Samstag 05.01.13 09:51 Uhr |Autor: Rheinische Post / js 473
Trainer Werner Wildhagen wird den GSV verlassen
Der Landesligist GSV Moers und sein Trainer Werner Wildhagen gehen zum Saisonende getrennte Wege. Dies teilte GSV-Fußball-Abteilungsleiter Hans-Georg Haesters mit. Wildhagen, der in Bottrop wohnt, kam im Herbst 2010 zu den Grafschaftern und trat die Nachfolge von Uwe Toex an, der nach nur wenigen Spielen beim Landesligisten das Handtuch warf.

Am Rande des Moerser Hallen-Stadtpokals, den der GSV unter der Leitung von Wildhagen gewonnen hatte (die RP berichtete), teilte der Trainer dem Abteilungs-Vorstand seinen Entschluss mit. "Wildhagen sieht keine Perspektive für die Moerser", so Haesters.

Hintergrund ist wohl, das der GSV Wildhagens Forderung nach Neuverpflichtungen während der Winterpause aus Budget-Gründen nicht erfüllen wird. Bislang kann der Verein noch keinen neuen Spieler präsentieren, wie Haesters ausführte. Am 17. Januar beginnt der Landesligist mit den Vorbereitungen auf die zweite Saiosnhälfte. Für Wildhagen werden es die letzten 16 Spiele als verantwortlicher Trainer in der Grafenstadt sein.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
10.07.2013 - 2.473

Spielpläne der Landesligen sind raus

Die Gruppen 1 und 2 starten jeweils am Samstag mit einem Spiel

29.06.2016 - 798

2 Siege, 2 neue Spieler und 2 neue Trainer für die SpoHos

Die Kölnerinnen starten mit dem Trainergespann Diana Werner und Aleks Vukicevic in die Regionalliga Saison

28.06.2016 - 612

Zwei Absteiger in die Kreisliga A

Trotz einer tollen Rückrunde mit 33 Punkten gab es für den Hülser SV kein Happy-End. Für den VfL Willich aber in letzter Sekunde, und der SC Schiefbahn musste der schwachen Hinrunde Tribut zollen und stieg ab.

09.07.2013 - 310

Mit frischem Elan zu neuen Taten

Viktoria Goch peilt einen Rang unter den ersten Fünf an