FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 11:00 Uhr|Autor: Von Jürgen Scharf, MZ490
Die Regensburger schwimmen derzeit auf einer Erfolgswelle. Einige Spieler haben bereits vorzeitig ihre Verträge verlängert. Fotos: Eibner/Nickl

SSV Jahn: Das Teamgerüst bleibt

Die Regensburger scheinen für die kommende Saison bereits gut aufgestellt +++ Auch mit dem Hauptsponsor laufen Gespräche

Der SSV Jahn Regensburg erhielt diese Woche eine schöne Nachricht. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) teilte dem Fußball-Drittligisten mit, dass dessen Lizenzantrag für die 2.Liga ohne Bedingungen genehmigt wurde. Konkret heißt das, „dass wir auch mitspielen dürfen, wenn wir uns sportlich qualifizieren“, sagt Jahn-Geschäftsführer Christian Keller.



Das alles sei aber ferne Zukunftsmusik, meint er: „Wir schauen derzeit nämlich nur auf die restlichen Spiele in dieser Saison.“ Mit Was-wäre-wenn-Szenarien wie einem möglichen Aufstieg will er sich – zumindest öffentlich – nicht beschäftigen. Dass die Nachricht der DFL überhaupt von Bedeutung ist, liegt an den starken Leistungen der Mannschaft in der bisherigen Saison. Fünf Spieltage vor Schluss hat der Drittligist alle Chancen auf den Aufstieg. Die Regensburger sind aber auch für den Fall, dass sie diesen verpassen, gerüstet. In den kommenden Wochen wird der Bescheid zum Lizenzantrag für die 3. Liga erwartet. Der musste beim Deutschen Fußball-Bund gestellt werden. Auch hier rechnet der Verein fest mit einer positiven Antwort.

Marc Lais bleibt bis 2019

Gesichert ist schon jetzt, dass beim Jahn in der kommenden Saison – egal in welcher Liga er dann spielt – weiter viele bekannte Gesichter zu sehen sein werden. „Es ist natürlich die Absicht, das Team im Kern zusammenzuhalten“, sagt Keller. Bei diesem Vorhaben hat der Klub bereits einiges erreicht. Acht Spieler, darunter absolute Leistungsträger wie Philipp Pentke, Oliver Hein, Marvin Knoll oder Alexander Nandzik hatten ohnehin Verträge, die mindestens noch für die nächste Saison gelten. Mit Sebastian Nachreiner, Andy Geipl und Jann George konnten zuletzt drei weitere Eckpfeiler der Mannschaft länger an den Klub gebunden werden. Am Donnerstag gab der Verein nun außerdem die Vertragsverlängerung mit Marc Lais bekannt. Der Mittelfeldspieler unterschrieb einen neuen, bis 2019 laufenden Kontrakt.

In den kommenden Tagen könnte es noch weitere Personalnachrichten geben. So wird etwa Albion Vrenezi vom FC Augsburg II als möglicher Neuzugang gehandelt. Im Detail will Keller vorab aber keine Namen kommentieren, „weil das zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll ist“. Bereits bekannt gegeben wurde, dass Michael Faber den Verein verlässt und zur DJK Vilzing geht. Eine immens wichtige Entscheidung steht fernab der Mannschaftsplanung an. Mit Haupt- und Trikotsponsor Netto laufen derzeit die Verhandlungen, ob der Vertrag über die laufende Saison hinaus verlängert wird. „Wir sind in guten und fortgeschrittenen Gesprächen“, sagt Keller. Ob es weiter auch einen separaten Trikotärmelsponsor geben wird, ist noch nicht fix. Der Senfhersteller Händlmaier zieht sich hier im Sommer zurück.


Tretzel-Anteile noch nicht gekauft

Mit Spannung erwartet wird zudem, ob der Jahn mit seinem langjährigen Mäzen Volker Tretzel zu einer Einigung kommt. Der Immobilienunternehmer hält etwa 90 Prozent des Stammkapitals der Jahn Regensburg GmbH und Co. KGaA. Vor drei Wochen hatte Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer bei einer MZ-Podiumsdiskussion erklärt, dass Tretzel vom Jahn e. V. ein Kaufangebot unterbreitet worden sei. Im Vorfeld habe es eine entsprechende Finanzierungszusage aus dem Sponsoren- und Gremiumkreis gegeben. Wasserstandsmeldungen dazu will Keller derzeit nicht abgeben. Nach MZ-Informationen gibt es bislang noch keine Einigung. Keller sagt nur: „Die Gespräche laufen.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
28.05.2017 - 1.238

Jahn II muss in die Landesliga absteigen

Regensburger Youngster verlieren auch das Rückspiel gegen FSV Erlangen-Bruck +++ Das gute Jahn-Konzept wurde zur Einbahnstraße

28.05.2017 - 567

Die Jahn-Spieler sind zuversichtlich

Die Regensburger hoffen weiter. Erik Thommy ist überzeugt, dass ein Sieg in München möglich ist – und nicht nur er.

29.05.2017 - 316

Ein packendes Duell auf Augenhöhe

Die Spieler des SSV Jahn gehen gegen den TSV 1860 ans Limit und lassen den Favoriten lange ziemlich alt aussehen.

28.05.2017 - 150

SG Sonnenhof Großaspach: Jeremias Lorch ist weg

Mittelfeldmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen SV Wehen Wiesbaden

29.05.2017 - 111

WSV verpflichtet Damaschek

Linksverteidiger kommt vom Drittligisten Sonnenhof Großaspach

29.05.2017 - 101

Personalplanungen laufen auf HochtourenDauerkarte

Die Suche nach drei neuen Torleuten ist in vollem Gange / Kai Eisele vom SC Freiburg II gilt als ein heißer Kandidat