31.05.2017 - 238

SV Henstedt-Ulzburg II bezwingt den SC Weyhe

Henstedt-Ulzburgs Frauen dürfen weiterhin von der Regionalliga träumen

10.06.2017 - 122

Lohn für die Entwicklung

Osnabrücker Frauen mit Chancen auf Prämie

24.05.2017 - 115

Holstein Kiel sichert sich gegen VfL Jesteburg Platz vier

Personeller Umbruch bei Holsteins Women geglückt