FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 16:00 Uhr|Autor: SSV Presse358
Sebastian Nachreiner hält dem SSV Jahn die Treue. Foto: SSV Presse
Sebastian Nachreiner hält dem SSV Jahn die Treue
Sebastian Nachreiner (28) bleibt dem SSV Jahn Regensburg auch in der kommenden Saison erhalten. Der Innenverteidiger verlängert seinen Vertrag bis zum 30.06.2018.
Mit Sebastian Nachreiner steht ein weiterer Leistungsträger des SSV auch in der kommenden Saison im Kader der Jahn Profis. „Seit Sebastian vergangenen November nach seiner langen Verletzungsodyssee in unsere Mannschaft zurückgekehrt ist, zeigt er eindrucksvoll, warum wir ihn zuvor so schmerzlich vermisst haben. Mit seinen konstant starken Auftritten hat er wesentlichen Anteil an der positiven Gesamtentwicklung unserer Mannschaft. Ich freue mich deshalb sehr darüber, dass er auch über die laufende Saison hinaus für den Jahn auflaufen wird“, bewertet Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, die Verlängerung am Rande der Vertragsunterschrift.

Der gebürtige Niederbayer Nachreiner verpasste den Saisonstart aufgrund einer Außenbandverletzung im Knie und gab erst im vergangenen Herbst sein Comeback. Seit dem Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden absolvierte der Innenverteidiger 17 Partien und trug in dieser Zeit maßgeblich zur Stabilisation der Jahn Defensive bei. Er verpasste lediglich zwei Spiele, stand ansonsten stets in der Startaufstellung und wurde lediglich in einer Partie ausgewechselt. Beim Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Wiesbaden steht der Defensivakteur nun sogar vor seinem 150. Pflichtspiel für die Jahnelf.
 
Nachreiner war im Sommer 2010 aus Dingolfing zum SSV Jahn gewechselt. 2017/18 geht er bereits in seine achte Jahn Saison. Er ist damit hinter Oli Hein der dienstälteste Akteur der Jahnelf: „Ich bin inzwischen so lange beim Jahn und habe hier viele Höhen und Tiefen erlebt. Man kann definitiv sagen, dass der SSV meine sportliche Heimat geworden ist. Der ganze Verein ist mir sehr ans Herz gewachsen“, sagt Nachreiner dazu. Der Zukunft sieht der 28-Jährige positiv entgegen: „Ich freue mich einfach, dass ich wieder gesund bin und dass es für die Mannschaft, aber auch für mich persönlich, wieder richtig gut läuft. So darf es gerne weitergehen.“
 
 
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.02.2016 - 2.141

Nachreiner startet einen neuen Anlauf

Mit dem SSV Jahn erlebte der Niederbayer schon einige Höhen und Tiefen +++ 2016 soll es endlich wieder aufwärts gehen

03.06.2015 - 637

Sebastian Nachreiner verlängert beim SSV Jahn

Trotz des Abstiegs in die Regionalliga bekennt sich der Innenverteidiger zu den Regensburgern

17.03.2015 - 442

Jahn: Sebastian Nachreiner ist wieder da

Fast acht Monate fiel der Verteidiger des Regensburger Fußball-Drittligisten verletzt aus +++ Jetzt ist die Leidenszeit vorbei

22.04.2017 - 379

SSV Jahn Regensburg findet in Kolke seinen Meister

Die Regensburger kommen gegen Wiesbaden nicht über ein Remis hinaus. Der hessische Torhüter bereitete dem SSV Kopfschmerzen.

21.04.2017 - 267

SSV Jahn: Herrlich hält den Ball flach

Dem Trainer kommt das Wort „Aufstieg“ weiter nicht über die Lippen – eine Linie, mit der er bislang gut gefahren ist.

22.04.2017 - 170

Holstein Kiel springt auf direkten Aufstiegsplatz

Durch Tore von Marvin Duksch und Dominick Drexler siegen die Störche souverän gegen den CFC

Tabelle
1. MSV Duisburg (Ab) 3414 61
2.
Holstein 3426 55
3.
Magdeburg 3415 55
4.
SSV Jahn (Auf) 3410 54
5.
VfL Osnabr. 345 52
6.
Großaspach 344 49
7. FSV Zwickau (Auf) 33-1 49
8. Chemnitz. FC 345 48
9.
FC Hansa 344 46
10.
HallescherFC 341 46
11.
SF Lotte (Auf) 341 45
12.
VfR Aalen * 3418 44
13.
Pr. Münster 331 44
14.
Wiesbaden 34-5 43
15.
Fortuna Köln 33-14 43
16. Erfurt 33-14 39
17. Werd. Bremen II 34-21 37
18. SC Paderborn (Ab) 34-21 36
19. Mainz 05 II 34-24 30
20. FSV Frankf. * (Ab) 34-4 24
* VfR Aalen: 9 Punkte Abzug
* FSV Frankfurt: 9 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen