FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 15:38 Uhr|Autor: Benjamin Resetz (BZ)776
Die Sportfreunde Elzach-Yach freuten sich nach ihrem Sieg gegen den Tabellenzweiten SV Kirtchzarten und leisteten damit Schützenhilfe für den neuen Meister aus Lörrach-Brombach. | Foto: Achim Keller

SF Elzach-Yach sichern Lörrach-Brombach die Meisterschaft

SV Kirchzarten kämpft nach 1:3-Niederlage um Platz zwei
Eigentlich hatte der Verfolger aus Kirchzarten die Meisterfeier des FV Lörrach-Brombach hinauszögern wollen. Stattdessen zeigten die ersatzgeschwächten Dreisamtäler in Elzach eine mäßige Leistung und kassierten die zweite Niederlage in Folge. Mit ihrem 3:1-Sieg entschieden die Sportfreunde das Titelrennen zu Gunsten des FVLB und klettern selbst auf Rang sechs.

„Den hätte ich machen müssen.“ Der Kommentar des Kirchzartener Stammtorhüters Raphael Baumann scheint mit seiner Rolle im Team nur wenig gemein zu haben, doch aufgrund eines taktischen Kniffes hätte der SVK-Keeper dem Spiel tatsächlich als Torschütze eine andere Wendung geben können. Beim Stand von 1:3 aus Gästesicht räumte Baumann seinen Platz zwischen den Pfosten und machte Platz für Ersatztorhüter Peter Vonderstraß – um nur zwei Minuten später mit neuem Trikot als Stürmer aufs Feld zurückzukehren und sofort per Kopf die Großchance zum Ausgleich zu haben (75.). Nur der großartig reagierende SF-Schlussmann David Müller verhinderte den Torerfolg seines Gegenübers.

GALERIE SF Elzach-Yach - SV Kirchzarten


In einer unterhaltsamen Begegnung war es meist der Underdog aus dem Elztal, der Ball und Gegner laufen ließ und spielerische Akzente setzte. Mit zwei sehenswert herausgespielten Treffern hatten die Gastgeber bereits nach 13 Minuten alle Weichen auf Sieg gestellt, als der Kirchzartener Lukas Metzinger überraschend zum Anschluss traf und die Partie zu kippen drohte (20.). Bis zur Pause spielten nur noch die Gäste, gingen mit ihren Chancen jedoch zu fahrlässig um. Nach dem Seitenwechsel fanden schließlich die Hausherren wieder zu ihrem Spiel. Logische Konsequenz war der dritte Torerfolg durch Marius Wernet (54.).

Auch die Kirchzartener Schlussoffensive, mit Torhüter Baumann als Stürmer, blieb ohne Fortune, sodass die Sportfreunde dem Ligaprimus aus Lörrach Schützenhilfe leisten konnten, indem sie dem Verfolger die entscheidenden Punkte abnahmen. „Glückwunsch an Lörrach-Brombach, auch wenn es nicht wirklich überrascht, dass sie den Titel geholt haben“, so SF-Trainer Robert Schäfer nach der Partie. „Wir waren heute über weite Strecken die bessere Mannschaft und haben deshalb verdient gewonnen.“ Für die Dreisamtäler geht es nach zwei Niederlagen nun darum, in den letzten fünf Saisonspielen den zweiten Tabellenplatz, der die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation bedeutet, zu behaupten. „Das wäre natürlich super, aber auch wenn es nicht klappt, wäre es kein Beinbruch“, so SV-Spielertrainer Maxhun Haxhija. Der Sieg gehe in Ordnung. „Trotz vieler  Ausfälle haben wir gut gespielt, aber der Gegner war heute einfach besser.“

SF Elzach-Yach – SV Kirchzarten 3:1 (2:1)
Tore: 1:0 Köhler (5.), 2:0 L. Becherer (13.), 2:1 Metzinger (20.), 3:1 Wernet (54.). Gelb-Rot: Metzinger (Kirchz./90.+2). Schiedsrichter: Lombardo (Rheinfelden). Zuschauer: 150.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
11.06.2017 - 4.650

Nur 0:0: SV Kirchzarten verpasst den Verbandsligaaufstieg

Dreisamtäler kommen in Singen nicht über Remis hinaus +++ TuS Efringen-Kirchen steigt in die Bezirksliga ab

04.06.2017 - 4.302

Aufstiegsrunde: FC Singen gewinnt 2:0 beim TuS Durbach

Endspiel um den Verbandsliga-Aufstieg zwischen Singen und Kirchzarten

08.06.2017 - 1.816

Dylan Bamarni: "Wollen unser Spiel durchziehen"

BZ-Interview mit Dylan Bamarni, dem Trainer des SV Kirchzarten, vor dem entscheidenden Aufstiegsspiel beim FC Singen

22.06.2017 - 1.806
1

Sandro Knab verlässt den SV 08 Laufenburg

Wohin es den Offensivspieler zieht, ist noch nicht bekannt

22.06.2017 - 1.012

Christian Kiefer: "Komplett überzeugt: Wir packen es"

BZ-Interview mit Christian Kiefer, Kapitän des FC Schönau, zu den Aussichten vor dem letzten Aufstiegsspiel zur Landesliga

20.06.2017 - 855

Paboy Ceesay wechselt zum FC Zell

Mittelfeldspieler kehrt vom FC Freiburg-St. Georgen zum Landesliga-Absteiger zurück