FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 19.02.16 20:00 Uhr|Autor: cuk485
Kötzting auf dem Weg zur Idealbesetzung. Foto: Würthele
Rotblaue testen gegen den FC Zandt
Mögliche Bad Kötztinger Stammformation soll gegen den Bezirksligisten am Vilzinger Kunstrasen spielen +++ Michal Ruzicka ist wieder dabei

Der 1. FC Bad Kötzting setzt seine Testspielreihe am Sonntag gegen den FC Zandt fort. Anpfiff der Partie gegen den Bezirksligisten ist um 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der DJK Vilzing.



Zwei Wochen vor dem Rückrundenauftakt beim SV Mitterteich wird es für die Badstädter langsam ernst. Vier Testpartien haben die Rotblauen bislang absolviert - mit unterschiedlichem Erfolg. ,,Die beiden Spiele anfangs gegen die Bayernligisten waren gut und echte Härtetests, die Leistung gegen Plattling war auch sehr ordentlich. Neßlbach muss ich anders bewerten, da haben wir überwiegend mit U19- Nachwuchskickern gespielt", sagt Trainer Peter Gallmaier.



Genug gesichtet, jetzt wird es ernst

Genug gesichtet also, nun muss sich der Bad Kötztinger Trainer langsam Gedanken über den Rückrundenstart machen und sich eine entsprechende Startformation überlegen. Deshalb wird auch nur eine Testpartieabsolviert an diesem Wochenende. Peter Gallmaier will personell in die Vollen gehen. "Die gröbste Arbeit ist nun getan. Nun ist auch das große Experimentieren vorbei, jetzt gilt es, an der bestmöglichen Besetzung der Mannschaft zu arbeiten", so der Coach der Rotblauen.

In dieser wird zum Saisonstart und wohl weit darüber hinaus definitiv Filip Trantina fehlen. Der Heilungsprozess des Offensivspielers geht nach seiner Knie-OP nur sehr schleppend voran. Knapp könnte es auch bei Abwehrchef Martin Wimber werden. Seine Schambeinentzündung ist zwar am Abklingen, überstürzen will man aber hier nichts - zwei Baustellen also für Gallmaier, die er in den verbleibenden zwei Wochen bestmöglich schließen muss. ,,Es ist nichts Neues für uns, denn wir wussten um die Problematik bei den beiden. Wir haben ohne sie in den bisherigen Testpartien schon einiges ausprobiert. Ich bin da guten Mutes, dass wir da eine zufriedenstellende Lösung finden werden", sagt er.



Michal Ruzicka ist wieder dabei

Auch, weil der so lange verletzte Michal Ruzicka wieder mit von der Partie ist und die Defensivreihe der Badstädter organisieren und zusammenhalten soll. Dazu hat Gallmaier mit den Neuzugängen Daniel Christoph, Jan Masek und Tobias Lotter weitere Alternativen, um künftig auch verschiedene Systeme zu spielen. Man darf also gespannt sein, ob der Test gegen den FC Zandt schon ein echter Fingerzeig auf die künftige Formation sein wird. Ähnlich wie gegen Plattling will Gallmaier jedenfalls einen dominanten Auftritt seiner Schützlinge sehen. ,,Wir wollen in dieser Partie konzentriert und engagiert zu Werke gehen. Dann haben wir noch zwei Wochen, um uns in entsprechende Wettkampfform zu bringen", sagt er.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.06.2016 - 2.051

Fortuna: harte Trainingswoche hinterlässt Spuren

Beim 1:1 gegen Burgweinting fehlten Körperspannung und Aggressivität +++ Sommer und Ahmedov hinterlassen guten Eindruck +++ Jetzt geht's ins Trainingslager

27.06.2016 - 1.811

Ammerthal wird Favoritenrolle gerecht

Der Bayernligist setzt sich beim Küblböck-Cup gegen den ASV Burglengenfeld verdient durch +++ Donaustauf wird Dritter

27.06.2016 - 1.119

Torfestival der SpVgg SV Weiden

Mit 7:3 (3:0) siegte Weiden im Testspiel beim Landesligisten SV Etzenricht

26.06.2016 - 1.116

Notelf verliert knapp

Landesliga-Aufsteiger SV Neukirchen b. Hl. Blut 3:4 gegen die SpVgg Ruhmannsfelden

25.06.2016 - 892

Landkreisteams messen sich in Miltach

Hochkarätig besetzt ist das Turnier des FC Miltach am heutigen Samstag.

07.01.2017 - 798

Das Trio macht es unter sich aus

Spitzenreiter 1. FC Zandt will unbedingt sofort zurück in die Bezirksliga und der FC Furth i. Wald will ihm dabei folgen mit einem starken Endspurt 2017.