FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 20.05.17 21:48 Uhr|Autor: volksfreund.de/Janik Krause1.959
F: Krämer

Kyllburg muss bangen - Mehring trotz 5:3-Sieg nur Dritter

Rheinlandliga: Zusammenfassung des 38. Spieltags.

Die Saison 2016/17 der Rheinlandliga ist Geschichte. Als Absteiger stehen der SV Leiwen-Köwerich, der SpVgg EGC Wirges und die G Saartal fest. Weiter bangen muss die SG Kyllburg, die ihr Gastspiel in Wirges mit 1:2 verlor. Leiwen verabschiedete sich mit einer 0:2-Niederlage aus der Rheinlandliga. Im Hunsrück setzte sich die SG Saartal Irsch zum Saisonabschluss mit 2:1 gegen den SV Morbach durch. Tarforst schickte den SV Windhagen mit einer 5:0-Klatsche nach Hause. In Mehring gewann der SVM zwar mit 5:3, da jedoch Eisbachtal zeitgleich mit 1:0 am Koblenzer Oberwerth siegte, qualifizierten sich die Sportfreunde als Zweitplatzierter für die Relegation. Der FV Engers steigt als Meister in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf.



SG 06 Betzdorf - SV Leiwen-Köwerich 2:0 (0:0)

In Betzdorf absolvierte der SVLK vorerst sein letztes Auswärtsspiel in der Rheinlandliga und unterlag am Ende mit 0:2. Stark ersatzgeschwächt und ohne Reservespieler musste Leiwens etatmäßige Nummer eins, Sebastian Dahm, sogar im Mittelfeld auflaufen. Anstelle des Kapitäns hütete Lars Mayerer das Tor. Dennoch hielten die Gäste über weite Strecken gut mit. Dass es mit 0:0 in die Kabinen ging, lag jedoch vor allem daran, dass Betzdorf nach 22 Minuten einen Elfmeter vergab. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Leiwener nach einer langen Saison dann nach. Betzdorf nutze seine Chancen durch Jouni (59.) und Scherreicks (79.). Timo Toppmöller sagte abschließend: "Wir haben uns heute obwohl wir nur elf Spieler waren, ordentlich verkauft und hatten in Hälfte eins auch die eine oder andere Chance. Im zweiten Durchgang waren wir defensiv zweimal unorganisiert und haben uns zwei Kontergegentore gefangen. Dennoch war es eine ordentliche Leistung nach einer langen Saison."

SV Leiwen-Köwerich: Lars Mayerer - Dennis Hontheim, Sven Eckes, Christopher Monzel, Christian Schmitt, Sebastian Dahm, David Krickel, Xavier Alsina-Fonts, Timo Toppmöller, Frank Chalve, Heiko Schmitt Trainer: Timo Toppmöller

Tore: 1:0 Hussein Jouni (59.), 2:0 Kenny Scherreicks (79.)

Besondere Vorkommnisse: Betzdorf verschießt Foulelfmeter (22.)

Zuschauer: 100



SV Morbach - SG Saartal Irsch 1:2 (1:2)

Im Hunsrück ging es beim Derby zwischen dem gastgebenden SV Morbach und Absteiger SG Saartal Irsch um Nichts mehr. Dennoch begegneten sich beide Teams mit offenem Visier und boten rund 300 Zuschauern eine packende Partie. Die Führung gelang Jonas Mart nach einer Viertelstunde. Nach einem Chipball aus dem Mittelfeld legte Dennis Schröder im Sechzehner quer, sodass Mart nur noch einzuschieben brauchte (15.). Die Führung währte nicht lange: Nach einem Konter und einigen Unsicherheiten im Defensivverbund der Gastgeber, zog Lukas Kramp über links in den Strafraum und wurde gefoult - den Elfmeter brachte der Torjäger selbst sicher im linken Eck unter (21.). Anschließend blieben zwingende Chancen aus. Morbach hatte mehr Ballbesitz, kam jedoch nur selten in eine günstige Schussposition. Stattdessen schlugen erneut die Gäste zu: Nach einem Ballgewinn schalteten sie schnell um, Fabian Müller erlief am rechten Seitenaus die Kugel und bediente Andre Paulus, der sich gegen einen Verteidiger durchsetzte und trocken zum 1:2 vollstreckte (41.). Nach Wiederanpfiff stand vornehmlich ein Saartaler im Mittelpunkt: Luca Pause. Dem junge Goalkeeper glühten die Hände, da er fast im Minutentakt Chancen der anrennenden Morbacher vereiteln musste. Vor allem Dennis Schröder, der nach der Saison nach Idar-Oberstein wechselt und in seinem letzten Spiel überall zu finden war, initiierte etliche Angriffe über die rechte Seite der Hunsrücker. Vereinzelt setzen die SG-Kicker mit Kontern gezielte Nadelstiche, verpassten es jedoch, die Führung auszubauen. Die beste Gelegenheit hatte Lorth. SVM-Torhüter Görgen war bereits geschlagen, als Max Hoffmann in letzter Sekunde den Schuss von Lorth noch von der Linie kratzte (69.). Am Ende blieb es beim 1:2. Sebastian Schmitz, der als Interimscoach der Gäste aus beruflichen Gründen im nächsten Jahr vorerst nicht mehr dem Beteuerstab der SG angehört, sagte zufrieden: "Es war ein gutes Gefühl, sich mit einem Sieg aus der Liga zu verabschieden. Wir hatten eine schwierige Saison und mussten neben dem Abstieg einige Rückschläge hinnehmen. In der zweiten Hälfte hatten wir etwas Glück und Luca Pause hat stark gehalten." Pendant Thorsten Haubst sah die Partie ähnlich: "Glückwunsch an Saartal. Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen und sie haben ihre Chancen genutzt. Das war unser Manko in Hälfte zwei. Insgesamt überwiegt aber die Freude über eine starke Saison. Ich muss vor der Leistung meiner jungen Mannschaft den Hut ziehen. Sie hat eine starke Runde gespielt und vier Spieltage vor Schluss bereits den Klassenerhalt eingefahren."

SV Morbach: Yannick Görgen - Dennis Schröder, Yannik Kerzan, Maximilian Hoffmann, Matthias Ruster, Heiko Weber, Marius Botiseriu (34. Marc Keller), Sebastian Schell, Andre Spengler, Jonas Mart, Florian Knöppel (73. Casmir Mbachu) Trainer: Thorsten Haubst

SG Saartal Irsch: Luca Pause - Kevin Ludwig, Dennis Moreth, Lucas Thinnes, Julian Paulus, Jörg Schu ( 50. Alexander Reinsbach), Andre Paulus, Timo Grafe (62. Christopher Boesen), Nicolas Jakob, Fabian Müller (50. Dominik Lorth), Lukas Kramp Trainer: Sebastian Schmitz

Tore: 1:0 Jonas Mart (15.), 1:1 Lukas Kramp (21., FE), 1:2 Andre Paulus (41.)

Schiedsrichter: Ingo Kreutz Zuschauer: 300



Spvgg. EGC Wirges - SG Kyllburg/Badem/Gindorf 2:1 (1:0)

Die SG Kyllburg unterlag beim letzten Saisonspiel in Wirges mit 2:1. Da Mendig zeitgleich sein Heimspiel gegen Malberg mit 1:0 gewann, haben die Eifler als Viertletzter der Tabelle nur noch theoretische Chancen auf den Klassenverbleib. Voraussetzung ist, dass Salmrohr in der Oberliga bleibt und Eisbachtal als Relegationsteilnehmer aufsteigt.

Bereits nach acht Minuten führte ein Fehler in der Hintermannschaft zum 1:0 der Gastgeber. Dennoch: Guido Habscheid, der sein letztes Spiel als SG-Trainer erlebte, lobte nach dem Spiel seine Mannschaft für ihren aufopferungsvollen Kampf: "Es war im Prinzip eine Kopie des Spiels gegen Betzdorf. Nach dem frühen Rückstand sind wir angerannt und haben fast nur noch auf ein Tor gespielt. Jeder hat alles gegeben. Deshalb will ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Klar, war es nach Schlusspfiff hart, da wir nach dem Spiel gefühlt abgestiegen sind. Aber jeder wusste, dass er alles gegeben hat und konnte stolz auf die Leistungen der letzten Wochen sein."

Nach etwas mehr als einer Stunde belohnte Tim Habscheid die Aufholjagd des Ligadinos, als er den Ausgleich erzielte (65.). In der Schlussphase warfen die Eifler alles nach vorne und mussten kurz vor Schluss den K.o.-Schlag zum 2:1 hinnehmen.

