FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 07.03.17 18:00 Uhr|Autor: Wolfgang Grave88
Unaufhaltsam: Samantha Müller. Sie schoss gegen Oythe vier Tore. Dennis Weiß

Samantha Müller führt Abbehausen zu Kantersieg

Hut ab: Die Fußballerinnen des TSV Abbehausen haben am Sonntag einen überraschend deutlichen Heimsieg gefeiert. Der Tabellendritte der Landesliga ...

besiegte den Tabellenfünften VfL Oythe mit 6:0 (3:0). Abbehausens Trainer Daniel Behrens vermied zwar Jubelarien, wollte seine Freude aber zumindest nicht ganz verbergen. "Oythe ist schließlich nicht gerade die Mannschaft, die man mal im Vorübergehen abschießen kann."

Seine Mannschaft zeigte von Beginn an die richtige Einstellung. Behrens lobte insbesondere die Defensivarbeit. Seine Torhüterin Nathalie Mehrtens habe gerade mal zwei oder drei Bälle fangen müssen. "Chancen hatte Oythe keine." Das lag am Abbehauser Verhalten bei Ballverlusten. "Wir haben schnell versucht, den Ball zurückzuerobern oder die Oytherinnen zumindest sofort wieder zu stören", sagte Behrens.

Und dann war da noch Samantha Müller: Sie traf vier Mal. "Samantha hat schon eine starke Leistung gezeigt", sagte Behrens. Das 1:0 hatte sie in der 12. Minute mit einem abgefälschten 18-Meter-Schuss erzielt. Beim 2:0 schoss sie aus kürzester Distanz die Oyther Torhüterin an, um den Ball im Nachsetzen dann doch noch über die Linie zu stochern (31.). Ann Christin Luga sorgte dann mit einer Bogenlampe aus 20 Metern in der 42. Minute für das beruhigende 3:0. "Wir hatten einfach auch das Quäntchen Glück und den nötigen Siegeswillen", sagte Behrens.

Nach dem Seitenwechsel legten die Oytherinnen einen Zahn zu. "Da hatten wir schon ein wenig Mühe", sagte Behrens. Aber als Samantha Müller in der 72. Minute das 4:0 schoss, war die Entscheidung gefallen. "Danach hat Oythe nur noch versucht, das Spiel über die Runden zu bringen", sagte Behrens. Das klappte nicht ganz: Nadine Schiller (75.) und Samantha Müller (76.) legten für Abbehausen nach.

"Man kann das Spiel ganz einfach zusammenfassen", sagte Behrens. "Wir hatten einen guten Tag, Oythe hatte einen schlechten."

TSV: Nathalie Mehrtens - Katrin Grube, Lisa Bultmann, Chiara Böschen, Ann Christin Luga, Merle Emmert, Pia Ahlers, Samantha Müller, Laure Janßen, Jana Oonk, Leonie Schüler. Eingewechselt: Jennifer Rabe, Nadine Schiller, Alkje Detmers, Geske Kaemena.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 1.504

Die Meister unserer Region

Wer holt sich den Titel? Alle Meister der Region Osnabrück in der Übersicht

18.05.2017 - 1.062

2:4 - Melle verliert "Knackpunktspiel"

Landesliga: Aufstiegschancen wohl verspielt - Rothenfelde und Voxtrup verlieren ebenfalls

23.05.2017 - 391

Elf der Woche: Der 29. Spieltag in der Landesliga

Negwer und Mentrup vom VfR nominiert - Holthausen/ Biene stellt drei Spieler

23.05.2017 - 198

Cloppenburger "Vierer-Bande" bildet Abstiegsblock

27.05.2017 - 176

HFC setzt auf Sieg vor Meistersause

27.05.2017 - 120

"Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden!"

Vorwärts Nordhorn schon heute in Melle - Bentheim erwartet morgen den VfL Oythe