FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.04.17 16:00 Uhr |Autor: Kölner Stadt-Anzeiger/Thorsten Jordan 390

Flittard deklassiert den VfL Poll

Der Tabellenführer der Kreisliga A bezwingt den Verfolger mit 8:2

SpVg Flittard - VfL Rheingold Poll 8:2 (5:0). Das hatte sich Manuel Schmidt wahrlich anders vorgestellt. Der Trainer des Tabellenzweiten VfL Rheingold Poll hatte sich im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A eigentlich fest vorgenommen, dem Tabellenführer SpVg Flittard Paroli zu bieten. Doch am Ende stand ein 2:8-Debakel. „Wir haben heute alles falsch gemacht. Leider sind alle Spieler weit unter ihren Möglichkeiten geblieben“, zog Schmidt ein ernüchterndes Fazit.

Bereits zur Pause lag Flittard nach Treffern von Fabian Brockmeyer (12.), Artur Hoffmann (17./25.), Michael Glombik (40.) und Tim Weyers (43.) bereits uneinholbar mit 5:0 in Führung und hatte damit bereits die Entscheidung herbeigeführt. „Wir müssen dieses Spiel schnell abhaken“, sagte Schmidt, dessen Elf sich nach dem Wechsel zwar steigern konnte, aber dennoch drei weitere Treffer hinnehmen musste. Kevin Klein traf für Poll zum 1:5 (48.) ehe David Bilstein (60.) und erneut Hoffmann (65.) auf 7:1 für Flittard erhöhten. Dann gelang Tolga Pinar das 2:7 (68.) und Sven Philipp Zivoder, der beim Stand von 1:0 einen Elfmeter verschossen hatte, sorgte für den 8:2-Endstand.

„Wir haben auf die 1:2-Niederlage in Ostheim die richtige Antwort gegeben, überragend gespielt und hervorragend kombiniert“, freute sich Flittards Co-Trainer Stefan Schmitz, der mit seinem Team den Vorsprung auf Poll wieder auf sieben Punkte ausbauen konnte.

SV Bergfried Leverkusen - SC West Köln 1:1 (0:0). Der Tabellendritte SC West Köln hat die Chance verpasst, den Rückstand auf den VfL Rheingold Poll bis auf zwei Punkte zu verkürzen. „Darüber ärgern wir uns. Wir haben es gegen einen enorm tief stehenden Gegner nicht geschafft, die entsprechenden Lösungen zu finden“, sagte SC-Coach Jürgen Strumpen, der zudem die schlechte Chancenverwertung monierte. Nach dem 0:1 (25.) war es Marco Posselt, der nach einer Standardsituation relative spät den verdienten Ausgleich markierte (77.). „Wir sind aber nach wie vor guter Dinge, Platz zwei zu erreichen“, gibt sich Strumpen zuversichtlich, über die Quotientenregel aufzusteigen.

André Fanroth hatte nach der unzureichenden Leistung zuletzt beim SC Rondorf (3:4) eine Reaktion gefordert, und seine Schützlinge ließen Taten folgen. „Die Einstellung war hervorragend. Das Team hat effektiv gegen den Ball gearbeitet und sich völlig verausgabt“, lobte der Trainer des SV Bergfried Leverkusen und freute sich über den unerwarteten Punktgewinn. Gegen spielerisch überlegende Gäste gelang es den Hausherren immer wieder, Nadelstiche zu setzen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.05.2017 - 345

Projekt U23 wird fortgesetzt

22.05.2017 - 211

Jubel in Gremberg und Mülheim

Beide Teams feiern wichtige Erfolge im Kampf um den Klassenerhalt

22.05.2017 - 196

Mülheim Nord befördert Urbach ins Tal der Tränen

23.05.2017 - 135

Spiel gedreht - Platz 5 gesichert

Nach zehn Minuten führten die Gäste aus Leverkusen bereits mit 0:2, doch dann drehte die Deutzer U23 auf und schlug Bergfried am Ende knapp mit 3:2. Pascal Kirchmeyer erzielte mit seinem Doppelpack die Saisontreffer 31 und 32 und führt damit die Torschützenliste der Kreisliga A Köln an.

Tabelle
1. SpV Flittard 2890 77
2. VfL Poll 2841 61
3.
West Köln 2839 52
4.
Schlebusch II 2818 50
5. SV Deutz II 2830 47
6. SpVg Langel 2811 41
7.
Holweide 28-4 36
8.
FC Pesch II (Auf) 28-5 35
9.
Rondorf 284 34
10.
SV Bergfried 28-2 34
11. SV Gremberg 28-8 34
12. Stammheim (Auf) 28-15 30
13.
Mülheim-Nord 28-54 29
14.
TuS Ehrenfel (Auf) 28-37 28
15. RSV Urbach (Ab) 28-25 25
16. SSV Ostheim (Auf) 28-83 15
ausführliche Tabelle anzeigen