FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 03.01.17 11:54 Uhr|Autor: bem67
Bildquelle: Homepage Sv 08 Kuppenheim
Kuppenheimer Reserve trumpft auf
Interview mit U23-Trainer Raphael Oremek
Vor der Saison brachten Experten gar eine Abmeldung der Kuppenheimer Reserve ins Spiel. Nun, ein halbes Jahr später, spricht die Bilanz der U23 des Sv 08 Kuppenheim etwas ganz anderes. 17 Spiele. 16 Siege. 1 Unentschieden. Wir haben uns mit Trainer Raphael Oremek unterhalten.

FuPa| Hallo Raphael, die Vorrunde ist vorbei und ihr habt kein Spiel verloren. Läuft bei Euch, oder? 

Oremek| Ja, das kann man schon so sagen. Es war aber bei weitem nicht so einfach, wie sich das beim Blick auf die Tabelle vielleicht vermuten lässt. Es war wirklich sehr anstrengend, aber wir stehen verdient da oben.

FuPa| Wie eingangs erwähnt wurde vor der Spielzeit oftmals bezweifelt, ob es überhaupt noch eine Kuppenheimer U23 geben wird. Wie hast Du die Geschehnisse zu Ende der vergangenen Runde beobachtet? 
Oremek| Eigentlich hab ich davon relativ wenig mitbekommen, weil ich ja als Co-Trainer von Mattias Frieböse in der A-Jugend genug zu tun hatte. Irgendwann war dann aber klar, dass die U23 einen Trainer braucht und dann wurde ich irgendwann ein Thema. Ich konnte mir das grundsätzlich vorstellen, wollte aber mit den Jungs vorab nochmal sprechen, ob die mich noch weiter "ertragen".

FuPa| Die haben dann zugesagt und deshalb kann man eigentlich davon sprechen, dass Du der „Retter“ der U23 bist? 
Oremek| Nein, so krass würd ich das nicht unbedingt formulieren. Aber es war sicherlich nicht ganz unvorteilhaft, dass die Jungs mich kennen und deshalb kann es schon sein, dass der Großteil der Jugendspieler auch geblieben ist.

FuPa| Es ist auch für Dich die erste Station im Seniorenbereich. Gibt es große Unterschiede zum Jugendfußball? 
Oremek| Klar, natürlich. Besonders für die Spieler ist das schon eine Umstellung, auch wenn sie im Jugendbereich auf gutem Niveau gespielt haben. Für mich als Trainer hat sich wenig verändert, denn ich trainiere noch immer mit jungen Spielern und versuche, sie Schritt für Schritt im Seniorenfußball zu etablieren.

FuPa| Das hat bisher ja nicht so schlecht geklappt und einige „Deiner“ Spieler standen auch schon im Verbandsligakader….
Oremek| Ja, das haben sich die Jungs auch verdient. Das ist Sinn und Zweck des Jugendkonzepts in Kuppenheim. Wir wollen alle Jungs bereits im Jugendalter an den Seniorenbereich ranführen, auch wenn der Wechsel dann doch nochmal enorm ist. Aber – und das zeigt diese Runde – viele der Jungs haben das Potential, dauerhaft in der ersten Mannschaft zu spielen.

FuPa| Nervt es Dich manchmal, dass Du immer wieder Spieler „nach oben“ abstellen musst? 
Oremek| Nein, im Gegenteil. Es freut mich für die Jungs. In der Vorrunde haben wir auch viele Spieler von oben bekommen. Auch das ist Teil unseres Konzeptes, nämlich dass sich die gestandenen Verbandsligaspieler auch mal nicht zu schade sind, in der Reserve auszuhelfen. Aber klar, in der Rückserie wird dies aufgrund der Stammspielerregelung immer seltener vorkommen und so müssen wir schauen, dass wir schnellstmöglich den Deckel drauf machen.

FuPa| Die Meisterschaft ist aber schon entschieden, oder?
Oremek| Ich muss das natürlich ein wenig nüchterner sehen, aber klar, so schlecht stehen unsere Chancen nicht. Aber, wie oben schon erwähnt, wir sind Woche für Woche abhängig von Team 1 und so weiß man nie, mit welcher Mannschaft man auflaufen wird. Viele unserer Spiele waren eng und die können ganz schnell auch mal in die andere Richtung kippen. Wenn unsere jungen Spieler meinen, dass alles von alleine läuft und sie nicht 100% bei der Sache sind, dann werden auch wir Spiele verlieren.

FuPa| Wie läuft eigentlich die Zusammenarbeit mit Viktor Göhring? 
Oremek| Sehr gut, denn er ist auch ein Trainer, der viel für die Entwicklung von jungen Spielern tut. Wir sprechen viel miteinander und tauschen uns aus. Das passt sehr gut.

FuPa| Wie geht es weiter in Kuppenheim und mir Dir? 
Oremek| Wir konnten uns in diesen Tagen auf eine Fortführung der Zusammenarbeit einigen. Das ist auch wichtig, besonders für die Jungs. Wir wollen versuchen, uns auf Dauer in der Bezirksliga zu etablieren, auch wenn das nur mit jungen Spielern nicht funktionieren wird. Neben den aktuellen Jungs werden wir im Sommer nochmal einen Schwung aus der Jugend bekommen. Deshalb wollen wir uns im Hinblick auf die kommende Spielzeit auch zusätzlich noch mit zwei oder drei gestandenen Spielern verstärken.

FuPa| Besten Dank, Raphael. Man sieht sich dann ab September in der Bezirksliga.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.03.2017 - 1.688

SV 08 Kuppenheim trennt sich im Sommer von Viktor Göhring

Verein hebt 2-Jahresvertrag auf | "Sportliche Entwicklung anders vorgestellt"

25.03.2017 - 962

Irres Spiel in Kuppenheim! Mörsch verspielt 3:1 Führung

3:3 nach 90 Minuten | Kuppenheim erneut mit Aufholjagd | Mörsch lange Zeit besser

26.03.2017 - 914

5:1 Heimsieg! FV Iffezheim festigt den 2.Platz!

Obertsrot verliert erneut | Rastatt siegt gegen Niederbühl | Kellerkinder verlieren!

18.03.2017 - 852

Rastatt 04 schlägt den FC Obertsrot im Spitzenspiel

Muggensturmer Reserve mit wichtigem Sieg | SV Au besiegt Türkiyemspor knapp | Iffezheim trotz Remis neuer Zweiter

22.03.2017 - 647

Vorschau A-Nord: Plittersdorf will erster 08-Bezwinger sein

Iffezheim gegen Muggensturm II | Obertsrot in Sandweier | Au in Staufenberg