SG Kyllburg/Badem/Gindorf: Jonas Knauf - Tobias Stoffel, Joscha Haubricht, Moritz Reiter, Robin Eiden, Nils Habscheid, Jerome Kolling, Mike Schwandt, Tim Habscheid, Daniel Robertz (85. Maik Illigen), Moritz Habscheid, Trainer: Guido Habscheid

Tore: 1:0 Steffen Klöckner (8.), 1:1 Tim Habscheid (63.), 2:1 Jannik Sturm (88.)

Schiedsrichter: Amir Amirian Zuschauer: 50

SV Mehring - SG Altenkirchen 5:3 (2:2)

Viel bitterer hätte es für den SV Mehring wohl kaum kommen können. Gegen die SG Altenkirchen kämpfte sich Frank Meeths Team im Kampf um Platz zwei mit einer starken Leistung am Ende zu einem 5:3-Sieg und musste dennoch zuschauen, wie sich Eisbachtal, das gegen TuS Koblenz II mit 1:0 siegte, für die Oberliga-Relegation qualifizierte. Im ersten Durchgang gingen die Hausherren durch Prebreza (14.) und Alexander Dietz (38.) gleich zweimal in Führung. Mussten jedoch nach Treffern von Marco Scholz (19.) und Dominik Moll (44.) auch zweimal den Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause sorgte ein Doppelpack von Matija Jankulica und Moritz Josts Treffer zum zwischenzeitlichen 4:2 dafür, dass der SVM seinen 21. Saisonsieg eintüten durfte. Marco Scholz' zweites Tor zehn Minuten vor Abpfiff war nur noch kosmetischer Natur (80.). Auch Jan Brandscheid, der mit 31 Saisontoren Torschützenkönig wurde und künftig seine Schuhe für den SV Eintracht Trier schnüren wird, zeigte eine starke Partie. Ein Treffer gelang ihm im letzten Spiel für den SV Mehring allerdings nicht mehr. Zwar überwiegte am Ende bei den Mehringern die Enttäuschung über die verpasste Chance, aber Frank Meeth war auch stolz auf die Saisonleistung seiner Truppe: "Klar ist es ärgerlich, aber der dritte Platz hat die Gesamtbilanz unserer Saison nicht betrübt. Wir haben eine gute Saison gespielt und etliche Spieler haben sich deutlich verbessert. Auch, dass Jan Brandscheid künftig für den SVE spielen wird, macht uns im Verein solz. Wir haben gegen eine ersatzgeschwächte Truppe aus Altenkirchen ein ordentliches Spiel gemacht und hätten sogar noch höher gewinnen können."

SV Mehring: Philipp Basquit (85. Jan Herrmany) - Alexander Dietz, Sebastian Dietz, Marcel Selmane, Gjergj Prebreza, Johannes Diederich (78. Nils Hansjosten), Maximilian Meyer, Moritz Jost, Albutrin Aliu, Matija Jankulica (84. Sahel Djedda), Jan Brandscheid Trainer: Frank Meeth

Tore: 1:0 Gjergj Prebreza (14.), 1:1 und 5:3 Marco Scholz (19./80.), 2:1 Alexander Dietz (38.), 2:2 Dominik Moll (44.), 3:2 und 5:2 Matija Jankulica (60./74.), 4:2 Moritz Jost (65.)

Schiedsrichter: Lukas Heep Zuschauer: 150



FSV Trier-Tarforst - SV Windhagen 5:0 (3:0)

Zum Saisonabschluss erwischten die Trierer Höhenkicker einen Sahnetag und besiegten den SV Windhagen mit 5:0. Vor der Partie wurden Marc Picko (wechselte zum FC Victoria Rosport, Luxemburg) und Philipp Hermes (Pause) verabschiedet. Beide durften von Beginn an ran.

Die Partie war bereits zur Halbzeit beim Stande von 3:0 entschieden. Sebastian Stüber erzielte nach einem Handspiel im Gästestrafraum die Führung (30.). Sekunden später legte Lukas Herkenroth per Doppelschlag das 2:0 nach. Marcel Mühlen sorgte noch vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse (44.). Auch nach Wiederanpfiff war der Torhunger des FSV, der durch den Erfolg die Saison als Tabellensechster beschließt, noch nicht gestillt. Zunächst erzielte Herkenroth einen Doppelpack (56.), eine Viertelstunde vor Schluss war es Ryuji Iwakiri, der den 5:0-Endstand herstellte (75.). Christian Esch gab nach Abpfiff auf der FSV-Homepage zu Protokoll: „Wir sollten mit dem heutigen Spiel sehr zufrieden sein. Allein, weil es ein runder Abschluss einer unterm Strich erfolgreichen Saison war. Natürlich gab es auch viele Höhen und Tiefen. Es freut mich, dass wir gegen Ende der Spielzeit noch einmal zur alten Stärke zurückgefunden haben."

FSV Trier-Tarforst: Johannes München - Christoph Hebbeker, Marcel Mühlen (60. Christopher Meyer), Michael Hassani, Sebastian Stüber, Jason Thayaparan, Andre Thielen, Marc Picko (80. Martin Gorges), Lukas Herkenroth, Philipp Hermes (73. Fabrice Schirra), Ryuji Iwakiri Trainer: Christian Esch

Tore: 1:0 Sebastian Stüber (30./HE), 2:0 und 4:0 Lukas Herkenroth (31./56.), 3:0 Marcel Mühlen (44.), 5:0 Ryuji Iwakiri (75.)

Schiedsrichter: Jens Schneider Zuschauer: 180

jak

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
04.07.2017 - 2.824

Die Termine der ersten DFB-Pokal-Runde stehen

Wer spielt wann gegen wen? FuPa hat die Übersicht.

02.07.2017 - 2.688

Stadt-Derby zwischen Eintracht Trier und Tarforst endet 1:1

Frühe Führung durch Brandscheid reicht dem SVE nicht - Interesse an Stürmer Piranashvili - UPDATE: Video-Stimmen von Daniel Paulus und Christian Esch

12.07.2017 - 2.060

Burak Sözen stürmt jetzt für den SV Mehring

Angreifer kommt von Rot-Weiss Wittlich auf die Lay.

03.07.2017 - 2.036
1

Gianluca Bohr sichert zweiten Sieg im zweiten Test

FSV Salmrohr gewint knapp gegen den SV Mehring - Testspieler wieder abgereist - Mehrings Trainer wehrt sich gegen Vorwürfe.

12.06.2017 - 1.944

Offiziell: SG Kyllburg auch nächste Saison Rheinlandligist

Spielgemeinschaft Kyllburg/Badem/Gindorf veröffentlicht Pressemitteilung zum Ligaverbleib - zudem stehen einige personelle Veränderungen an.

14.05.2017 - 1.819

Mehring und Kyllburg verlieren - Saartal abgestiegen

Rheinlandliga: Die Zusammenfassung des 37. Spieltags.

Tabelle
1. FV Engers 3654 81
2. Eisbachtal 3645 71
3. Mehring (Ab) 3637 69
4. TuS Mayen 3626 66
5. SG Mülheim-K 3613 60
6.
FSV Tarforst 3612 56
7.
Emmelshausen (Auf) 3614 54
8.
TuS Koblenz II 3622 53
9. SG Andernach 36-3 50
10. SG Neitersen 36-23 50
11. SV Morbach 3616 49
12. Malberg 36-6 48
13.
Betzdorf 36-9 46
14.
Windhagen (Auf) 36-16 43
15. SG Mendig 36-23 40
16. SG Kyllburg 36-19 36
17. SG Saartal Irsc... 36-38 32
18. EGC Wirges (Ab) 36-47 29
19. Leiwen (Auf) 36-55 22
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Rheinlandliga
FC Bitburg siegt in der Vulkaneifel
Burak Sözen stürmt jetzt für den SV Mehring
Schneifel-SG überzeugt mit hohen Siegen
SG 99 Andernach SG 99 AndernachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Windhagen SV Eintracht WindhagenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Engers FV EngersAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Grün-Weiß Mendig TuS Grün-Weiß MendigAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Eintracht Mendig Eintracht MendigAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bell SV BellAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Malberg SV MalbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASG Altenkirchen 1883 ASG Altenkirchen 1883Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen Wiedbachtaler Sportfreunde NeitersenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 2000 Mülheim-Kärlich SG 2000 Mülheim-KärlichAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Emmelshausen TSV EmmelshausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Eisbachtaler Sportfreunde Heilberscheid Eisbachtaler Sportfreunde HeilberscheidAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Mayen TuS MayenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Morbach SV MorbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Leiwen-Köwerich SV Leiwen-KöwerichAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Ockfen SV OckfenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schoden SV SchodenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Irsch SV Eintracht IrschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Gindorf SV GindorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kyllburg SV KyllburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Badem SV BademAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 06 Betzdorf SG 06 BetzdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg EGC Wirges SpVgg EGC WirgesAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Trier-Tarforst FSV Trier-TarforstAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Mehring 1921 SV Mehring 1921Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Koblenz TuS KoblenzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen