FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 18.03.17 20:10 Uhr|Autor: bem/maschmi284
F: Zimmerer

Mörsch kommt gegen Kehl nicht über 2:2 hinaus

Riedel und Hess treffen | Torschütze Hess muss vom Krankenwagen abgeholt werden
Am Samstagmittag empfing der SV Mörsch den Kehler FV in der Sandgrube und wollte endlich mal wieder drei Punkte einfahren. Am Ende reichte es nur zum 2:2 - und einer hoffentlich nicht ganz so schlimmen Verletzung von Yannic Hess. 

Das Spiel begann so, wie es sich ein Trainer nur wünschen kann: Kehl war nach dem Anstoß der Mörscher nicht ein einziges Mal am Ball, da musste Keeper Florian Streif das Leder bereits aus dem Netz fischen. Nach dem Anstoß landete der Ball bei Dominic Riedel, der mit einer einfachen Körpertäuschung seinen Gegenspieler stehen ließ, zur Mitte zog und sehenswert abschloss. Streif war zwar noch dran, konnte den gut platzierten Schuss aber nicht mehr aus dem Winkel kratzen. Auch in den darauffolgenden Minuten waren die Hausherren klar die spielbestimmende Mannschaft und hätten bereits nach 15 Minuten das zweite Tor nachlegen müssen. Weitere Chancen durch ihren zweiten Stürmer Christof Leiss (4./14.) und ein gefährlicher Freistoß (12.) von Dennis Klemm fanden jedoch nicht das Ziel. Obendrauf verweigerte der schwache Referee der Blicker-Elf noch einen Elfmeter. Im Sechzehner war erneut Leiss kurz vor dem Abschluss, als sein Gegenspieler von der Seite anrauschte und mehr Mann als Ball traf - doch der Pfiff blieb aus. „Wir hätten wie schon in Denzlingen einfach das Zweite drauflegen müssen“, so Blicker nach dem Schlusspfiff. 
Es kam also wie so oft - der Gegner erzielte selbst den Treffer. Mitte der ersten Halbzeit glich Kehl durch Benjamin Göhringer zum 1:1 aus. 
Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel dann immer wilder. Nach einer Stunde schoss erneut Göhringer sehenswert den 2:1-Führungstreffer für die Gäste, nur wenige Augenblicke später zeigte Renner dann vollkommen zurecht auf den Kehler Elfmeterpunkt. Fabio Celentano wurde nach einem Freistoß im Strafraum beinahe mit dem Fuß am Kopf getroffen, sodass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Yannic Hess verwandelte cool und sorgte für das 2:2 (59.). 
Der Elfmeterschütze wurde knapp zehn Minuten später dann zur tragischen Figur. Hess musste mit der Trage vom Feld und direkt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. "Ihm ist die Kniescheibe rausgesprungen und kurz darauf wieder rein. Mehr wissen wir aktuell leider noch nicht", so ein geschockter Didi Blicker nach Spielschluss. 
Kurz nach dieser Aktion musste auch der Kehler Maximilian Sepp vom Feld getragen werden. Nach einem Pressschlag im Mittelfeld blieb er liegen und signalisierte sofort, dass es nicht weitergeht.
Alexander Hassenstein, Trainer des Kehler FV, war "am Ende ein wenig enttäuscht, weil wir weiter auf den ersten Sieg im neuen Jahr warten müssen". Dennoch - der künftige Trainer des VfB Bühl konnte dem Punkt auch was gutes entnehmen: „Es war temporeich und dynamisch von beiden Seiten, daher geht das Remis in Ordnung“. Blicker war am Ende ebenfalls nicht ganz unzufrieden, "schließlich hat hier ein Oberligaabsteiger gegen einen Aufsteiger aus der Landesliga gespielt". Beide befreundeten Coaches standen nach Spielschluss noch lange auf dem Rasen und unterhielten sich. Hassenstein "wünscht seinem Trainerkollegen, dass Mörsch die Liga hält". Das wünschen wir uns natürlich auch. 

Hier geht's zum Spielbericht...
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.05.2017 - 1.730

Das Ende naht: Was wäre, wenn heute Saisonende wäre...

Alles zu den Auf- und Abstiegsfragen von der 3.Liga bis zur Kreisliga B

24.05.2017 - 1.649

FV Lörrach-Brombach verpflichtet Mato Topic

Ehemaliger Weiler Mittelfeldspieler wechselt aus der Schweiz zum Verbandsliga-Aufsteiger

20.05.2017 - 1.599

Keine Rettung! Bühlertal steigt aus der Verbandsliga ab

1:5 Niederlage in Denzlingen | Kuppenheim siegt | Mörsch remis

23.05.2017 - 917

Die wichtigsten Fußballtermine bis zum Ende der Saison

Meisterfrage nur noch in Bezirksliga und B4 ungeklärt | Abstiegskampf spannend bis zum Schluss

24.05.2017 - 681

Blick in den Bezirk: Was wäre, wenn heute Saisonende wäre...

Bühlertal und Durmersheim steigen ab | Abstiegskampf in den A-Ligen völlig offen

23.05.2017 - 574

Der FC Neustadt - die meisterhaften Drinbleiber

Totgesagte leben länger: Es ist ein kleines Fußballwunder, das dem FC Neustadt im ersten Jahr nach dem Verbandsliga-Aufstieg mit dem Klassenerhalt gelungen ist.

Tabelle
1. Villingen (Ab) 3488 85
2. FreiburgerFC (Ab) 3461 76
3. Denzlingen (Auf) 3420 64
4. Auggen 3413 59
5. Rielasingen 3417 52
6. SV Linx 3423 51
7. Kehler FV (Ab) 348 50
8. Bad Dürrheim 34-1 46
9.
SC Lahr 34-9 46
10.
Kuppenheim 34-9 44
11.
Endingen 34-2 43
12.
Stadelhofen (Auf) 34-6 43
13.
Mörsch (Auf) 34-5 42
14. Neustadt (Auf) 34-20 40
15. Bühlertal 34-14 38
16. Pfullendorf (Ab) 34-18 36
17. Waldkirch 34-43 25
18. Solvay Fr. 34-103 8
19. Bötzingen 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen