FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 14.02.16 18:30 Uhr|Autor: cuk550
Kötzting im Vorwärtsgang. Foto: Archiv

Müheloser Kantersieg der Rotblauen

Der 1. FC Bad Kötzting fertigt die SpVgg Plattling mit 7:1 ab. Aschenbrenner und Morina treffen jeweils dreimal.

Die Badstädter waren der SpVgg Plattling in allen Belangen überlegen beim 7:1-Testsieg. Ismail Morina und Johannes Aschenbrenner trafen jeweils dreimal. Neuzugang Jan Masek trug sich erstmals in die Torschützenliste ein.



Martin Wimber, Filip Trantina und Felix Hornberger fehlten eh, kurzfristig mussten auch Libor Tafat und Daniel Christoph passen. ,,Die Mannschaft hat meine Vorgaben im ersten Durchgang sehr gut umgesetzt. Wir haben gutes Pressing gespielt und hatten schnelle Balleroberungen. Läuferisch war das schon sehr gut, jetzt müssen wir noch an spielerischen Momenten arbeiten", war FC-Trainer Gallmaier war zufrieden. Nach zehn Minuten fiel die Führung - Ismail Morina dribbelte sich in den Strafraum, Johannes Aschenbrenner musste nach Querpass den Ball aus fünf Metern nur über die Linie drücken. Sechs Minuten später revanchierte sich Aschenbrenner und legte Morina auf. Der schlenzte den Ball aus 16 Metern in den Torwinkel (16.).

Die Badstädter zwangen den Bezirksligisten mit Forechecking zu Fehlern - wieder eroberte Morina den Ball im Angriffsdrittel, dribbelte sich in den Strafraum, wurde aber abgeblockt. Aschenbrenner nahm den zurückspringenden Ball direkt und versenkte ihn zum 3:0 (19.). Nach einer halben Stunde legten die Rotblauen den vierten Treffer nach. Energisches Nachsetzen zwang den Plattlinger Keeper zu einem Fehler. Seinen zu kurzen Abschlag setzte Aschenbrenner aus 20 Metern ins Netz (31.). Acht Minuten vor der Pause hatten die Plattlinger die einzige nennenswerte Aktion - ein Freistoß aus 35 Metern senkte sich auf die Torlatte. Ansonsten war FC-Keeper Stefan Riederer beschäftigungslos.

Die Gallmaier-Elf war auch nach Wiederanpfiff sofort im Bilde. Moritz Graßl (46.) vergab nach Querpass von Morina, der es sechs Minuten später selbst in die Hand nahm. Er verwandelte allein vor Plattlings Torwart Johannes Wildfeuer zum 5:0 (53.). Dann schlichen sich Nachlässigkeiten ein bei den Rotblauen. Riederer musste nach einem schnell ausgeführten Einwurf energisch eingreifen. ,,Wir haben unsere Grundordnung verloren, jeder wollte schnellstmöglich den Abschluss. Das war nicht gut", kritisierte Gallmaier. In der 66. Minute nickte Jan Masek eine Ecke von Landsmann Jakub Süsser zum 6:0 ein. Die Badstädter waren wieder besser im Spiel, allerdings verhinderte dreimal Aluminium weitere Treffer. Nach einem Doppelpass mit Kapitän Florian Frisch traf erneut Morina (88.), ehe Plattling nach einer Standardsituation noch zum 7:1 kam (90.).

1. FC Bad Kötzting: Riederer - Lotter (46. Kufner), Ruzicka, L. Kaiser (64. F. Kaiser), Masek - Frisch, Aschenbrenner (64. Klavers), Süsser, Hofner - Morina, Graßl

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
14.06.2017 - 4.495

Plattling: Mit fünf Neuen in eine »geile Liga«

Michael Kraskov, Johannes Eder, Lukas Obergrußberger, Thomas Faber und Manuel Rieger wechseln in die Isarstadt +++ Künftiger Ost-Bezirksligist sucht noch spielenden Co-Trainer

23.06.2017 - 2.201

Jeder behält seine vielen Nachbarderbys

Einteilung der Ligen und Klassen im Kreis 3 für 2017/18: Nur der TSV Nittenau wurde zum Härtefall, muss in die Kreisliga Ost.

26.06.2016 - 2.073

Fortuna: harte Trainingswoche hinterlässt Spuren

Beim 1:1 gegen Burgweinting fehlten Körperspannung und Aggressivität +++ Sommer und Ahmedov hinterlassen guten Eindruck +++ Jetzt geht's ins Trainingslager

27.06.2016 - 1.841

Ammerthal wird Favoritenrolle gerecht

Der Bayernligist setzt sich beim Küblböck-Cup gegen den ASV Burglengenfeld verdient durch +++ Donaustauf wird Dritter

23.06.2017 - 1.687

Elite des Landkreises will erst noch experimentieren

Die Größen DJK Vilzing, ASV Cham und FC Bad Kötzting sichten ihre neuen Spieler, Gastgeber FC Miltach will sie überraschen.

27.06.2016 - 1.136

Torfestival der SpVgg SV Weiden

Mit 7:3 (3:0) siegte Weiden im Testspiel beim Landesligisten SV Etzenricht